Atmos

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
r.as.
Beiträge: 365
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Atmos

Beitrag von r.as. » 11 Mär 2018, 14:24

Ich überlege, eine JLC-Atmos zu erwerben und habe mir deshalb schon einmal die Bedienungsanleitung angeschaut.

Die Warnhinweise bzgl. falscher Handhabung haben mich aber zunächst abgeschreckt und die Frage aufkommen lassen, ob die Uhr überhaupt alltagstauglich ist: selbst Staubwischen und erforderliches Verschieben der Uhr erfordert eine fachkundige Arretierung.

Wie sind eure Erfahrungen?

Rolf

Benutzeravatar
santos
Beiträge: 40
Registriert: 17 Feb 2006, 09:29
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Atmos

Beitrag von santos » 11 Mär 2018, 15:01

Alles halb so wild: Die Atmos sollte auf einer stabilen Unterlage stehen; bevor sie bewegt wird, muss unbedingt das Drehpendel mit dem Arretierhebel (unter dem Zifferblatt) festgestellt werden. Das war´s.
Viel Spass beim Entschleunigen :D
Gruß
Wolf

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6801
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Atmos

Beitrag von walter » 11 Mär 2018, 16:24

Ich hatte ähnliche Bedenken aber die kann man Ausräumen, wenn man 2 Dinge beachtet.
1. Ruhiger Stand in waagerechter Position. Letzteres lässt sich über die Standfüsse und die Libelle gut hinbekommen.
2. Arretieren beim Bewegen. Wobei einfaches Staubwischen am Gehäuse und Umgebung sind problemlos. Das Ding wiegt ja schon ein paar Kilo :thumbsup:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

möhne
Beiträge: 3386
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: Atmos

Beitrag von möhne » 12 Mär 2018, 07:31

walter hat geschrieben:
11 Mär 2018, 16:24
Ich hatte ähnliche Bedenken aber die kann man Ausräumen, wenn man 2 Dinge beachtet.
1. Ruhiger Stand in waagerechter Position. Letzteres lässt sich über die Standfüsse und die Libelle gut hinbekommen.
2. Arretieren beim Bewegen. Wobei einfaches Staubwischen am Gehäuse und Umgebung sind problemlos. Das Ding wiegt ja schon ein paar Kilo :thumbsup:
Walter
Hallo,

ich kann Wolf und Walter nur bestätigen, etwas Vorsicht ist schon gefragt,
aber nichts dramatisches.....

Gruß!


Klaus

mart
Beiträge: 467
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: Atmos

Beitrag von mart » 12 Mär 2018, 19:15

Atmos ist echt kein Problem... aus Erfahrung mit 50er und 70er Jahre Modell.
Das Wichtigste ist die Arretierung bei Transport UND Zeiger niemals gegen Uhrzeigersinn drehen.

Gehäuse nicht mit irgendwelchen "scharfen" Reinigern behandeln. Bestenfalls leicht feuchter Lappen.
Staubwischen am Besten dem fachkundigen Personal überlassen. :lol:

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6801
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Atmos

Beitrag von walter » 12 Mär 2018, 22:35

mart hat geschrieben:
12 Mär 2018, 19:15
Staubwischen am Besten dem fachkundigen Personal überlassen. :lol:
Also selber machen :!:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

r.as.
Beiträge: 365
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Atmos

Beitrag von r.as. » 13 Mär 2018, 10:54

walter hat geschrieben:
12 Mär 2018, 22:35
mart hat geschrieben:
12 Mär 2018, 19:15
Staubwischen am Besten dem fachkundigen Personal überlassen. :lol:
Also selber machen :!:
Walter
Vielen Dank!
Werde gleich für das 'Personal' einen Seminarplatz buchen.😀

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6801
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Atmos

Beitrag von walter » 13 Mär 2018, 12:00

DIE würde ich auf jeden Fall nicht beschäftigen :wink:
Bild
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 886
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Atmos

Beitrag von mezdis » 11 Jun 2018, 07:57

Seit letzen Freitag bin ich auch stolzer Besitzer einer Atmos. Ich habe sie, zugegeben mit einem gewissen Risiko, online gekauft. Die Atmos wurde mir per (Schweizer) Post als "zerbrechlich" markierte Sendung zugestellt. Die Uhr wurde arretiert und sehr gut, aber ohne Originalverpackung, verpackt.
Ich konnte keine Schäden feststellen und seit dem Aufstellen am Freitagabend läuft die Uhr ohne sichtbare Abweichung.

Hier ein Quickshot:
Bild
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17276
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Atmos

Beitrag von cool runnings » 11 Jun 2018, 08:16

No risk no fun. :D

Herzlichen Glückwunsch zur Atmos. Die fasziniert mich auch immer wieder.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8184
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Atmos

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Jun 2018, 08:31

cool runnings hat geschrieben:
11 Jun 2018, 08:16
No risk no fun. :D

Herzlichen Glückwunsch zur Atmos. Die fasziniert mich auch immer wieder.
+1.

Irgendwann werde ich auch eine haben.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 8865
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Atmos

Beitrag von stere » 11 Jun 2018, 08:47

Oh...dagratuliere ich gern ! :thumbsup:

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
11 Jun 2018, 08:31
Irgendwann werde ich auch eine haben.
... ja genau... ich auch, ich auch. Dumm nur dass die Dinger immer teurer werden, je länger man wartet. Hätte ich doch früher... :whistling: :twisted:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 886
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Atmos

Beitrag von mezdis » 11 Jun 2018, 08:57

stere hat geschrieben:
11 Jun 2018, 08:47

... ja genau... ich auch, ich auch. Dumm nur dass die Dinger immer teurer werden, je länger man wartet. Hätte ich doch früher... :whistling: :twisted:

stere
Wenn man den berühmt/berüchtigten "Hodinkee-Effekt" berücksichtigt, so dürften die Preise wohl bald noch viel stäker anziehen:
https://www.hodinkee.com/articles/jaege ... day-rewind


PS: Danke für die Glückwünsche!
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6801
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Atmos

Beitrag von walter » 11 Jun 2018, 09:05

Sehr schöne Variante: das ZB ist aussergewöhnlich und sieht gut aus.
Auch die älteren Modelle mit den massiven Pfeilern finde ich irgendwie passender als die neueren filigranen Dinger :thumbsup:

Jetzt noch die Pflichtlektüre besorgen: Die Uhr die von der Luft lebt von J. Lebet

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

tourbillon69
Beiträge: 264
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Atmos

Beitrag von tourbillon69 » 11 Jun 2018, 11:01

Was schade ist bei den Dingern: Man ist auf den offiziellen Service von JLC angewiesen.
Meine (mit Thermo-/Hygrometer/Mondphase von 1993) bräuchte ein Service aber in die CH schicken dafür ist dann doch ein bisschen viel Aufwand.
Selbermachen scheidet ja Dank der so tollen ET-Politik des Herstellers leider aus :-(

trotzdem viel Freude damit
Richard

Antworten