Kurz mal schnell geärgert .....

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18180
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Kurz mal schnell geärgert .....

Beitrag von jeannie » 27 Apr 2006, 22:57

Hallo

Letzten Sonntag hat es meine Frau fertig gebracht, das Armband ihrer Rado zu schrotten. Definitiv.

Bild
(dieses Modell Damen, aber mit goldenem Zifferblatt)

So weit "kein" Problem. Obwohl die Uhr nun sicher ihre 15 Jahre hat wurde sie immer regelmässig gewartet und ist topp im Schuss. Bänder wird es wohl auch noch geben da diese Serie ja ziemlich klassisch ist.

Nun ist sie mit dieser Uhr zum "Kurz", weil dieser auf dem Weg liegt. Die Tussi wollte die Uhr zuerst gar nicht zur Reparatur annehmen, das lohne sich nicht, die sei über zehn Jahre alt.

Als ich das von meiner Frau hörte ist mir gleich mal das Kinn runtergefallen. Was fällt dieser Tussi eigentlich ein? Ein Uhr für die man bereits vor 15 Jahren fast 2000 Franken hinlegte soll sich nicht mehr zur Reparatur lohnen? Und das von einer, die wenn sie die Uhr nicht vom Arbeitgeber geschenkt bekäme mit einer Swatch rumlaufen würde. :evil:

Klar, ich erwarte Kosten im Umfang von sicher mal 3 bis 400 Franken, schliesslich wird es ein neues Band geben und nicht alle können sich das mal schnell aus dem Ischias schneiden. Aber diese Schnippigkeit von einer, die nur darum so schlank ist weil sie sich neben Klamotten und Schminke kein Essen leisten kann ist wohl ziemlich unverfroren. Bild

Nun, es war die Entscheidung meiner Frau in diesen Laden zu gehen. Meine Erfahrungen mit dieser Kette (hat in der Schweiz doch einige Filialen) waren aber alle von dieser Sorte.

Wie ein Laden mit so einer Bedienung überhaupt etwas verkauft ist mir ein Rätsel. Oder gehört zum Einkaufserlebnis im teuren Laden sich von so einer Tussi herunterputzen zu lassen? Oder ist das anders wenn man mit der Platinkarte wedelt?
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

mannberlin
Beiträge: 592
Registriert: 27 Feb 2006, 19:39

Beitrag von mannberlin » 27 Apr 2006, 22:59

du solltest (einfach) deine frau besser kontrollieren..meine würde NIE NIE NIE einen uhrmacher ohne mich aufsuchen. sapperlot.

dafür kann sie alleine beim schuhladen einkaufen, beim biofleischer... ach, es ist ein kreuz...

und diese uhr.. na. ich schweige mal lieber...

:D :D :D

Benutzeravatar
ducaticorse21
Beiträge: 13235
Registriert: 16 Feb 2006, 10:33
Wohnort: Rheinland
Interessen: Uhren, Motorräder (Ducati), Autos (Alfa Romeo Youngtimer)

Re: Kurz mal schnell geärgert .....

Beitrag von ducaticorse21 » 27 Apr 2006, 23:02

jeannie hat geschrieben:
Wie ein Laden mit so einer Bedienung überhaupt etwas verkauft ist mir ein Rätsel. Oder gehört zum Einkaufserlebnis im teuren Laden sich von so einer Tussi herunterputzen zu lassen? Oder ist das anders wenn man mit der Platinkarte wedelt?

Domina-Studio für Uhrenbesessene... :mrgreen: :mrgreen: :lol:
Gruß
Stefan
-------------
> Ich bin wie ich bin.
Die einen kennen mich, die anderen können mich <

Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 929
Registriert: 16 Feb 2006, 13:02
Wohnort: tiefster Taunus
Interessen: Uhren :-)

Beitrag von Micha » 27 Apr 2006, 23:53

Muss irgendwie an der Swatch-Gruppe liegen. Ich habe letztes Wochenende versucht heraus zu bekommen, was ein Stahlband für die Tissot PRS516 kosten würde bevor ich es bestelle. Da ich mir irgendwo (weiß nicht mehr genau wo) was von 80-90€ hab erzählen lassen, wollte ich es vorher wissen. Für eine Uhr, die 325€ gekostet hat fänd' ich 80-90€ einfach zu viel und wollte es daher vorher wissen...
...kein Händler konnte mir jedoch sagen, was es kostet (bestellen war kein Problem :? ) (oder waren sie eher unwillig nachzuschauen?).
...also e-mail an Tissot geschick... Resultat? Keine Antwort seit Sonntag :evil:

Ein ähnliches Ergebnis gab es für das Gummi-Band des EcoZillas außer, dass ich von Citizen eine Antwort bekommen habe: bitte beim Händler nachfragen! AAAARGGH :evil: :evil:
Gruß
Micha

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 2589
Registriert: 20 Feb 2006, 13:04
Wohnort: 12. Jahrhundert
Interessen: Kreuzzüge, Fliegerei, Flieger-/Militäruhren und Bären
Kontaktdaten:

Beitrag von Crusader » 28 Apr 2006, 08:05

Sorry das zu hören, Jeannie ... sowas kann einem den Tag ruinieren. Wenn die Troglodyten mit einer Uhr nichts anzufangen wissen, ist das o.k. und wir rechnen ja auch damit ... aber eine, die es besser wissen müsste, weil sie ihr Geld damit verdient, das ist schon ärgerlich. Wahrscheinlich sagte ihr "Rado" nichts und sie hielt die Uhr für ein Billig-Teil vom Wühltisch?

Tja, und da wundern sich manche, dass der eine oder andere den Direktvertrieb dem Konzi-Erlebnis vorzieht. :wink:

sheriff
Beiträge: 1942
Registriert: 17 Feb 2006, 08:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von sheriff » 28 Apr 2006, 08:29

Zum Glück kann ich da von meinem Uhrmacher nur gutes berichten. Die Rado meiner Frau war zum Batteriewechsel. Dabei stellte mein Uhrmacher fest, daß das Glas locker sitzt. Die Dichtung darunter war im Begriff sich aufzulösen. Also Dichtung bestellt (dauerte etwas, lag aber an Rado bis sie kam) das Teil eingebaut, WD getestet. Das ganze hat inkl. Batterie und Dichtung 42 Euro gekostet.
Ich bin zufrieden und meine Frau auch, daß sie ihre Lieblingsuhr wieder hat.

gruß
sheriff
Siehst Du deine Frau im Moore winken, wink zurück und lass sie sinken!

Benutzeravatar
UVox
Beiträge: 2623
Registriert: 15 Feb 2006, 11:39
Wohnort: an Rhein und Neckar
Interessen: Uhren, Frau, Auto und Musik
Tätigkeit: Gruppenleiter Logistik Dienstleistungen

Beitrag von UVox » 28 Apr 2006, 08:34

Micha hat geschrieben: ...kein Händler konnte mir jedoch sagen, was es kostet (bestellen war kein Problem :? ) (oder waren sie eher unwillig nachzuschauen?).
das befürchte ich auch, bei der T-Touch war das ohne Probleme möglich,
also müssen die schon eine Preisliste haben.

Kauf dir lieber ein Stahlband für die Seatime, da weisst du was es kostet :wink:
Gruss

Andreas

Benutzeravatar
Joruku
Beiträge: 605
Registriert: 20 Feb 2006, 09:51
Wohnort: Bei Basel
Interessen: Uhren?? Kendo

Beitrag von Joruku » 28 Apr 2006, 08:49

Hallo jeannie

Das muss wohl an der Verkäuferin in der zürcher Kurz-Filiale gelegen haben. Bisher hatte ich in Basel bei Kurz keinerlei Probleme (es ging aber nicht um Rado, aber dies spielt ja auch keine Rolle). Die Angestellten waren bisher immer freundlich und so kompetent, wie man es erwarten konnte und haben bei weitergehenden Fragen (von sich aus) den Uhrmacher geholt.

Muss wohl an Zürich liegen!! :wink: Gruss aus Basel

Joruku

Benutzeravatar
liqueur
Beiträge: 1687
Registriert: 15 Feb 2006, 20:15
Wohnort: Kurtrierer Raum
Interessen: etliche

Re: Kurz mal schnell geärgert .....

Beitrag von liqueur » 28 Apr 2006, 10:10

jeannie hat geschrieben: Aber diese Schnippigkeit von einer, die nur darum so schlank ist weil sie sich neben Klamotten und Schminke kein Essen leisten kann ist wohl ziemlich unverfroren.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:



Markus
(Gestern zum 1.Mal seit 3 Jahren morgens zweistellig)

Benutzeravatar
sturmvogel
Beiträge: 908
Registriert: 20 Feb 2006, 16:31
Wohnort: Friesland
Interessen: Iaido, Musik, Reisen...
Tätigkeit: Historiker
Kontaktdaten:

Beitrag von sturmvogel » 28 Apr 2006, 10:21

Hallo zusammen,

ich denke, schlechtes Personal ist ein weitverbreitetes Problem, konzernübergreifend sozusagen. Ähnlich mies wurde ich bisher im Porsche-Design-Shop in Hamburg beraten und der Omega-Store direkt gegenüber hat mich gar nicht beachtet, als ich mir eine Railmaster mal live ansehen wollte. Und in einem fast leeren Laden stehe ich nicht gerne 10 Minuten rum, ohne daß man mich wenigstens bittet, noch ein wenig Geduld zu haben.

Schlecht geschulte Mitarbeiter werden immer mehr und wenn sie hochwertige Ware verkaufen (dürfen), kommt zur Ignoranz schnell auch die Arroganz hinzu. Bei Porsche war z.B. nicht herauszubekommen, welchen Aufpreis das Stahlband bei der P011 verursachen würde, obwohl zwei hübsch gebügelte und gestylte Mitarbeiter um mich herumstanden. Da habe ich dann aufgegeben. :-)
Have a nice day

Sturmvogel
Have a nice day

Sturmvogel

*Leave us to our Grog!*

Benutzeravatar
Boerni
Beiträge: 312
Registriert: 15 Mär 2006, 18:41
Wohnort: D - Oberfranken

Beitrag von Boerni » 30 Apr 2006, 00:13

Zum Thema Konzi-Erlebnis kann ich auch was beitragen. Vor einiger Zeit wollte ich mal eine Longines Stimmgabeluhr reparieren lassen. Die Frage der Verkäuferin, ob da noch Garantie drauf sei hat mich dann schon etwas verunsichert Bild

Gruß
Bernd

P.S. Es war eine Longines Vertretung :roll:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18180
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kurz mal schnell geärgert .....

Beitrag von jeannie » 30 Apr 2006, 07:43

liqueur hat geschrieben:(Gestern zum 1.Mal seit 3 Jahren morgens zweistellig)
So, jetzt hab auch ich es begriffen
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
olli1893
Beiträge: 390
Registriert: 15 Feb 2006, 18:00
Wohnort: Württemberg

Beitrag von olli1893 » 30 Apr 2006, 09:33

Micha hat geschrieben:Muss irgendwie an der Swatch-Gruppe liegen. Ich habe letztes Wochenende versucht heraus zu bekommen, was ein Stahlband für die Tissot PRS516 kosten würde bevor ich es bestelle. Da ich mir irgendwo (weiß nicht mehr genau wo) was von 80-90€ hab erzählen lassen, wollte ich es vorher wissen. Für eine Uhr, die 325€ gekostet hat fänd' ich 80-90€ einfach zu viel und wollte es daher vorher wissen...
...kein Händler konnte mir jedoch sagen, was es kostet (bestellen war kein Problem :? ) (oder waren sie eher unwillig nachzuschauen?).
...also e-mail an Tissot geschick... Resultat? Keine Antwort seit Sonntag :evil:
92 Euro
Der Händler hat kurz bei Swatch angerufen und mir dann den Preis genannt.

Barfly
Beiträge: 8856
Registriert: 16 Feb 2006, 19:27

Re: Kurz mal schnell geärgert .....

Beitrag von Barfly » 30 Apr 2006, 10:48

jeannie hat geschrieben:
liqueur hat geschrieben:(Gestern zum 1.Mal seit 3 Jahren morgens zweistellig)
So, jetzt hab auch ich es begriffen
Ich noch nicht ... :oops: :oops: :?: :?: :oops: :oops:

(Sex zwischen 0.00 und 12 Uhr Mittags???)

kwierichs
Beiträge: 145
Registriert: 17 Feb 2006, 17:58

Re: Kurz mal schnell geärgert .....

Beitrag von kwierichs » 30 Apr 2006, 11:27

jeannie hat geschrieben:
liqueur hat geschrieben:(Gestern zum 1.Mal seit 3 Jahren morgens zweistellig)
So, jetzt hab auch ich es begriffen
Wahrscheinlich ist er zum ersten Mal seit 3 Jahren
nach 10 Uhr aufgestanden :wink:

Antworten