Mechanischen Wecker zerlegen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
swissrussian98
Beiträge: 1
Registriert: 30 Apr 2018, 22:02
Interessen: Vieles...
Tätigkeit: Werdender Automobilmechatroniker

Re: Mechanischen Wecker zerlegen

Beitrag von swissrussian98 » 30 Apr 2018, 22:36

Guten Abend zusammen!

Bin neu hier im Forum

Kurz zu meiner Person: Heisse Anton, komme aus der Zentralschweiz und stehe kurz vor den LAP's als Automobilmechatroniker (übertrieben lang diese Bezeichnung... :lol: ).

Mir ist bewusst dass das Thema doch einige Jährchen zurückliegt doch stehe ich vor einem "ähnlichem" Problem, wobei ich es nicht so richtig einschätzen kann wie schlimm es ist...

Habe den alten Wecker meines Vaters bzw. auch aus meiner Kindheit gefunden. Uhrwerk, Weckzeit und "Klingel-Aufzug" funktioniert alles noch jedoch lässt er sich nicht mehr aufziehen. Ich vermute dass die Feder überspannt wurde. Wobei ich hier mein Know-how als "Mechatroniker" nicht so richtig anwenden kann; die heutigen Autos sind praktisch fahrende Computer... :roll: Stelle jedoch noch einige Bilder online.

Freundliche Grüsse
Anton

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15703
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Mechanischen Wecker zerlegen

Beitrag von MCG » 30 Apr 2018, 23:11

Hallo Anton und willkommen! :thumbsup: :D
Genau, Bilder helfen in jedem Fall... :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3932
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Mechanischen Wecker zerlegen

Beitrag von hermann » 01 Mai 2018, 07:54

Hallo swissrussian98

Das eine Feder "überspannt" ist, hält sich hartnäckig in weiten Teilen der Bevölkerung als Fehlerursache bei mech. Uhren.
In Wirklichkeit ist es meist die Summe vieler kleiner Fehler wie Abnutzung, altes Öl/Fett, Staub- und Abriebpartikel, usw.... Die Uhr ist voll aufgezogen, kann aber auf Grund der genannten Umstände einfach nicht mehr ablaufen.
Was anderes ist es, wenn man die Feder endlos "aufziehen" kann, dann ist Diese gebrochen.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Antworten