Girard Perregaux Service Quality...

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13072
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Andi » 01 Mär 2019, 13:44

MCG hat geschrieben:
01 Mär 2019, 13:35
Andi hat geschrieben:
01 Mär 2019, 12:14
Meine Sea-Hawk II ist heute auch zum Service raus :cry:

Keine Angst, nicht zu GP :mrgreen:

Wird aber wohl nichts vor Mai :crying:
Wo lässt Du's machen?
Hat sich der Gang verändert? Scheint mir es ist noch nicht soooo lange her, seit Du damals den Service gemacht hast (im Hinblick dass Du ja auch verschiedene Uhren hast und trägst)...
Service wurde an der Uhr nie von mir gemacht. Ich wollte die Uhr immer mal machen lassen, aber sie lief ja. Lediglich der Gang wurde nachreguliert.
Jetzt ist es so das die Uhr lediglich 10 Stunden Gangreserve aufbaut. Die Uhr macht mein Uhrmachermeister.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15566
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von MCG » 01 Mär 2019, 13:48

Andi hat geschrieben:
01 Mär 2019, 13:44
MCG hat geschrieben:
01 Mär 2019, 13:35
Andi hat geschrieben:
01 Mär 2019, 12:14
Meine Sea-Hawk II ist heute auch zum Service raus :cry:

Keine Angst, nicht zu GP :mrgreen:

Wird aber wohl nichts vor Mai :crying:
Wo lässt Du's machen?
Hat sich der Gang verändert? Scheint mir es ist noch nicht soooo lange her, seit Du damals den Service gemacht hast (im Hinblick dass Du ja auch verschiedene Uhren hast und trägst)...
Service wurde an der Uhr nie von mir gemacht. Ich wollte die Uhr immer mal machen lassen, aber sie lief ja. Lediglich der Gang wurde nachreguliert.
Jetzt ist es so das die Uhr lediglich 10 Stunden Gangreserve aufbaut. Die Uhr macht mein Uhrmachermeister.
:thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

watchhans18
Beiträge: 45
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von watchhans18 » 20 Mai 2019, 17:27

Das alle Luxusuhrenhersteller ausschließlich auf Kunden aus sind, welche gewöhnlich ihren Swimming-Pool mit Geld auffüllen, sollte weitgehend bekannt sein. Denen ist es wurscht, ob die Revision eines ETA-Basiskalibers 150 oder 1500 Fränkli oder Euro kostet.
Darum dürften diesen Damen und Herren in den Chefetagen dieser Hersteller auch Deine Kommentare in den Foren völlig egal sein.
Denn der typische Luxusuhrenkunde liest hier gar nicht.

Das dann doch noch Les Ambassadeurs die Ersatzteile bekam, lag wohl auch ein wenig an denen.

Ich habe mich sehr tief in die Materie Uhrmacherei hinein gekniet, gelernt, viele Seminare belegt und bis zum Umfallen entsprechende Literatur gepaukt.
Jetzt habe ich eine kleine Werkstatt und überhole viele meiner Uhren selbst. Die vorletzte war meine erste Uhr mit Manufakturwerk, eine Zenith Dual Time mit dem Kaliber 682. Jetzt läuft sie wieder perfekt im Chronometerbereich und ich habe rund 600 Euronen gespart.
Die letzte war meine IWC Die Fliegeruhr UTC. Auch diese funktioniert wieder perfekt, selbstverständlich in 5 Lagen reguliert. Das war ich IWC schuldig.
Keine Ahnung, wieviele hunderte Euronen ich dabei gespart habe.
If you wanna things get done, just do them yourself!

Antworten