Küchenuhr - Tipps gesucht

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 7856
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Heinz-Jürgen » Fr 20. Mai 2016, 20:02

3fe hat geschrieben:
cool runnings hat geschrieben:
Ist hier Dugena auf den Max-Bill-Design-Zug aufgesprungen oder wie muss man das sehen?

Sagen wir mal so, ausgelutschter kann ein Design mittlerweile nicht mehr sein als das es nicht wirklich überall zu finden wäre.
Ui, Jörg, das ist aber ein hartes Urteil...oder gilt das auch für Diver und Flieger von z. B. Rolex oder IWC?

Ich finde, wenn eine Design-Idee gut ist, sollen sich doch ruhig viele daran versuchen. Woher kommt sonst der Spruch "oft kopiert, aber nie erreicht"?

:wink:

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Johannes Fend
Beiträge: 1758
Registriert: Di 18. Sep 2007, 14:44
Wohnort: Vorarlberg

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Johannes Fend » Sa 21. Mai 2016, 00:19

Ich habe auch so eine Junghans-Wanduhr, 2010 hier bestellt: http://uhr24.de/junghans/max-bill-wandu ... 7_6048_00/

Das Glas ist wohl definitiv Mineralglas, das erkennt man beim Draufklopfen und an der 'Materialkälte' des Glases IMHO schon sehr zweifelsfrei.

Ich bezahlte für die Quarzvariante damals noch um die € 220,-
Für die aktuellen € 275,- der Quarzuhr gab es damals noch die Funkuhr, die mir aber auch zu teuer war, weil ich zuvor neu renoviert hatte :wink:

Angenehm ist das praktisch unhörbare Uhrwerk, mit der ersten Batterie ist meine Quarzvariante volle 4 Jahre gelaufen, bei Funkwerk dürfte es wohl etwas kürzer sein.
Kaufen würde ich sie jedenfalls wieder, inzwischen vielleicht als Funkvariante ...
Mein Bruder wollte danach etwas Ähnliches und kaufte bei Amazon die erwähnte Dugena Premium Wanduhr - auch er klagt bisher über nichts an dieser Uhr.
Gruß Johannes

SDE
Beiträge: 109
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:54
Wohnort: Baden-Württemberg
Interessen: mech. Uhren, Eisenbahn, Lesen

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von SDE » So 22. Mai 2016, 10:46

cool runnings hat geschrieben:Hallo SDE,

Mich wundert, dass du von Kunststoff-Glas schreibst, in den Beschreibungen der Junghans-Uhren wird immer Mineralglas genannt :?:

:wink:
Gerne!
Ich empfand das Glas beim Putzen immer als ein Kunstoff-Glas - ich kann mich aber auch täuschen.

Gruß, SDE

Kiebitz
Beiträge: 16
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:42

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Kiebitz » Mi 25. Mai 2016, 18:23

Hallo,

ich finde, eine Küchenuhr muss immer einen Sekundenzeiger haben, natürlich nur, wenn die Küche zum Kochen und Backen genutzt wird. Gerade beim Backen sind oft Sekundenangaben (jedes Ei bitte 30 Sekunden in den Teig rühren) üblich. Die Uhr muss gut sichtbar vom "Arbeitsplatz" sein. Ich persönlich bevorzuge auch Zahlen auf der Küchenuhr.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16955
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von cool runnings » Mi 25. Mai 2016, 23:29

hermann hat geschrieben:
Jetzt wo ich die Dugena gesehen habe, gefällt mir dieses Design noch einen Tick besser als die Junghans.
Von den Werken musst du dir keine Sorgen machen, flüsterleise und so hochwertig, das Laufzeiten über 20 Jahre normal sind.
Danke an dich und alle anderen hier für die Tipps und Meinungen.

Ich hab mir jetzt mal die Dugena bestellt und teste mal, wie es am vorgesehenen Platz mit der Ablesbarkeit ist. Die Junghans ist mir den mehr als dreifachen Preis im Moment nicht wert. Die gesparten rund € 200,- kommen in die Spardose für die Qlocktwo. :wink:

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25220
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:08

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von kochsmichel » Do 26. Mai 2016, 11:58

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
cool runnings hat geschrieben:Bild
Bild von http://www.junghans.de
Die gefällt mir gut!

Bahnhofsuhren sind eher was für Koksi, die sieht der den ganzen Tag. :mrgreen: :whistling:

Jawoll :evil:
Light side of the mood!

Harry
Beiträge: 7884
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:20
Wohnort: Berlin

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Harry » Sa 31. Mär 2018, 14:29

*threadausgrab*

Hallo,

kann mir einer der Junghans-Max-Bill-Funkuhr-Besitzer sagen, ob die eine schleichende oder springende Sekunde hat?

Und hat sie jemand im Bad hängen, können die häufige hohe Luftfeuchtigkeit und Dampf dort ein Problem werden?

Danke!
Gruß
Harry
____

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17588
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Thomas H. Ernst » Sa 31. Mär 2018, 17:53

Harry hat geschrieben:
Sa 31. Mär 2018, 14:29
kann mir einer der Junghans-Max-Bill-Funkuhr-Besitzer sagen, ob die eine schleichende oder springende Sekunde hat?
Ich würde sagen, sie hat eine abwesende Sekunde. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Pete
Beiträge: 895
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Pete » Sa 31. Mär 2018, 17:57

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
Sa 31. Mär 2018, 17:53
Harry hat geschrieben:
Sa 31. Mär 2018, 14:29
kann mir einer der Junghans-Max-Bill-Funkuhr-Besitzer sagen, ob die eine schleichende oder springende Sekunde hat?
Ich würde sagen, sie hat eine abwesende Sekunde. :whistling:
Die hat sich wohl geschlichen...? :whistling:

Harry
Beiträge: 7884
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:20
Wohnort: Berlin

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Harry » Sa 31. Mär 2018, 18:01

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
Sa 31. Mär 2018, 17:53
Ich würde sagen, sie hat eine abwesende Sekunde. :whistling:
Oh, peinlich. :whistling: Ist mir nicht aufgefallen. :oops:
Gruß
Harry
____

Johannes Fend
Beiträge: 1758
Registriert: Di 18. Sep 2007, 14:44
Wohnort: Vorarlberg

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Johannes Fend » Fr 6. Apr 2018, 20:48

Harry hat geschrieben:
Sa 31. Mär 2018, 14:29
kann mir einer der Junghans-Max-Bill-Funkuhr-Besitzer sagen, .....

Und hat sie jemand im Bad hängen, können die häufige hohe Luftfeuchtigkeit und Dampf dort ein Problem werden?
Also - ich habe diese Quarz-Variante im Wohnzimmer.

Nicht nur wegen dem höheren Preis, auch wegen der Gehäusekonstruktion (Uhrwerk u. Batterie nicht gegen Feuchtigkeit abgedichtet, Gehäuse großteils Metall), würde ich von einem Einsatz im Bad jedenfalls abraten. Für diesen Verwendungszweck würde ich zB. bei Amazon mal unter 'Badezimmeruhr' nachsehen.
Gruß Johannes

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17588
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Thomas H. Ernst » Fr 6. Apr 2018, 22:00

Johannes Fend hat geschrieben:
Fr 6. Apr 2018, 20:48
Für diesen Verwendungszweck würde ich zB. bei Amazon mal unter 'Badezimmeruhr' nachsehen.
Puh, für ein türkisches Hamam ist das sicher ok. Aber ein normales Badezimmer? :shock:

Ich habe seit gut 25 Jahren eine Junghans LCD Funkuhr im Badezimmer stehen, die macht immer noch was sie soll.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Stiefkind
Beiträge: 2021
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 11:53
Wohnort: Deutschland

Re: Küchenuhr - Tipps gesucht

Beitrag von Stiefkind » Mo 9. Apr 2018, 20:50

https://www.voelkner.de/products/213624 ... gKw8PD_BwE

Braun Funk Wanduhr BNC006 WHWH 66013 8 20cm Weiß

habt ihr das ider ein ähnliches Teil schon mal ausprobiert?

Antworten