Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
FreeRider
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jan 2016, 19:03

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von FreeRider » 25 Jan 2016, 07:48

Hallo,
Funktioniert der schon nicht mehr richtig, wenn er nicht genügen von dem Gel abgedeckt ist?
Wenn der kaputt wäre, wüsstet du, was das Ersatzteil etwa kostet? Vermutlich wird da ja dann die ganze Platte mit dem Sensor drauf ausgetauscht...

Gruß

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3943
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von hermann » 25 Jan 2016, 08:26

FreeRider hat geschrieben:Hallo,
Funktioniert der schon nicht mehr richtig, wenn er nicht genügen von dem Gel abgedeckt ist?
Wenn der kaputt wäre, wüsstet du, was das Ersatzteil etwa kostet? Vermutlich wird da ja dann die ganze Platte mit dem Sensor drauf ausgetauscht...

Gruß
Das weiß ich leider nicht, hatte noch nie eine Uhr mit diesem Defekt in der Werkstatt.
Welches Werk hat den deine Uhr? Die mit der braunen Abdeckung (Batt. 1632) oder das Andere (2032)?
Manchmal hilft es, das Teil aus- und wieder einzubauen...

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

FreeRider
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jan 2016, 19:03

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von FreeRider » 25 Jan 2016, 09:18

Hab die 2032 Batterie drinnen. Hab das Teil auch nochmals aus- und eingebaut :?

cotopaxi
Beiträge: 1
Registriert: 27 Jan 2016, 16:09

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von cotopaxi » 29 Feb 2016, 21:22

hallo freunde. ich bin seit 5 jahren besitzer einer expert (gekauft in oesterreich), bin aber wohnhaft in ecuador/suedamerika.
ich habe folgendes problem: die batterie meiner tissot war total leer, alle zeiger standen danach auf 12h. ich habe darauf hin
einen batteriewechsel laut anweisung von seite 1 gemacht. von mir aus war alles in ordnung, war ja auch relativ leicht durchzufuehren.
allerdings laesst sich die uhr nicht mehr starten, bzw. weiss ich nicht wie das funktioniert. koennt ihr mir da einige informationen geben.
bei der vertretung von tissot hier in cuenca (Guillermo Vázquez Astudillo) sagte man mir das irgend etwas korrodiert waere, die reparatur
wuerde sich auf 410 usd belaufen. glauben kann ich dieses statement allerdings nicht.
wenn ich den mittleren rechten knopf druecke (T) erscheint fuer zirka 5 sekunden (batt), erlischt aber dann wieder.
koennt ihr mir da weiter helfen, vielleicht muss man weiter knoepfe druecken um sie wieder zu aktivieren.
die uhr funktionierte jedenfalls bis zum batterietod einwandfrei.
wie kann ich fotos hochladen?.

gruesse aus ecuador
alfred

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12289
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von Ralf » 01 Mär 2016, 09:28

cotopaxi hat geschrieben:...
wie kann ich fotos hochladen?.
...
:arrow: FAQ: Bilder einstellen
Man liest sich!

Ralf

FreeRider
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jan 2016, 19:03

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von FreeRider » 10 Mär 2016, 14:33

Für interessierte.
Bekam gestern meine T-Touch 2 aus der Reparatur zurück.
Defekt war, dass Luftdruckmesser, Temperatur und Höhenmesser nicht mehr gingen.
Sensor Einheit, alle Dichtungen und die 3 Drucktasten, paar Kleinteile innen drin und Batterie wurden erneuert. Dichtigkeits Drucktest wurde ebenfalls durchgeführt.
Dazu wurde das gesamte Gehäuse schön poliert und die Lünette lässt sich auch wieder besser bewegen.
Das ganze hat 208€ gekostet.
Optisch eine neue Uhr....

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25724
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von kochsmichel » 10 Mär 2016, 15:02

FreeRider hat geschrieben:Für interessierte.
Bekam gestern meine T-Touch 2 aus der Reparatur zurück.
Defekt war, dass Luftdruckmesser, Temperatur und Höhenmesser nicht mehr gingen.
Sensor Einheit, alle Dichtungen und die 3 Drucktasten, paar Kleinteile innen drin und Batterie wurden erneuert. Dichtigkeits Drucktest wurde ebenfalls durchgeführt.
Dazu wurde das gesamte Gehäuse schön poliert und die Lünette lässt sich auch wieder besser bewegen.
Das ganze hat 208€ gekostet.
Optisch eine neue Uhr....

Danke für die Rückmeldung! :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13506
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von Andi » 10 Mär 2016, 16:12

Danke für die Info! :thumbsup:

Und weiterhin viel Spass mit der T-Touch :D
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5473
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von bauks » 03 Okt 2020, 10:53

Dr. Google hat mich zu diesem Thread geführt... :)

Gestern habe ich eine T-Touch Expert Titan geschenkt bekommen - es ist tatsächlich ein (untypisches) Erbstück, mein Onkel hatte sie sich wenige Wochen vor seiner Einlieferung in's Hospiz gekauft. Einige erinnern sich ggf. daran, dass ich vor ein paar Wochen seine Omega Polaris Chrono im Auftrag meiner Tante verkaufte. Auch diese war aus Titan, scheinbar stand er drauf. ;)
Ich weiß noch nicht, ob ich mit mich der T-touch wirklich anfreunden werde, momentan finde ich sie nur "interessant", vor allem das doch mal andersartig designte Band und das natürlich geringe Gewicht (hat was von metallisch wirkendem Kunststoff). Von den verbauten Feat. werde ich wohl nie eines nutzen, mir wäre ein DCF-77-Modul lieber gewesen. :roll:

Seit der kurzen Tragezeit lag sie über 8 Jahre in ihrer Box, mittlerweile natürlich "leblos". Ein Batteriewechsel allein war nicht erfolgreich, daher wurde sie an Tissot gesendet. Dort hat man neben Batterie auch Dichtungen und Drücker ersetzt. Der Preis von 99€ geht hierfür in Ordnung, finde ich. Würde aber "Otto-Normal-Verbraucher" alle 2 Jahre für einen Batteriewechsel einen fast 3-stelligen Betrag hinlegen müssen, wird das dauerhaft ein wahrhaft teueres "Vergnügen" (dagegen sind Inspektionen bei Mercedes ja "Peanuts" im Verhältnis zum Kaufpreis). :?

Bild

Da ich mich ja durch meine Mechanikuhren (eine mit Solar-/Funk) sehr daran gewöhnt habe, keine Batterien mehr wechseln zu müssen, empfinde ich das als einigermaßen lästig, auch wenn ich es selber durchführen würde. In diesem Zusammenhang danke ich für die Beschreibung und den Hinweis hier, die Uhr vorzugsweise vorab in den "Sleep"-Modul zu versetzen. :thumbsup:

Da ja hier einige Besitzer dieses Modells su sein scheinen... Wisst ihr, ob es von Tissot auch "Halbglieder" dieses Armbandes gibt? Die nur 2-stufige Feinverstellung ermöglicht es mir nicht, eine passende Größe zu erstellen. Entweder liegt sie enorm zu locker an (so dass sie sich fast um den Handknöchel dreht) oder sie liegt sehr "knapp" an (was momentan gerade noch geht, das geringe Gewicht macht es recht erträglich).

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18880
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Okt 2020, 13:36

bauks hat geschrieben: 03 Okt 2020, 10:53Würde aber "Otto-Normal-Verbraucher" alle 2 Jahre für einen Batteriewechsel einen fast 3-stelligen Betrag hinlegen müssen, wird das dauerhaft ein wahrhaft teueres "Vergnügen" (dagegen sind Inspektionen bei Mercedes ja "Peanuts" im Verhältnis zum Kaufpreis). :?
Normalerweise muss ja nur die Batterie gewechselt werden, meine hielt über 5 Jahre, und das ist schnell erledigt.
Wisst ihr, ob es von Tissot auch "Halbglieder" dieses Armbandes gibt?
Leider gibt es von Tissot hier nichts.

Wenn Du auf die Ausklappverlängerung verzichten kannst, etwas handwerkliches Geschick und eine Säulenbohrmaschine hast, kannst Du das Band direkt in der Schliesse befestigen. Einfach den Stift zum Ausklappglied austreiben, stattdessen den Federsteg dort einsetzen und zusätzliche Löcher in die Schliesse bohren.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5473
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von bauks » 04 Okt 2020, 13:45

Ja, mit der Verlängerung habe ich schon „experimentiert“ aber tatsächlich geht eine Veränderung nicht ohne Bohren usw.
Schon merkwürdig, dass Tissot hier nichts ab Werk anbietet - das bieten andere Hersteller in deutlich niedrigeren Preisklassen eher selbstverständlich an.
Naja, ich werde mir schon was einfallen lassen. :)

Ansonsten ist das Tragen einer Titan-Uhr schon was ungewohntes - fühlt sich an wie metallisiertes Plastik. :mrgreen:

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13506
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Batteriewechsel T-Touch II bzw. Expert

Beitrag von Andi » 07 Okt 2020, 17:11

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 03 Okt 2020, 13:36
Wisst ihr, ob es von Tissot auch "Halbglieder" dieses Armbandes gibt?
Leider gibt es von Tissot hier nichts.

Wenn Du auf die Ausklappverlängerung verzichten kannst, etwas handwerkliches Geschick und eine Säulenbohrmaschine hast, kannst Du das Band direkt in der Schliesse befestigen. Einfach den Stift zum Ausklappglied austreiben, stattdessen den Federsteg dort einsetzen und zusätzliche Löcher in die Schliesse bohren.
Was ich schade finde und irgendwie wieder nur halb durchdacht. Zum einen eine Sportuhr, zum anderen keine gescheite Feineinstellung.
Irgendwie immer gewollt, aber letztendlich doch verkackt.
Diese 2 Löcher nerven mich an meiner T-Touch Solar Connect auch. 4- , setzen!
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Antworten