Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
lerenard
Beiträge: 4
Registriert: 21 Jul 2014, 16:13

Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von lerenard » 21 Jul 2014, 20:45

Liebe WatchTime Nutzer,

leider ging vor einigen Tagen meine Universal Genese Uhr kaputt.

Der Uhrmachermeister schätze die Reparatur auf ca. EUR 100,-. Der Anschaffungspreis lag vor gut einem Jahr bei rund EUR 200,-.
Abgesehen vom emotionalen Wert und dem Fakt dass mir die Uhr sehr gut gefällt - was denkt Ihr: Lohnt sich eine Reparatur? Sind Uhren dieses Typs anfällig für Defekte?

Bild
Bild

Ein paar Fakten zur Uhr:
Marke: Universal Geneve
Baujahr: 1940
Kaliber: 262
Weiteres: bimetallischen Kompensationsunruh, Breguetspirale, direkt angetriebener exzentrischer Sekunde

Freue mich auf Eure Antworten!

Beste Grüße

Philipp

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17868
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von jeannie » 21 Jul 2014, 21:22

Ist das ein Test?

Versteckte Kamera? :shock:

In meinen Augen kannst du noch was für Zifferblatt und Gehäuse investieren und es bleibt lohnenswert.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Holm
Beiträge: 1058
Registriert: 01 Jun 2006, 10:02
Wohnort: PLZ-Gebiet 01
Interessen: Motorrad - Uhren - Bücher

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Holm » 21 Jul 2014, 21:26

Ja, lohnt sich. Und in sieben Jahren wieder.
Ein Schelm der denkt.

Wolke
Beiträge: 1148
Registriert: 16 Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Wolke » 21 Jul 2014, 21:27

Hallo Philipp, das ist jetzt nicht ernst gemeint oder? Das Geld kannst du getrost in die Uhr stecken und ist keine Verschwendung. Meiner Meinung nach. Vielleicht kann man noch ein bisschen ins Zifferblatt ivestieren? Aber nur das nötigste damit die Uhr nicht an Charme verliert!!

Gruss,
Nadja

5 Hertz
Beiträge: 328
Registriert: 23 Jun 2009, 05:36
Wohnort: Berlin

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von 5 Hertz » 21 Jul 2014, 21:35

Ja, eine schöne Uhr. Unbedingt eine Revision veranlassen und dann lustvoll tragen. Sei ein wenig vorsichtig, sie ist nicht stossgesichert!

Alex

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7866
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von walter » 21 Jul 2014, 21:47

5 Hertz hat geschrieben:Ja, eine schöne Uhr. Unbedingt eine Revision veranlassen und dann lustvoll tragen. Sei ein wenig vorsichtig, sie ist nicht stossgesichert!

Alex
+1

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
BSBV
Beiträge: 1416
Registriert: 07 Mai 2010, 12:21

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von BSBV » 21 Jul 2014, 22:36

Bei Rep.-Kosten von ca. € 100.-, da denke ich nach, das wird gemacht und fertig.

Lohnt sich auf jeden Fall.
Gruß

Bernd

Fleurier
Beiträge: 90
Registriert: 23 Nov 2013, 02:04

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Fleurier » 22 Jul 2014, 00:17

Hallo lerenard, und herzlich willkommen im Forum !

Du weist schon daß Du da eine Uhr (Marke) der stark gehobenen Mittelklasse hast ? Wenn ich schon die Verarbeitung des Werkes mit den anglierten Kanten sehe..; 100,-EUR, na und ?
Investieren und freuen !

Grüße Mike

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18102
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Quadrilette172 » 22 Jul 2014, 10:25

Interessante Uhr :thumbsup: . Willst Du die längerfristig behalten und tragen - revidieren. Hast Du vor, die bald einmal abzustossen, dann nicht. Wobei ich hoffe, dass letzeres nicht der Fall sein wird.

Gruss

Stefan, :wink:

Benutzeravatar
Holm
Beiträge: 1058
Registriert: 01 Jun 2006, 10:02
Wohnort: PLZ-Gebiet 01
Interessen: Motorrad - Uhren - Bücher

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Holm » 22 Jul 2014, 12:43

Apropos: Wie wäre es, mit einer Uhr die nicht mehr geht, noch etwas Geld zu verdienen? Du gibst mir die Uhr und ich gebe Dir hundert Euro dafür ;-) :whistling:
Ein Schelm der denkt.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18102
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Quadrilette172 » 22 Jul 2014, 16:22

Dann gewinnt er nicht, sondern verliert, nämlich 100 Euro :whistling:

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10243
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von 3fe » 22 Jul 2014, 16:40

Ich erhöhe auf 110 EUR :thumbsup:

Auf jeden eine Revision!!
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Riptide
Beiträge: 149
Registriert: 14 Mai 2013, 08:06

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Riptide » 22 Jul 2014, 18:29

Eine Reparatur lohnt sich m.E. nicht. Verkauf die Uhr und kauf dir eine neue. Manche mögen aber den Lochfras auf dem ZB und bezahlen 200Teuro :lol:
Diese Aussage kann nicht negiert werden !

Roland Ranfft
Beiträge: 2616
Registriert: 06 Mär 2006, 01:25
Wohnort: 41844 Wegberg-Wildenrath
Interessen: Taschenuhren
Kontaktdaten:

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Roland Ranfft » 22 Jul 2014, 20:01

Moin Kinnings,
Riptide hat geschrieben:Eine Reparatur lohnt sich m.E. nicht. Verkauf die Uhr und kauf dir eine neue.
Das liest sich etwas unsensibel, aber es stimmt. Schlimmer noch: Eigentlich gibt es überhaupt keine Reparatur, die wirtschaflich vertretbar ist.

Eines Tages wird der Reparaturbedarf einer alten Uhr sich vielleicht eins zu eins auf deren Preis übertragen. Und eines Tages werden wir vielleicht mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit reisen. Aber genau jetzt ist es noch nicht so weit. Eine tickende Uhr, die bei ebay EUR 200,-- einbringt, kommt nicht tickend auf EUR 180,--. Es gibt immer Bieter, die glauben, daß es nur eine Kleinigkeit ist, daß ein Tropfen Öl es schon richten wird, und daß sie das selbst hinkriegen. Manche kriegen es hin, die meisten machen die Uhr noch etwas kaputter und verkaufen sie wieder.

Unter dem Strich ist also kaputte Uhr verkaufen und als Ersatz eine heile kaufen immer billiger als Reparieren. Aber man ahnt es schon: Das kann nicht lange gut gehen, denn so wird der Pool vorhandener Uhren immer schlechter. Es kann also auf lange Sicht zweierlei passieren:
1) Funktionierende Uhren entwickeln sich zu Raritäten und steigen entsprechend im Wert, bis sich Reparaturen wieder rechnen.
2) Man hält es für völlig normal, daß alte Uhren nicht ticken, und liest die Zeit vom Schlaufohn ab.

Gruß, Roland Ranfft
Das größte Uhrwerk-Archiv im Internet:
http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db. ... fft&&2uswk

Benutzeravatar
Holm
Beiträge: 1058
Registriert: 01 Jun 2006, 10:02
Wohnort: PLZ-Gebiet 01
Interessen: Motorrad - Uhren - Bücher

Re: Universal Geneve: Lohnt sich eine Reparatur?

Beitrag von Holm » 22 Jul 2014, 20:44

Quadri:
Wir wollen doch HIER UND JETZT NICHT mit Mathematik anfangen. Schon gar nicht mit so etwas wie Product Lifecycle Cost und so'n BWL-Schmarrn. Da könnt' ja jeder kommen. (Ich erhöhe auf 120 Euro.)
Ein Schelm der denkt.

Antworten