Omega Speedmaster 125 rostig!

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
robotronic
Beiträge: 4
Registriert: 25 Jul 2015, 03:14

Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von robotronic » 25 Jul 2015, 14:28

Hallo
Mein Name ist Robert und ich habe eine Frage an euch Uhrenexperten.
Ich habe eine recht seltene Omega Speedmaster 125 in völlig abgerocktem Zustand für ganz schmales Geld auf dem Flohmarkt erstanden.
Der Verkäufer wollte 40 Euro und ich hab ihn auf 30 runtergehandelt :yahoo:
Da ich den Namen Omega natürlich kannte und auch Speedmaster mir nicht unbekannt war nahm ich das gute Stück spontan mit.
Das das Teil angeblich nur 2000 Mal gebaut wurde wusste ich da noch nicht.
Würde sich so ein Objekt eurer Meinung nach lohnen zu restaurieren oder ist das Teil ein Fall für die Tonne?
Würde sich überhaupt jemand daran trauen?
Für eure Einschätzung danke ich euch recht herzlich im vorraus.
http://www.pic-upload.de/view-27797682/ ... 1.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-27798040/ ... 4.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-27798137/ ... 8.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-27797717/ ... 2.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-27797731/ ... 9.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-27797823/ ... 4.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-27797708/ ... 7.jpg.html

Innen sieht sie aber bedeutend besser aus als aussen. :whistling:

Was müsste man wohl für so ne Totalrestaurierung hinblättern und geht das überhaupt?
Würde eine Restaurierung den Wert einer solchen Uhr übersteigen?
Mfg
Robert

robotronic
Beiträge: 4
Registriert: 25 Jul 2015, 03:14

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von robotronic » 25 Jul 2015, 19:18

PS
sorry für die schlechten Bilder ich übe noch.
Anmerken möchte ich noch das ich alles was so aus den 70gern kommt liebe, seien es Möbel ,Autos bis hin zu Fernsehserien und auch Uhren .:D
Ich würde die Uhr restaurieren um sie zu behalten und auch zu tragen.
Nicht um sie zu veräussern.

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2695
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von unnnamed » 25 Jul 2015, 19:26

Oh, oh, oh ... das wird teuer!

Meiner Meinung nach ein Fall für die Akten. Hier wirds kaum noch dreistellig bleiben wenn die
Uhr innen und außen wieder in altem Glanz erscheinen soll.

Machbar ist das. Finanziell aber ein Totalschaden wenn du mich fragst.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10563
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von Paulchen » 25 Jul 2015, 19:40

robotronic hat geschrieben: Was müsste man wohl für so ne Totalrestaurierung hinblättern und geht das überhaupt?
Würde eine Restaurierung den Wert einer solchen Uhr übersteigen?
Mfg
Robert

Omega Preise

http://www.omegawatches.com/de/customer ... ice-prices

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18053
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von cool runnings » 25 Jul 2015, 20:03

Paulchen hat geschrieben:
robotronic hat geschrieben: Was müsste man wohl für so ne Totalrestaurierung hinblättern und geht das überhaupt?
Würde eine Restaurierung den Wert einer solchen Uhr übersteigen?
Mfg
Robert

Omega Preise

http://www.omegawatches.com/de/customer ... ice-prices
Ich denke nicht, dass man diese Preise in dem Fall als Anhaltspunkt nehmen kann. Das sieht mir auch wie ein Totalschaden aus und ich befürchte, dass Robert günstiger eine gut erhaltene Speedmaster 125 kaufen kann als diese zu reparieren.

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2695
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von unnnamed » 25 Jul 2015, 21:02

Ja, die Servicepreisliste greift hier nie und nimmer. Waschen, legen, föhnen reicht hier nicht ganz.

Die ersetzen hier praktisch alle Werkteile wenn nicht gleich das ganze Werk, Zifferblatt, Zeiger, Glas, Drücker, Krone, Dichtungen,
eine Gehäuseaufarbeitung ggf. mit vorherigem Materialauftrag, ... das ist eine Großbaustelle. :wink:

Aber Wunder gibt es ja immer wieder: Ab zum Omegahändler und einen Kostenvoranschlag erbitten.
Wäre ja wirklich interessant!
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10563
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von Paulchen » 25 Jul 2015, 21:40

unnnamed hat geschrieben:Ja, die Servicepreisliste greift hier nie und nimmer. Waschen, legen, föhnen reicht hier nicht ganz.
Schon klar, die Liste zeigt ja nur unverbindliche (empfohlene) Richtpreise.
Restauration:
Vor Beginn der Restaurierung erhält der Kunde einen detaillierten Kostenvoranschlag. Bei der Arbeit werden mangelhafte Teile in ihren Originalzustand zurückversetzt und fehlende Teile nachgebaut.

robotronic
Beiträge: 4
Registriert: 25 Jul 2015, 03:14

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von robotronic » 25 Jul 2015, 23:24

Erstmal danke für eure Antworten.
Ja schade drum ist es . :cry:
Aber ich hab in dem Sinne ja auch nichts investiert.
So ein Kostenvoranschlag bei Omega würde mich zwar auch sehr interessieren, jedoch machen die den sicher auch nicht gratis oder?
Schließlich müssen Sie die Uhr ja auch überprüfen .Und das ist ja auch Arbeitsszeit die bezahlt werden will.

Ich glaub das lass ich mal lieber.
Ab in die Schublade erstmal 8)

Danke :cry:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17358
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von jeannie » 25 Jul 2015, 23:25

Bitte nicht vergessen: Bilder vom Nachher hier posten. :D
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Wolke
Beiträge: 1132
Registriert: 16 Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von Wolke » 27 Jul 2015, 09:26

Hallo Robotronic,

Der Kostenvoranschlag bei Omega ist kostenlos. Wenn Du die Uhr nicht reparieren lassen willst, senden sie Dir die Uhr so wie sie ist zurück. Versuch es doch mal. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Aber die Uhr sieht schon arg havariert aus. Man fragt sich, ob die auf einem Friedhof ausgegraben wurde.... :shock: :mrgreen:

LG

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8724
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von Don Tomaso » 28 Jul 2015, 17:19

robotronic hat geschrieben:...
Innen sieht sie aber bedeutend besser aus als aussen. :whistling:
...
Ääähm, nein. :mrgreen: Das Ding ist reif für die Tonne, da ist ja alles verrostet.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

topbaer-de
Beiträge: 5776
Registriert: 12 Jun 2007, 00:48

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von topbaer-de » 29 Jul 2015, 13:50

Den Rotor kann man sich noch an die Wand nageln...
Für das Geld wäre man besser essen gegangen.

Michael
Wozu Signatur?

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6800
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von lottemann » 29 Jul 2015, 13:55

Nun seid mal nicht so hart ...
Schlecht fotographiert in die Bucht geworfen, bringt die Grotte locker
mehr, als sie gekostet hat :mrgreen:

Barfly
Beiträge: 8856
Registriert: 16 Feb 2006, 19:27

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von Barfly » 29 Jul 2015, 22:36

Don Tomaso hat geschrieben:
robotronic hat geschrieben:...
Innen sieht sie aber bedeutend besser aus als aussen. :whistling:
...
Ääähm, nein. :mrgreen: Das Ding ist reif für die Tonne, da ist ja alles verrostet.
Würde ich nicht sagen, nach Biel geschickt, die bekommen das wieder hin ....

Den KVA würde ich auf jeden Fall machen lassen!

Wenn das dann mit 800-900 € zu Buche schlägt, gings doch noch ...

Quadrilette172
Beiträge: 17595
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Omega Speedmaster 125 rostig!

Beitrag von Quadrilette172 » 29 Jul 2015, 23:32

So wie ich Biel kenne und einschätze reichen bei der Uhr in dem Zustand 800-900 - egal ob Franken oder Euro - nirgends hin - aber man kann sich ja täuschen :whistling:

Antworten