Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Alex1974 » 09 Sep 2016, 01:02

Paulchen hat geschrieben:
hermann hat geschrieben: Wer es ausprobieren will, der kann ja ruhig einmal mit der Erlaubten Menge an Uhren - die aber offensichtliche Fakes sind - in die EU einreisen.
Trifft er auf einen geschulten Zöllner, dann gute Nacht Oma! :lol:
Gruß hermann
Aus deinem Link:
Diese Verordnung sollte nicht für Waren
im persönlichen Gepäck von Reisenden gelten, sofern
diese Waren für den persönlichen Gebrauch bestimmt
sind und es keine Hinweise darauf gibt, dass gewerblicher
Handel vorliegt.

Ergo, nix passiert an der Grenze.
hermann hat geschrieben: EU Recht steht übrigens über Staatsrecht.
Gruß hermann
Ebenfalls aus dem Link:
Daher sollte so weit wie möglich verhindert werden, dass solche Waren
auf den Unionsmarkt gelangen, und es sollten Maß­
nahmen zur Bekämpfung dieses rechtswidrigen Inverkehrbringens
getroffen werden, ohne den rechtmäßigen
Handel zu beeinträchtigen.
Yup, da passiert rein gar nichts und der Zöllner hat nix zu melden.
Sind halt immer diese Gute Nacht Geschichten von irgend welchen Heinzelmännchen :mrgreen:
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3080
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Clockwork » 09 Sep 2016, 03:32

Also ich sehe da schon eine Gefahr fuer die Originalhersteller, wenn deren Preise immer weiter ab gehen ohne das es wirklich eine Qualitaetsverbesserung gibt... und die Fakes extrem schnell viel besser werden. Irgendwann wird sich auch der groesste Rolex Fan einfach nur noch dumm und verarscht vorkommen, wenn er seine simple Stahl Uhr fuer 10k selbst nicht mehr von einer Uhr fuer 300 Okken unterscheiden kann.


Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4109
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von rank » 09 Sep 2016, 07:51

Etwas überspitzt, aber im Kern ist da schon etwas Wahres dran..
Gruß, Frank

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18239
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von MCG » 09 Sep 2016, 12:08

Clockwork hat geschrieben:Also ich sehe da schon eine Gefahr fuer die Originalhersteller, wenn deren Preise immer weiter ab gehen ohne das es wirklich eine Qualitaetsverbesserung gibt... und die Fakes extrem schnell viel besser werden. Irgendwann wird sich auch der groesste Rolex Fan einfach nur noch dumm und verarscht vorkommen, wenn er seine simple Stahl Uhr fuer 10k selbst nicht mehr von einer Uhr fuer 300 Okken unterscheiden kann.


Mfg

Wird sicherlich auch gern als Legitimation gesehen ... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3080
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Clockwork » 09 Sep 2016, 17:42

Keine legitimation. Zumindest bei mir z.B. führen solche Vergleiche dazu das ich das Original nicht mehr will, deshalb kauf ich aber immer noch keine Fälschung.
Für andere mag das evtl. eine Legitimation sein. Wenn dir jemand eine elektrische Zahnbürste für 800 Euro verkaufen will und du weißt das es da einen chinesischen Hersteller gibt der das Ding 1:1 kopiert hat und jetzt ein nahezu gleichwertiges Produkt für 20,- Euro anbietet. Was würdest du machen?


Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18239
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von MCG » 09 Sep 2016, 18:36

Clockwork hat geschrieben:Keine legitimation. Zumindest bei mir z.B. führen solche Vergleiche dazu das ich das Original nicht mehr will, deshalb kauf ich aber immer noch keine Fälschung.
Für andere mag das evtl. eine Legitimation sein. Wenn dir jemand eine elektrische Zahnbürste für 800 Euro verkaufen will und du weißt das es da einen chinesischen Hersteller gibt der das Ding 1:1 kopiert hat und jetzt ein nahezu gleichwertiges Produkt für 20,- Euro anbietet. Was würdest du machen?


Mfg

Ich finde eine elektronische Zahnbürste nicht sehr emotional... Du?? :mrgreen:

Ne, lass mal.
Das Thema ist: Es gibt den Deutschen BMW für 80 Ocken.
Der Chinese verkauft auch ein Produkt mit Namen BMW - für 18 Ocken.
Jetzt frag ich Dich - was machst Du :?: :?:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4611
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Sedi » 09 Sep 2016, 22:22

@Thomas_G
Krass. Ich hab mich gerade ein wenig durch deinen Blog gelesen. Das 70Std Werk ist ja schon interessant. Gibt's das denn auch in 'Nicht-Fakes'? Wirklich schade, dass diese offensichtlich in großem Umfang vorhandene Sachkenntnis nicht in legale chinesische Uhren fließt. Sowas würde ich mir durchaus kaufen. Eine Seagull mit 70Std-Werk und eigenem Design. Das wäre doch mal was.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Clockwork
Beiträge: 3080
Registriert: 22 Jan 2008, 20:53
Wohnort: http://vimeo.com/63635193
Interessen: na was wohl?

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Clockwork » 10 Sep 2016, 04:55

MCG hat geschrieben: Ich finde eine elektronische Zahnbürste nicht sehr emotional... Du?? :mrgreen:
Genau das meine ich. Irgendwann wenn die Uhrenindustrie den Bogen weiter überspannt werden die Fans evtl. die Lust dran verlieren. Und für andere ist eine Uhr ohnehin nichts sonderlich emotionales.. Das muss nur schön in der Sonne am Arm glitzern...


Mfg
"It was a lousy watch to have on the surface..." (Buzz Aldrin)

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11128
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Paulchen » 10 Sep 2016, 10:34

Das sieht schon arg grob aus

Bild
(c) intime.co
Sedi hat geschrieben:Eine Seagull mit 70Std-Werk und eigenem Design. Das wäre doch mal was.
aber im Grunde würde ich vermutlich auch nicht nein sagen.
Diese
Bild
läuft immer noch tiptop.

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Alex1974 » 10 Sep 2016, 10:44

Sedi hat geschrieben:@Thomas_G
Krass. Ich hab mich gerade ein wenig durch deinen Blog gelesen. Das 70Std Werk ist ja schon interessant. Gibt's das denn auch in 'Nicht-Fakes'? Wirklich schade, dass diese offensichtlich in großem Umfang vorhandene Sachkenntnis nicht in legale chinesische Uhren fließt. Sowas würde ich mir durchaus kaufen. Eine Seagull mit 70Std-Werk und eigenem Design. Das wäre doch mal was.
Die Red Star : http://www.poljot24.de/en/seagull-watch ... -7010.html

Bild
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7258
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von lottemann » 10 Sep 2016, 11:09

Wenn die Kunden, die Emotionen kaufen, beginnen zu
hinterfragen, ob da noch Substanz dahinter ist, könnte
es zu spät sein.

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4611
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Sedi » 10 Sep 2016, 12:25

@Alex
Wow! Geil! Danke für den Link. Das wäre echt eine Überlegung wert.
Das muß die Uhr abkönnen!

Seamaster73
Beiträge: 100
Registriert: 20 Aug 2016, 07:51

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Seamaster73 » 10 Sep 2016, 12:47

Eine Seagull mit 70Std-Werk und eigenem Design. Das wäre doch mal was.
Wem sie gefällt, ich gehe aber davon aus das diese Uhr auf Grund der Optik eher wenig an den Arm kommt. Die 70 Stunden Reserve an einer Automatik halte ich für überflüssig.

Also wenn man für RLX Werbung macht, dann muss man ja auch nicht den LP bezahlen, oder !?

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18200
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Quadrilette172 » 10 Sep 2016, 13:08

Naja, über die Flüssigkeit oder Überflüssigkeit von Features bei mechanischen Uhren müssen wir jetzt nicht zu diskutiren beginnen, denn diese Dinger (mechanische Uhren) sind ja per se schon überflüssig. Aber ob Gangreserven von ztw. unter 40 Stunden wirklich noch State of the Art sind darf doch bezweifelt werden. Wieso also nicht ein Werk entwerfen mit einer "vernünftigen" Gangreserve :?:

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11128
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Fake Rolex Sub - Es sind die Details.....

Beitrag von Paulchen » 10 Sep 2016, 13:20

Seamaster73 hat geschrieben: Die 70 Stunden Reserve an einer Automatik halte ich für überflüssig.
Ein Beispiel:
Ich lege am Freitag Nachmittag meine Arbeitsuhr ab und schnalle sie mir am Montag morgen wieder um.

Antworten