Girard Perregaux Service Quality...

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16225
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von MCG » 09 Mär 2015, 21:09

Andi hat geschrieben:Ich benötige für meine Sea Hawk II noch ein Kautschukband, nebst Schliesse 8)
Mach mal 8)
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Andi » 10 Mär 2015, 05:28

Wenn das so leicht wäre dann hätte ich es ja schon :x

Das Stahlglied für meine Sea Hawk hatte ich über einen Gebrauchtuhrenhändler aus Italien bekommen. So viel zum Thema : mach mal :mrgreen:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Online
Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3046
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Clockwork » 10 Mär 2015, 10:27

Warum holst du dir dann nicht ein Band von einem 3t-Hersteller? Ich würde mir so ein Theater im Leben nicht reinziehen... :lol:

Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Andi » 10 Mär 2015, 11:10

Geht nicht. Sind gebogene Federstege.
Die Bänder, welche ich versucht hatte, passten nicht :oops:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von hermann » 10 Mär 2015, 14:29

Andi hat geschrieben:Geht nicht. Sind gebogene Federstege.
Die Bänder, welche ich versucht hatte, passten nicht :oops:
Schau dir mal die Leonardo Linie von Hirsch an.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Roland Ranfft
Beiträge: 2612
Registriert: 06 Mär 2006, 01:25
Wohnort: 41844 Wegberg-Wildenrath
Interessen: Taschenuhren
Kontaktdaten:

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Roland Ranfft » 10 Mär 2015, 20:05

Moin Kinnings,

ist ja alles irgendwie launig zu lesen. Aber mal ehrlich: Nach dem Kauf einer Nobeluhr kann man die Hände nicht mehr in die Taschen stecken, weil dort schon die Hände des Herstellers dauerhaft parken. Wer das noch nicht verinnerlicht hat, hat einfach den Knall überhört.

Es mag ja gut für die Seelenhygiene sein, sich den selbstverschuldeten Frust in Foren von der Seele zu schreiben, aber die vorrangige Klientel der Hersteller verkehrt nicht in Foren wie diesem. Hersteller müssen solche Berichte also nicht gut oder schlecht finden - sie sind denen einfach egal und nicht die Mühe des Lesens wert.

Gruß, Roland Ranfft
Das größte Uhrwerk-Archiv im Internet:
http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db. ... fft&&2uswk

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Andi » 10 Mär 2015, 20:20

Danke Hermann!
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16225
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von MCG » 10 Mär 2015, 21:52

Roland Ranfft hat geschrieben:Moin Kinnings,

Es mag ja gut für die Seelenhygiene sein, sich den selbstverschuldeten Frust in Foren von der Seele zu schreiben, aber die vorrangige Klientel der Hersteller verkehrt nicht in Foren wie diesem. Hersteller müssen solche Berichte also nicht gut oder schlecht finden - sie sind denen einfach egal und nicht die Mühe des Lesens wert.

Gruß, Roland Ranfft
wie man ja sieht, stimmt das nur bedingt... Es geht schon, man muss nicht alles akzeptieren. Der Aufwand ist aber oft beträchtlich, das stimmt...
LG aus Mostindien - Markus

Online
Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3046
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Clockwork » 11 Mär 2015, 04:59

Andi hat geschrieben:Geht nicht. Sind gebogene Federstege.
Die Bänder, welche ich versucht hatte, passten nicht :oops:
Genau aus dem Grund vermeide ich alle Uhren die nicht mit Standard Bandanstößen kommen...

Ist das echt so schwer das Band zu bekommen? Kann ich mir schwerlich vorstellen...

Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Alex1974 » 23 Mär 2015, 09:02

Omega ist mal wieder an der Reihe :mrgreen:

...Meine Seamaster 300m, zum Beispiel, war jetzt ganze DREI Monate bei der Revision, weil Omega es nicht auf die Reihe bekommt, in einer annehmbaren Zeit, Ersatzteile für eine Uhr mit Standardkaliber (1120) aus dem Jahre 1999 zu liefern.
Es wurde einiges am Werk getauscht (offizielle Omega Werkstatt) und als ich die Uhr endlich wieder bei mir hatte, da musste ich leider feststellen, dass sich die nagelneue Krone, mit nagelneuem Tubus nicht mehr rausdrehen lässt und die Uhr somit wieder zurück zur Revision muss (laut Auskunft des Uhrmachermeisters, war der neue Tubus defekt)!
Da Omega schon wieder keine Teile auf Lager hat, darf ich nun wieder mehrere Wochen warten.
Für das Ganze durfte ich dann noch 450 Euro auf den Tisch legen, die Uhr hab ich immer noch nicht...

http://uhrforum.de/der-mechanische-fluch-t210108
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11510
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von mrdata » 23 Mär 2015, 09:12

[Spaß]
Manchmal erwische ich mich beim Gedanken: "Herite" macht's richtig,... bevor eine Revision ansteht - Uhr weg - gerne auch deutlich früher :mrgreen:
[\Spaß]
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3935
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von hermann » 23 Mär 2015, 11:15

Alex1974 hat geschrieben:Omega ist mal wieder an der Reihe :mrgreen:

...Meine Seamaster 300m, zum Beispiel, war jetzt ganze DREI Monate bei der Revision, weil Omega es nicht auf die Reihe bekommt, in einer annehmbaren Zeit, Ersatzteile für eine Uhr mit Standardkaliber (1120) aus dem Jahre 1999 zu liefern.
Es wurde einiges am Werk getauscht (offizielle Omega Werkstatt) und als ich die Uhr endlich wieder bei mir hatte, da musste ich leider feststellen, dass sich die nagelneue Krone, mit nagelneuem Tubus nicht mehr rausdrehen lässt und die Uhr somit wieder zurück zur Revision muss (laut Auskunft des Uhrmachermeisters, war der neue Tubus defekt)!
Da Omega schon wieder keine Teile auf Lager hat, darf ich nun wieder mehrere Wochen warten.
Für das Ganze durfte ich dann noch 450 Euro auf den Tisch legen, die Uhr hab ich immer noch nicht...

http://uhrforum.de/der-mechanische-fluch-t210108
Einer der Hauptgründe für die sehr teuren Zertifizierungen seitens der Swatch-Group war, das freie und "ungeprüfte" Uhrmachermeister so "Schei**e" arbeiten! :rofl:

Das Innen Teile einer 15 Jahre alten Uhr getauscht werden müssen, sollte auch zu denken geben. Meine Formel lautet, 1 Jahr entspricht ungefähr 1.000 km bei einem guten Automotor.
Von daher, nach 15.000km schon Verschleiß...... :angry:

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8684
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Hertie » 05 Apr 2015, 01:12

mrdata hat geschrieben:[Spaß]
Manchmal erwische ich mich beim Gedanken: "Herite" macht's richtig,... bevor eine Revision ansteht - Uhr weg - gerne auch deutlich früher :mrgreen:
[\Spaß]
Funktioniert leider schon lange nicht mehr. Der Tauschsektor ist zusammengebrochen :mrgreen:

Zufällig hatte ich erst letzte Woche eine Olympico Laureato angeboten bekommen. Zu einem -für mich- guten Preis. Ich hatte vor Jahren schon mal die selbe, aber mit weißem Zifferblatt, welches ich von GP gerne gegen ein anthrazitfarbenes austauschen lassen wollte.
Die Wartezeit und der von einem Ersatzteil betrug damals über Deutschland 1 Jahr. In Worten : Ein Jahr . Am Schluss habe ich die Aktion entnervt abgebrochen. :(

Und genau aus diesem Grund habe ich nachdem ich die Laureato mit richtigem Zifferblatt kurz an den Arm gelegt habe, irgendwie komisch zu zittern angefangen, und den Deal dann nicht gemacht. Eigentlich völlig untypisch . Aber ich verspührte irgendwie erstmals nackte Angst. :mrgreen:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von Andi » 01 Mär 2019, 12:14

Meine Sea-Hawk II ist heute auch zum Service raus :cry:












Keine Angst, nicht zu GP :mrgreen:

Wird aber wohl nichts vor Mai :crying:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16225
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Girard Perregaux Service Quality...

Beitrag von MCG » 01 Mär 2019, 13:35

Andi hat geschrieben:
01 Mär 2019, 12:14
Meine Sea-Hawk II ist heute auch zum Service raus :cry:

Keine Angst, nicht zu GP :mrgreen:

Wird aber wohl nichts vor Mai :crying:
Wo lässt Du's machen?
Hat sich der Gang verändert? Scheint mir es ist noch nicht soooo lange her, seit Du damals den Service gemacht hast (im Hinblick dass Du ja auch verschiedene Uhren hast und trägst)...
LG aus Mostindien - Markus

Antworten