De-Pimp my Rolex!

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

De-Pimp my Rolex!

Beitrag von hermann » 05 Dez 2013, 16:04

Hallo

Ein Kunde brachte mir eine Sea- Dweller 1665
Gekauft und angeblich bei Rolex restauriert. Sieht auch alles sehr nett und neu aus....

Bild

DAS GEHT GAR NICHT!!! :mrgreen:

Vorher

Bild


Nachher

Bild

Jetzt muss ich nur mehr auf die abgebrochene WHF Schraube warten (Frechheit wenn die wirklich eingeschickt war :angry: ), das dazu passende Inlay mit gelbem Leuchtpunkt bei 12h ist auch schon montiert.

Foto folgt...

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Barfly
Beiträge: 8856
Registriert: 16 Feb 2006, 19:27

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von Barfly » 05 Dez 2013, 16:37

Find ich doof sowas .....









Gehören jetzt die Fingerabdrücke auf den Zeigern mit zum pimp? *duckundweg* :mrgreen:

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von hermann » 05 Dez 2013, 16:48

Barfly hat geschrieben: Gehören jetzt die Fingerabdrücke auf den Zeigern mit zum pimp? *duckundweg* :mrgreen:
Das sind Kratzer, die Zeiger sind ja auch schon älteren Datums. Beim Stundenzeiger ist z.B. bei der Montage plötzlich die Leuchtmasse bei der Rundung in einem Stück weggefallen. Nur mit mikroskopisch kleinen Klebertröpfelchen konnte ich das wieder befestigen, was für eine Frimmelei! Sieht wieder aus wie neu............ähhhhh alt! :mrgreen:

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17360
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von jeannie » 05 Dez 2013, 16:59

Sorry, aber ich steh auf dem Schlauch. Ich seh nur zwei verschiedene Zifferblätter.

Gibts da 'ne Pointe? :shock:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4596
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von o.v.e » 05 Dez 2013, 17:03

jeannie hat geschrieben:Sorry, aber ich steh auf dem Schlauch. Ich seh nur zwei verschiedene Zifferblätter.

Gibts da 'ne Pointe? :shock:
Das ist wie Haare grau färben, um wie George Clooney auszusehen... :wink:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Quadrilette172
Beiträge: 17598
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von Quadrilette172 » 05 Dez 2013, 17:17

jeannie hat geschrieben:Sorry, aber ich steh auf dem Schlauch. Ich seh nur zwei verschiedene Zifferblätter.

Gibts da 'ne Pointe? :shock:
Etwa 20000 Euro - das rote Geschreibsel ist doch megagigaselten :mrgreen: :whistling:

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2698
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von unnnamed » 05 Dez 2013, 18:44

Hat das der Kunde mitgebracht? Ist das ein originales Blatt?

Ich mag daneben lieben, aber mir kommts suspekt vor.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von hermann » 05 Dez 2013, 20:25

unnnamed hat geschrieben:Hat das der Kunde mitgebracht? Ist das ein originales Blatt?

Ich mag daneben lieben, aber mir kommts suspekt vor.
Ja, hat er. Und ist 100%ig original.
Ich habe das mit dem Handy aus der Hüfte aufgenommen, daher die Bildqualität.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15781
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von andreaseck » 05 Dez 2013, 22:15

Hallo

Jetzt mal eine blöde Frage.
Was sagt Rolex zu so einem Zifferblattwechsel?

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4596
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von o.v.e » 05 Dez 2013, 22:28

Du meinst, wenn man sie fragt...
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Dan321
Beiträge: 2417
Registriert: 02 Dez 2006, 00:11

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von Dan321 » 05 Dez 2013, 23:04

andreaseck hat geschrieben:Was sagt Rolex zu so einem Zifferblattwechsel?
Das ist Rolex vermutlich egal, da die undurchsichtige Vielfalt hausgemacht ist. Man sollte sich bewusst sein, dass bei jedem Modell diverse ZB-Versionen verbaut werden. Zum Beispiel bei der noch jungen SDDS sind es schon deren drei.

Gruss Daniel

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16615
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von indiana » 05 Dez 2013, 23:11

Dan321 hat geschrieben:
andreaseck hat geschrieben:Was sagt Rolex zu so einem Zifferblattwechsel?
Das ist Rolex vermutlich egal, ......
Gruss Daniel
Nein sicher nicht, denn sonst gäb es diesen Ärger nicht immer wieder. :whistling:

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4102
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von rank » 05 Dez 2013, 23:16

Also, die Geschichte würde mich näher interessieren. Da ist ein offenbar gut informierter Kunde, der seine Vintage Rolex zu Rolex zur Revision schickt. Lernt man ja schon im Ersten Vintage Rolex Freunde Thread, das das mal überhaupt nicht geht. Und dann zaubert der ein angebliches originales altes Blatt aus der Tasche. Gehörte das zu der Uhr? Was hatte die Uhr für ein Zifferblatt, als sie zu Rolex ging? Sehen Band und Gehäuse wie von Rolex revidiert aus? irjendwie allet n büschn merkwürdig. nicht das da einer seinen mäßig wertvollen alten Schrotthaufen in einen richtig wertvollen alten Schrotthaufen verwandeln möchte... 8) Leider bin ich überhaupt kein Vintage Experte. Aber das rot beschreibselte Blatt sieht mir auch irgendwie zu glatt aus. Ist das echt echt?
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Dan321
Beiträge: 2417
Registriert: 02 Dez 2006, 00:11

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von Dan321 » 06 Dez 2013, 01:39

indiana hat geschrieben:
Dan321 hat geschrieben:
andreaseck hat geschrieben:Was sagt Rolex zu so einem Zifferblattwechsel?
Das ist Rolex vermutlich egal, ......
Gruss Daniel
Nein sicher nicht, denn sonst gäb es diesen Ärger nicht immer wieder. :whistling:
Welchen Ärger? Kommt dann die Rolexpolizei und knüppelt den Kunden nieder?

Rolex hat sicherlich einen verglichen zu Omega oder IWC schlechten Vintageservice. Das will ich nicht in Abrede stellen. Das ist zwar ein Ärgernis, hat aber mit Ärger nichts zu tun.

@rank
Originalblätter sind auf dem Markt erhältlich. Da muss also nicht zwingend etwas merkwürdig sein. Leider kosten diese ZB in der Regel mehr als Neuuhren anderer Hersteller, was hingegen durchaus als merkwürdig bezeichnet werden darf.

Gruss Daniel

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: De-Pimp my Rolex!

Beitrag von hermann » 06 Dez 2013, 07:26

rank hat geschrieben:Also, die Geschichte würde mich näher interessieren. Da ist ein offenbar gut informierter Kunde, der seine Vintage Rolex zu Rolex zur Revision schickt. Lernt man ja schon im Ersten Vintage Rolex Freunde Thread, das das mal überhaupt nicht geht. Und dann zaubert der ein angebliches originales altes Blatt aus der Tasche. Gehörte das zu der Uhr? Was hatte die Uhr für ein Zifferblatt, als sie zu Rolex ging? Sehen Band und Gehäuse wie von Rolex revidiert aus? irjendwie allet n büschn merkwürdig. nicht das da einer seinen mäßig wertvollen alten Schrotthaufen in einen richtig wertvollen alten Schrotthaufen verwandeln möchte... 8) Leider bin ich überhaupt kein Vintage Experte. Aber das rot beschreibselte Blatt sieht mir auch irgendwie zu glatt aus. Ist das echt echt?
Mein Kunde (ein ganz ein Lieber) hat sich die gekauft und ist dann mit einem alten Zifferblatt, alten Zeigern und einem alten Inlay gekommen damit ich sie für ihn wieder auf alt mache.
Porsche (alt) und Rolex sind seine Hobbys und der kennt sich teilweise sehr gut aus.
Ein Beispiel für seine Verrücktheit (positiv), er kommt mit einer Submariner aus den 70ern mit vergilbtem Pepsi Inlay und bringt mir noch ein vergilbteres(!) Inlay mit, das ich ihm dann einbaue! :D
Der wird auch nie eines seiner Schätzchen verkaufen

Ihm macht es halt Spass, seine Uhren so zu gestalten wie es die Möglichkeiten zulassen und es ihm gefällt. Die "Projekt X" die ich in diesem Forum vorgestellt und umgebaut habe, ist auch von ihm.

Rolex wird das egal sein. Ich kann mein Auto ja auch umlackieren, aufmotzen, Teile anbauen wie ich lustig bin- solange es legal bleibt.

PS: Ich repariere inzwischen über ihn vermittelt auch alte Porsche 911er Autouhren vom gesamten Club und inzwischen darüber hinaus. Porsche selbst macht das ja nicht.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Antworten