Submariner auseinandernehmen...

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25199
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:08

Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von kochsmichel » Do 15. Feb 2018, 20:14

Light side of the mood!

baghipapa
Beiträge: 2175
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von baghipapa » Do 15. Feb 2018, 22:27

Interessant ist die aufwendige Verarbeitung/Verzierung des Werks.
Trotz Stahlboden. Bemerkenswert.
:thumbsup:
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3899
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von hermann » Fr 16. Feb 2018, 08:17

Hallo

Ich bin ein ausgesprochener Fan von den meisten Rolex Werken. Vor allem die sinnvoll verbaute Technik kommt mir sehr entgegen.
Ich hatte mal einen Bericht darüber gemacht, der Werkaufbau ist ziemlich der Gleiche zur Sub: viewtopic.php?p=322549#p322549

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
Kristian
Beiträge: 1866
Registriert: Do 16. Feb 2006, 15:16
Wohnort: Dahoam

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von Kristian » Fr 16. Feb 2018, 22:38

Servus Hermann,
sind die neuen Tudor Manufakturwerke ähnlich technisch sinnvoll aufgebaut?
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3899
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von hermann » Sa 17. Feb 2018, 08:32

Kristian hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 22:38
Servus Hermann,
sind die neuen Tudor Manufakturwerke ähnlich technisch sinnvoll aufgebaut?
Hatte ich leider noch Keines in der Werkstatt.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 7819
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von Heinz-Jürgen » Sa 17. Feb 2018, 08:33

hermann hat geschrieben:
Sa 17. Feb 2018, 08:32
Kristian hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 22:38
Servus Hermann,
sind die neuen Tudor Manufakturwerke ähnlich technisch sinnvoll aufgebaut?
Hatte ich leider noch Keines in der Werkstatt.

Gruß hermann
Gottseidank. Würde mich auch nachdenklich machen.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17582
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von Thomas H. Ernst » Sa 17. Feb 2018, 09:46

Kristian hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 22:38
Sind die neuen Tudor Manufakturwerke ähnlich technisch sinnvoll aufgebaut?
Ja, sie kommen ja aus der selben Fabrik und wurden von den selben Leuten konstruiert.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

r.as.
Beiträge: 339
Registriert: Do 19. Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von r.as. » Sa 17. Feb 2018, 14:23

Nein, denn sie mussten ja der gleichen Kalkulationslogik folgen..😎

Rolf

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 7819
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von Heinz-Jürgen » Sa 17. Feb 2018, 15:45

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
Sa 17. Feb 2018, 09:46
Kristian hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 22:38
Sind die neuen Tudor Manufakturwerke ähnlich technisch sinnvoll aufgebaut?
Ja, sie kommen ja aus der selben Fabrik und wurden von den selben Leuten konstruiert.
Stimmt das mit der Fabrik? Ich meine, Tudor hat für das Werk eine eigene gebaut? Konstruiert mögen es ja die Rolex-Leute haben.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17582
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von Thomas H. Ernst » So 18. Feb 2018, 09:54

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
Sa 17. Feb 2018, 15:45
Stimmt das mit der Fabrik? Ich meine, Tudor hat für das Werk eine eigene gebaut? Konstruiert mögen es ja die Rolex-Leute haben.
Tudor gibt es im Grunde nicht als Hersteller. Du wird nirgendwo ein Gebäude finden an dem Tudor S.A. oder sowas in der Art steht.

Rolex hingegen hat mehrfach gebaut, das ist richtig.

Es gibt im Wesentlichen diese Standorte:

Hauptsitz von Rolex & Tudor, Unternehmensführung, Forschung und Entwicklung, Design, Kommunikation, Kommerzialisierung, Kundendienst. Montage angelieferter Komponenten und Endkontrolle.
Rue Francoise Dussaud
Les Acacias (nahe der Stadtmitte Genf)

Hier werden sämtliche Uhrwerke hergestellt. Massiver Ausbau im Jahr 2012 u.a. wegen Fertigung der Tudor Kaliber.
David Moning Strasse und Lengnaustrasse
Biel (östlich neben der Autobahnausfahrt)

Entwicklung und Fertigung der Zifferblätter, Edelsteinfassung, etc.
Rue de la Fontaine
Chêne-Bourg (östlich von Genf)

Entwicklung und Fertigung von Gehäuse und Armband, Giessen des Goldes und Qualitätskontrolle der Materialien.
Neubau im Jahr 2014
Chemin du Pont du Centenaire
Plan-Les-Oates (westlich von Genf, direkt neben PP)
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 7819
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Submariner auseinandernehmen...

Beitrag von Heinz-Jürgen » So 18. Feb 2018, 11:26

Ah, danke Dir! 👍
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Antworten