Chinaböller

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2732
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Chinaböller

Beitrag von unnnamed » 21 Feb 2014, 23:30

Achso, du fütterst das also in eine Exceltabelle... deswegen kommt da "sowas" raus :lol:

Sag mal was zu den Einstellungen.

Ein Profi kontrolliert keine Uhr auf diese Art, nur so nebenbei. Auch kein Chonometer
zertifizierender Betrieb tut sich solche "Diagnosen" an, die Aussagekraft ist dürftiger
als du ggf. denkst.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Chinaböller

Beitrag von hermann » 22 Feb 2014, 08:33

unnnamed hat geschrieben:Achso, du fütterst das also in eine Exceltabelle... deswegen kommt da "sowas" raus :lol:

Sag mal was zu den Einstellungen.

Ein Profi kontrolliert keine Uhr auf diese Art, nur so nebenbei. Auch kein Chonometer
zertifizierender Betrieb tut sich solche "Diagnosen" an, die Aussagekraft ist dürftiger
als du ggf. denkst.
Aber schön zum anschauen ist es allemal! :thumbsup:

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2732
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Chinaböller

Beitrag von unnnamed » 22 Feb 2014, 08:52

Da hast du allemal recht!

... aber jetzt ist Wochenende, genug der technischen Aspekte :mrgreen:
Gruß Bernd

C300
Beiträge: 223
Registriert: 27 Okt 2012, 15:39

Re: Chinaböller

Beitrag von C300 » 22 Feb 2014, 11:55

Ist ja gut :D ich lasse den Unfug jetzt. Meine Uhren gehen nach wie vor. Schönes WE.

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2732
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Chinaböller

Beitrag von unnnamed » 22 Feb 2014, 11:56

:lol: :lol:

Klasse :wink:
Gruß Bernd

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18447
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Chinaböller

Beitrag von cool runnings » 22 Feb 2014, 12:06

Zeitwaagen sind überbewertet.


:mrgreen:

C300
Beiträge: 223
Registriert: 27 Okt 2012, 15:39

Re: Chinaböller

Beitrag von C300 » 22 Feb 2014, 12:43

Zeitwaagen sind überbewertet.
Wie soll / muß / kann ein Laie diesen Satz verstehen? Vom finanziellen sicher nicht. Es geht heute auch preisgünstig.

Benutzeravatar
BSBV
Beiträge: 1416
Registriert: 07 Mai 2010, 12:21

Re: Chinaböller

Beitrag von BSBV » 22 Feb 2014, 13:02

cool runnings hat geschrieben:Zeitwaagen sind überbewertet.


:mrgreen:
Stimmt, weil die Uhr am Arm ganz anders läuft, andere Gangwerte zeigt.
Gruß

Bernd

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Chinaböller

Beitrag von hermann » 22 Feb 2014, 18:59

C300 hat geschrieben:Ist ja gut :D ich lasse den Unfug jetzt. Meine Uhren gehen nach wie vor. Schönes WE.
:rofl:
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

praezis
Beiträge: 26
Registriert: 01 Feb 2014, 15:25

Re: Chinaböller

Beitrag von praezis » 22 Feb 2014, 21:03

BSBV hat geschrieben:
cool runnings hat geschrieben:Zeitwaagen sind überbewertet.

:mrgreen:
Stimmt, weil die Uhr am Arm ganz anders läuft, andere Gangwerte zeigt.
...da hast Du den Sinn einer Zeitwaage auch missverstanden...
Gruß,
Frank

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16996
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Chinaböller

Beitrag von MCG » 22 Feb 2014, 22:03

C300 hat geschrieben:Zeitwaagen sind überbewertet.
Wie soll / muß / kann ein Laie diesen Satz verstehen? Vom finanziellen sicher nicht. Es geht heute auch preisgünstig.
Lass Dich von Dean nicht beirren.

Dean ist überbewertet... :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18447
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Chinaböller

Beitrag von cool runnings » 23 Feb 2014, 00:23

:lol:

Benutzeravatar
Mahlekolben
Beiträge: 240
Registriert: 20 Aug 2010, 01:44

Re: Chinaböller

Beitrag von Mahlekolben » 23 Feb 2014, 15:52

Hi!

Wie hast Du denn die Werte in die Tabellen bekommen?

Beschreibe doch mal Aufbau und Umsetzung, bitte.
Viele Grüße

Michael

C300
Beiträge: 223
Registriert: 27 Okt 2012, 15:39

Re: Chinaböller

Beitrag von C300 » 23 Feb 2014, 20:14

Hallo,
falls ich gemeint sein sollte ? Es gibt eine Reihe von PC-Zeitwaagen, bzw. die Software dazu. Je nach Lust und Laune von freeware bis bezahlbar. Die Hardware dazu, also Mikro und Verstärker habe ich selbst gebaut. Dann geht es zur Soundkarte. Jetzt muß aber das System kalibriert werden. Dazu nutze ich einen am Zeitzeichensender DCF77 kontrollierten und programmierbaren Quarzgenerator. Der gibt seine Pulse auf eine kleine Piezoscheibe als "Lautsprecher". Damit läßt sich (bei mir) die Einrichtung auf besser +/- 0,2 s/Tag justieren. Selbst wenn es +/- 1s/Tag wären, so ist das für jede Kontrolle einfacher und schneller als 8 Tage warten. Sicher stehe ich mit dieser Meinung konträr zu den Meistern der Zunft. Aber ich bin ja nur harmloser Laie und die dürfen solchen Unfug.

Eine ältere Version der Software von Mikl aus Wien spuckt dann je nach Vorgabe die Werte in eine Exceldatei. Die neuere Version dieser Software benötigt Java und das läuft bei mir nicht störungsfrei. Die anderen Versionen Biburo usw. sind auch nicht schlecht, haben aber nicht alle Einstellmöglichkeiten, wie ich sie liebe.
Aus der Excelliste wird dann über die Grafikfunktion das Bild erstellt. Zugegeben das ist nicht die Lösung für den stressigen Uhrmachermeister - Zeit ist Geld :lol: , aber für eine Spielerei darf ich mir das erlauben.
Hoffe dass das die gewünschten Infos sind.

Antworten