Genauigkeit Breitling Superquar(t)z

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19529
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Genauigkeit Breitling Superquar(t)z

Beitrag von MCG » 14 Jan 2021, 22:56

cool runnings hat geschrieben:
14 Jan 2021, 21:34
5 Sekunden im Monat? Echt jetzt? :shock: Ich würde Breitling verklagen und notfalls bis zum Jüngsten Gericht ziehen.

Ganz ehrlich? Verschenk die Uhr. Ich bin sicher, dass fast 8 Milliarden Menschen ihre Probleme gerne mit Deinen tauschen würden.
ich verstehe deine Aussage nicht wirklich. Jeder hat doch andere Präferenzen, und andere Dinge die ihm wichtig sind. Wieso kann man das nicht einfach akzeptieren?
Laut Breitling liegt die Abweichung bei maximal 15 Sekunden im Jahr, also 1,25 Sekunden pro Monat.
Falls das stimmt, hat das Werk einfach ein Mangel, so einfach.
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3099
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Genauigkeit Breitling Superquar(t)z

Beitrag von unnnamed » 15 Jan 2021, 07:04

Der Herr sollte auch mal was zum Alter der Uhr mitteilen und wie mit ihr in der Zeit umgegangen worden ist.

Ansonsten allgemein, ein Chronometer ist ein Chronometer zum Zeitpunkt der Prüfung. Kein Anspruch auf
jahrlange Einhaltung der Chronometernorm. Auch wenn Lise Müller das landläufig denkt und sich nicht ins
hübsche Hirn bohren kann, dass ihre Gurke nach Jahren eben nicht mehr innerhalb der Norm läuft.

PS: 0,167 Sekunden Abweichung am Tag sind nicht viel, ein Quarzchronometer sollte das aber deutlich besser
hinbekommen. Die alten Quarzwerke mit Trimmer (ja, früher konnte man die Werke noch regulieren ehe dann
der Trimmer nicht mehr verbaut wurde :mrgreen: ) waren easy zu regulieren, da schaut man, dass man im
Bereich 0,05 Sekunden am Tag liegt - obgleich sich das am Arm anders darstellen wird (Temperatur und andere
Einflüsse).
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1970
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Genauigkeit Breitling Superquar(t)z

Beitrag von Pete » 15 Jan 2021, 09:03

Jetzt hackt doch nicht so auf dem armen Kerl rum. Das mit dem juristischen kommt wohl aus den vorherigen Beiträgen im Faden, der ja auch schon ein paar Jahre alt ist. Unzitiert bezieht er sich wohl da drauf. Und dass wir alle mal etwas Frust ablassen, weil die ach so tollen von Hand aus Feenstahl gedengelten und bei Neumond einregulierten Superuhren doch nicht halten was was wir uns von ihnen versprechen, das kennt man ja :whistling:

Aber etwas mehr Infos bezüglich der Uhr wären nett. Wenn der TS sich hier noch mal blicken lässt 8)

Edit: Wobei ich denke, da kommt nix mehr. Frage gestellt, letzte Aktivität 30 min später und seitdem nicht mehr gesehen.

Antworten