Küchenuhr - Tipps gesucht

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16906
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von cool runnings » Do 19. Mai 2016, 23:23

Tach,

da meine Küchen-Funk-Uhr nach rund 20 Jahren wohl den Geist aufgibt - sie findet das Zeitsignal nicht mehr und macht eine Umdrehung nach der anderen - , möchte ich mir was neues anschaffen. Am liebsten eine Funkuhr im Bahnhofsuhren- oder Max-Bill-Design. Wer kann mir denn was empfehlen?

mfz
Beiträge: 987
Registriert: Di 3. Feb 2009, 19:57

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von mfz » Fr 20. Mai 2016, 00:35

cool runnings hat geschrieben:Tach,

....Am liebsten eine Funkuhr im Bahnhofsuhren- oder Max-Bill-Design. ..?
Tja, nimm das doch einfach, was Du "am liebsten" hättest
https://www.mondaine.com/watches/offici ... 16sbb.html
oder
http://www.junghans.de/de/junghans-koll ... etail.html

Ade

franz

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3899
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von hermann » Fr 20. Mai 2016, 07:33

Hallo

Die Junghans kann ich empfehlen.
Habe die früher als ich noch Verkauf hatte, 2-3x verkauft, die sieht echt toll aus! :thumbsup:

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16906
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von cool runnings » Fr 20. Mai 2016, 09:40

Vielen Dank, Franz und Herrmann für die ersten Tipps. Auf die Mondaine bin ich nicht gekommen, die Junghans-Uhren habe ich gestern auch noch gefunden. Mein Favorit wäre die hier:

Bild
Bild von http://www.junghans.de

Herrmann, hattest du diese Version auch im Sortiment und war die gut verarbeitet?

Denn das einzige, was mich von einem spontanen Kauf abhält, ist der Preis. Ich gehöre schon zu den Menschen, die auch gerne mal etwas mehr Geld ausgeben, wenn Qualität und Design stimmen. Denn der Preis relativiert sich, wenn man 20 Jahre an einer Sache Freude hat. Aber ich habe schon Wanduhren von großen Uhrenherstellern gesehen, die ihren Preis absolut nicht wert waren, weil die irgendwo im Osten zusammengedengelt wurden und letztendlich nur des Namens wegen verkauft wurden.

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9057
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von 3fe » Fr 20. Mai 2016, 09:53

Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Alex1974 » Fr 20. Mai 2016, 10:02

Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6442
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von lottemann » Fr 20. Mai 2016, 10:33


Benutzeravatar
nasowas
Beiträge: 1392
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 10:56

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von nasowas » Fr 20. Mai 2016, 11:08

cool runnings hat geschrieben:Aber ich habe schon Wanduhren von großen Uhrenherstellern gesehen, die ihren Preis absolut nicht wert waren, weil die irgendwo im Osten zusammengedengelt wurden und letztendlich nur des Namens wegen verkauft wurden.
Kenn ich, kenn ich.
Wenn sie dann auch noch laut und unüberhörbar ticken :angry: :angry: :angry:.

Im Moment hängt da was aus einem Souvenirshop. Eine polierte scheibe Sandstein von der Insel Brac. Ziffern ausgefräst. Wand dahinter in Konstrastfarbe angestrichen. Billigstes Chinauhrwerk, nicht sonderlich präzise aber schleichende Sekunde.
Wollte schon immer mal auf ein Funkuhrwerk umrüsten - sollte natürlich hochwertig sein und auch eine schleichende Sekunde haben. Hätte da vielleicht jemand eine Empfehlung :whistling: .

Viel Glück bei der Suche!
Benjamin

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16863
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von jeannie » Fr 20. Mai 2016, 11:14

cool runnings hat geschrieben: Aber ich habe schon Wanduhren von großen Uhrenherstellern gesehen, die ihren Preis absolut nicht wert waren, weil die irgendwo im Osten zusammengedengelt wurden und letztendlich nur des Namens wegen verkauft wurden.
Das gleiche ist mir mit Weckern passiert. Ich wollte für meine Frau einen schönen, analogen Wecker schenken und habe auch in den "besseren" Geschäften nachgefragt. Das einzige was es gab, war ein mit einem grossen Namen verzierter Wecker, von vorne wertig anzuschauen, hinten aber ein Quarzwerk von der Sorte "ein Container voll für 10 cents das Stück". Echt, die Wertigkeit war nicht nur nicht vorhanden, sie war eher negativ.

Das ganze für einen guten, dreistelligen Betrag.

So grosse Namen gibts nicht, dass man für so etwas Geld liegen lässt. :angry:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16906
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von cool runnings » Fr 20. Mai 2016, 14:11

lottemann hat geschrieben:clocktwo?
:whistling:
:thumbsup: Die steht schon lange auf meiner Liste und will ich mir irgendwann mal ins Wohnzimmer hängen.

Habe noch zwei Uhren gefunden, die mir gefallen:

Bild

Bild

Ist hier Dugena auf den Max-Bill-Design-Zug aufgesprungen oder wie muss man das sehen?

SDE
Beiträge: 109
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Interessen: mech. Uhren, Eisenbahn, Lesen

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von SDE » Fr 20. Mai 2016, 14:21

cool runnings hat geschrieben:Vielen Dank, Franz und Herrmann für die ersten Tipps. Auf die Mondaine bin ich nicht gekommen, die Junghans-Uhren habe ich gestern auch noch gefunden. Mein Favorit wäre die hier:

Bild
Bild von http://www.junghans.de

Herrmann, hattest du diese Version auch im Sortiment und war die gut verarbeitet?

Denn das einzige, was mich von einem spontanen Kauf abhält, ist der Preis. Ich gehöre schon zu den Menschen, die auch gerne mal etwas mehr Geld ausgeben, wenn Qualität und Design stimmen. Denn der Preis relativiert sich, wenn man 20 Jahre an einer Sache Freude hat. Aber ich habe schon Wanduhren von großen Uhrenherstellern gesehen, die ihren Preis absolut nicht wert waren, weil die irgendwo im Osten zusammengedengelt wurden und letztendlich nur des Namens wegen verkauft wurden.
Hi Dean,
Wir haben uns das Schwestermodell von Junghans (http://www.junghans.de/en/junghans-coll ... etail.html) für's Wohnzimmer gekauft. Von der Verarbeitung her ist die Uhr ihr Geld wert. Massives Alu-Gehäuse, beschichtetes Metallzifferblatt, alles gut verarbeitet und ein tolles Werk. Das besondere daran: Der Minutenzeiger springt nicht von Minute zu Minute (wie ich es erwartet hätte), er springt alle 15 Sekunden eine Viertelminute weiter. Man bekommt diese Viertelminutensprünge so gut wie nicht mit (außer man achtet sehr genau darauf) - d.h. die Uhr "arbeitet" sehr edel und "smooth".
Einziger Minuspunkt - das (Kunststoff)Glas ist nicht entspiegelt. Wenn die Sonne durch ein bestimmtes Fenster, an einer bestimmten Tageszeit scheint, kann ich die Uhrzeit nicht erkennen. Ich muss dann meinen "Ablesewinkel" etwas verändern, um überhaupt was zu sehen. Ist allerdings kein großes Ding für mich, da diese bestimmte Tageszeit ca. 15:00-16:00 Nachmittags ist, zu welcher Zeit ich meistens eh im Büro bin.

Ich wollte auch gerne das von dir bevorzugte Modell haben, aber die beste Ehefrau zeigt auf das Modell, welches wir schlussendlich kauften und sagte: "die oder keine" :D.

Gruß, SDE

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9057
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von 3fe » Fr 20. Mai 2016, 15:16

cool runnings hat geschrieben:
Ist hier Dugena auf den Max-Bill-Design-Zug aufgesprungen oder wie muss man das sehen?

Sagen wir mal so, ausgelutschter kann ein Design mittlerweile nicht mehr sein als das es nicht wirklich überall zu finden wäre.
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16906
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von cool runnings » Fr 20. Mai 2016, 15:21

Hallo SDE,

vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Mich wundert, dass du von Kunststoff-Glas schreibst, in den Beschreibungen der Junghans-Uhren wird immer Mineralglas genannt :?:

Ich tendiere nun mehr zu den Uhren im Bauhaus-Stil als zu den Bahnhofsuhren. Doch die Ablesbarkeit beschäftigt mich noch ein wenig, da gegenüber der Uhr ein großes Fenster ist. Hier scheint die Junghans etwas andere und leicht dickere Zeiger als die Dugena zu haben und etwas besser ablesbar zu sein. Zumindest ist die Ablesbarkeit der Dugena bei den Kundenmeinungen in amazon immer wieder Thema.

Meine Frau möchte auch gerne etwas mit Zahlen. Ich hab ihr einen Taschenrechner vorgeschlagen. Nach der Diskussion eben hat sie eingesehen, dass Uhren mein Thema sind. :wink:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17582
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Thomas H. Ernst » Fr 20. Mai 2016, 16:52

cool runnings hat geschrieben:Bild
Bild von http://www.junghans.de
Die gefällt mir gut!

Bahnhofsuhren sind eher was für Koksi, die sieht der den ganzen Tag. :mrgreen: :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3899
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von hermann » Fr 20. Mai 2016, 18:15

cool runnings hat geschrieben:
Herrmann, hattest du diese Version auch im Sortiment und war die gut verarbeitet?
Haloooohooo!?!
Du schreibst mit einem 52jährigen! Ich bin schon froh, wenn ich am Abend nach der Arbeit erinnere, wo ich mein Auto abgestellt habe! :whistling:
Ich hatte damals keinen Kunden der gemeckert hätte, mehr weiß ich nimmer.... 8)

Jetzt wo ich die Dugena gesehen habe, gefällt mir dieses Design noch einen Tick besser als die Junghans.
Von den Werken musst du dir keine Sorgen machen, flüsterleise und so hochwertig, das Laufzeiten über 20 Jahre normal sind.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Antworten