Teuer und ärgerlich

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4554
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von o.v.e » 20 Jun 2017, 21:09

So'n Schiet.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16053
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von MCG » 20 Jun 2017, 22:00

mhanke hat geschrieben:
20 Jun 2017, 16:46
MCG hat geschrieben:
20 Jun 2017, 10:24
Scheisse! :|
kochsmichel hat geschrieben:
20 Jun 2017, 14:13
Scheiße! :|
Zwei Kommentare, ein Schweizer. :mrgreen:
Schiiisdräck... :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3859
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von ocean2000 » 20 Jun 2017, 22:58

Merde... :evil:
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

baghipapa
Beiträge: 2263
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von baghipapa » 20 Jun 2017, 23:02

Grand merde
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7276
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von walter » 20 Jun 2017, 23:09

Ich mach mal auf Portugal:
Merda
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3859
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von ocean2000 » 21 Jun 2017, 13:36

Porca miseria...
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

baghipapa
Beiträge: 2263
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von baghipapa » 21 Jun 2017, 23:08

Meine Frau sagt

gówno
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9687
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von mhanke » 22 Jun 2017, 13:09

Man sollte eine Sammlung horologischer Mitleidsbekundungen herausgeben: "Um die Welt gekotet, oder: Wie man "Scheiße" in allen Sprachen sagt." :twisted:
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
ThomasM
Beiträge: 381
Registriert: 17 Feb 2006, 09:10
Wohnort: München
Tätigkeit: Product Manager Interoperability / BIM

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von ThomasM » 24 Jun 2017, 18:39

Hallo,

meine Transocean Unitime war auch wieder bei der Reparatur - der Chrono Sekundenzeiger ist beim Nullstellen auf der Welle gewandert. Zuvor ist sie ja einfach stehengeblieben, wenn man den Chrono eingeschaltet hat.

Sie ist jetzt seit zwei Wochen zurück, letzte Woche war sie nur auf dem Beweger und ist darauf stehengeblieben - ihre Schwester mit Kaliber B04 läuft parallel auf dem Beweger einwandfrei.

Irgendwie hab ich grad mit Breitling ein schlechtes Gefühl. Nebenbei ist bei meiner Aerospace die Batterie ausgelaufen - der Batteriewechsel wird ungeplant jetzt entsprechend teuer, weil die Elektronik beschädigt wurde. Da kann Breitling aber nix für.

Meine Montbrillant 1461 kam als Staubhalde mit zerkratzten Zeigern von Trautmann zurück - ist zwar etwas länger her, aber ich hab damals dummerweise nicht reklamiert.

Jedesmal hab ich ein schlechtes Gefühl, wenn meine Breitlings zum Service gehen ...

Grüße
Thomas
Viele Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von Andi » 24 Jun 2017, 19:03

Funktionierte deine Aerospace und dennoch lief die Batterie aus?
Oder war die Batterie leer, Du hast das nicht mitbekommen und die Batterie lief dann aus?
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
ThomasM
Beiträge: 381
Registriert: 17 Feb 2006, 09:10
Wohnort: München
Tätigkeit: Product Manager Interoperability / BIM

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von ThomasM » 24 Jun 2017, 23:51

Andi hat geschrieben:
24 Jun 2017, 19:03
Funktionierte deine Aerospace und dennoch lief die Batterie aus?
Oder war die Batterie leer, Du hast das nicht mitbekommen und die Batterie lief dann aus?
Sie lief, dann haben die Displays zum blinken begonnen und ich ging zum Batteriewechsel. Da wurde mir die Bescherung gezeigt. Übrigens schaut die Aerospace innen extrem billig aus - nix mit dem im Prospekt beschriebenen raffiniert verziertem Schild ... Elektronik in Kunststoff und die Kronenwelle ragt durch's Gehäuse.
Viele Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von Andi » 25 Jun 2017, 06:50

ThomasM hat geschrieben:
24 Jun 2017, 23:51
Andi hat geschrieben:
24 Jun 2017, 19:03
Funktionierte deine Aerospace und dennoch lief die Batterie aus?
Oder war die Batterie leer, Du hast das nicht mitbekommen und die Batterie lief dann aus?
Sie lief, dann haben die Displays zum blinken begonnen und ich ging zum Batteriewechsel. Da wurde mir die Bescherung gezeigt. Übrigens schaut die Aerospace innen extrem billig aus - nix mit dem im Prospekt beschriebenen raffiniert verziertem Schild ... Elektronik in Kunststoff und die Kronenwelle ragt durch's Gehäuse.
Danke!

Muss mal suchen was Breitling im Prospekt meint.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
placebo
Beiträge: 301
Registriert: 23 Dez 2008, 18:47

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von placebo » 27 Jun 2017, 21:32

Tropenmücken in Deutschland Hartnäckig, aggressiv, tagaktiv

Liebe Leute!
Ich als alter Uhrenfreund denke das es eine von diesen unsäglichen neu eingewanderten Tigermücken war,die mit Absprache der bekannten Firma auf die Ankerpaletten oder ins Ferderhaus geschissen hat.Zum Trost kann ich nur anmerken das es nicht die schönste Uhr erwischt hat, die so viel Kummer bereitet.
Ich persönlich habe die Jagd nach den verlorenen Sekunden bei mechanischen Uhren vor Jahren aufgegeben,nur bei den Funkuhren wundere ich mich zuweilen.Wahrscheinlich sind die Atome manchmal auch verschmutzt und hängen sich auf!?

mein herzliches Beileid
Zeb :crying:

Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern,jeder hat sein Eigenes

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 737
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb
Interessen: Mehr als freie Zeit... :(
Tätigkeit: Allzweckwaffe

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von SteveMcQueen » 10 Jul 2017, 14:23

Transocean GMT (B04, also B01 mit GMT-Modul) nach vier Wochen aus erster, ungeplanter Werksrevision (auf Garantie) zurück. Beobachtung war starker Nachgang (mehrere Minuten pro Tag), auf der Zeitwaage sah aber alles normal aus, auch die Amplitude. Seit drei Tagen liegen gelassen, Uhr läuft wie erwartet. Jetzt wird sie eine Woche getragen und dann schau'n mer mal.

Ist die zweite Breitling mit B01, die Zicken macht. Wenn man diesen Faden liest und die eigenen Erfahrungen bedenkt, fragt man sich schon, was eigentlich die QS bei Breitling den lieben langen Tag macht.
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16053
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Teuer und ärgerlich

Beitrag von MCG » 10 Jul 2017, 14:59

SteveMcQueen hat geschrieben:
10 Jul 2017, 14:23
Transocean GMT (B04, also B01 mit GMT-Modul) nach vier Wochen aus erster, ungeplanter Werksrevision (auf Garantie) zurück. Beobachtung war starker Nachgang (mehrere Minuten pro Tag), auf der Zeitwaage sah aber alles normal aus, auch die Amplitude. Seit drei Tagen liegen gelassen, Uhr läuft wie erwartet. Jetzt wird sie eine Woche getragen und dann schau'n mer mal.

Ist die zweite Breitling mit B01, die Zicken macht. Wenn man diesen Faden liest und die eigenen Erfahrungen bedenkt, fragt man sich schon, was eigentlich die QS bei Breitling den lieben langen Tag macht.
Die hatten mal einen super Namen... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Antworten