polierte Flächen mattieren

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
oomoo
Beiträge: 52
Registriert: 16 Sep 2011, 13:27

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von oomoo » 29 Jun 2018, 09:41

tourbillon69 hat geschrieben:
28 Jun 2018, 17:30
avatar1 hat geschrieben:
28 Jun 2018, 16:55
oomoo hat geschrieben:
28 Jun 2018, 10:21
Der Händler will es natürlich nicht mal eben machen, damit meine Frau es sich anschauen kann.
Echt gefragt? :mrgreen:
Tagchen! Meine Frau hätte gerne diesen Benz im Schaufenster in pink, kann sich das aber farblich nicht vorstellen.
Ob Sie wohl die Güte hätten? :mrgreen:
:thumbsup: :thumbsup: :rofl:
Viele Grüße
Markus

tourbillon69
Beiträge: 320
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von tourbillon69 » 29 Jun 2018, 09:48

cool runnings hat geschrieben:
29 Jun 2018, 07:56
tourbillon69 hat geschrieben:
28 Jun 2018, 17:30
avatar1 hat geschrieben:
28 Jun 2018, 16:55


Echt gefragt? :mrgreen:
Tagchen! Meine Frau hätte gerne diesen Benz im Schaufenster in pink, kann sich das aber farblich nicht vorstellen.
Ob Sie wohl die Güte hätten? :mrgreen:
Tschuldischung, könnten Sie statt Habring auch Rolex auf die Uhr schreiben? :mrgreen:
Und bitte dann gleich noch ein Zifferblatt exakt wie bei der Portugieser! Dann ist sie perfekt! Bei den vereinbarten 30% Rabatt bleibt's ja dann, oder? :rofl:

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2623
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von unnnamed » 03 Jul 2018, 07:34

oomoo hat geschrieben:
29 Jun 2018, 09:39

Ich wollte aber gefragt haben, obwohl ich mir schon gedacht habe, dass das ökonomisch nicht lösbar ist.
Stimmt nicht. Das ist kein nennenswerter Aufwand.
Gruß Bernd

tourbillon69
Beiträge: 320
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von tourbillon69 » 03 Jul 2018, 16:57

unnnamed hat geschrieben:
03 Jul 2018, 07:34

Stimmt nicht. Das ist kein nennenswerter Aufwand.
Das Bürsten nicht, aber das allfällige Wiederherstellen der Politur wenn's nicht gefällt ;-)
Wobei, zum Bürsten der seitlichen Flächen muß der Kronentubus eigentlich auch raus :-(

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13095
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von Andi » 03 Jul 2018, 17:24

Vielen Dank an deine liebe Ehefrau, dass ich heute mal herzlich lachen konnte😂
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von MPG » 03 Jul 2018, 18:51

retroman hat geschrieben:
28 Jun 2018, 11:42
Das geht mit der grünen Seite eines Topfschwamms
Jepp, damit mattiere ich gelegentlich unssere Eheringe.
War ein Tipp einer befreundeten Goldschmiedin, die die Ringe gefertigt hatte.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
avatar1
Beiträge: 600
Registriert: 03 Aug 2007, 08:06
Tätigkeit: Seamaster

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von avatar1 » 03 Jul 2018, 19:59

Ehering und Topfschwamm, das hat was :mrgreen:

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17725
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von cool runnings » 03 Jul 2018, 20:46

MPG hat geschrieben:
03 Jul 2018, 18:51
retroman hat geschrieben:
28 Jun 2018, 11:42
Das geht mit der grünen Seite eines Topfschwamms
Jepp, damit mattiere ich gelegentlich unssere Eheringe.
War ein Tipp einer befreundeten Goldschmiedin, die die Ringe gefertigt hatte.
Das geht gut? Unsere waren auch mal matt. Aber nach 15 Jahren glänzen sie ganz schön. :D

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von MPG » 03 Jul 2018, 22:55

cool runnings hat geschrieben:
03 Jul 2018, 20:46
MPG hat geschrieben:
03 Jul 2018, 18:51
retroman hat geschrieben:
28 Jun 2018, 11:42
Das geht mit der grünen Seite eines Topfschwamms
Jepp, damit mattiere ich gelegentlich unssere Eheringe.
War ein Tipp einer befreundeten Goldschmiedin, die die Ringe gefertigt hatte.
Das geht gut? Unsere waren auch mal matt. Aber nach 15 Jahren glänzen sie ganz schön. :D
Jepp, geht gut.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17725
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von cool runnings » 03 Jul 2018, 23:07

MPG hat geschrieben:
03 Jul 2018, 22:55
cool runnings hat geschrieben:
03 Jul 2018, 20:46
MPG hat geschrieben:
03 Jul 2018, 18:51


Jepp, damit mattiere ich gelegentlich unssere Eheringe.
War ein Tipp einer befreundeten Goldschmiedin, die die Ringe gefertigt hatte.
Das geht gut? Unsere waren auch mal matt. Aber nach 15 Jahren glänzen sie ganz schön. :D
Jepp, geht gut.
Dann gehe ich mal auf die Suche nach Topfschwämmen mit grüner Seite. :D

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2623
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: polierte Flächen mattieren

Beitrag von unnnamed » 04 Jul 2018, 07:01

tourbillon69 hat geschrieben:
03 Jul 2018, 16:57
unnnamed hat geschrieben:
03 Jul 2018, 07:34

Stimmt nicht. Das ist kein nennenswerter Aufwand.
Das Bürsten nicht, aber das allfällige Wiederherstellen der Politur wenn's nicht gefällt ;-)
Wobei, zum Bürsten der seitlichen Flächen muß der Kronentubus eigentlich auch raus :-(
Wieder polieren dauert länger, das ist natürlich richtig :thumbsup:

Aber das würde ich wieder verrechnen. Uhr + Satinieren + Polieren. Der Kunde ist
König. Und er bezahlt für seine Ideen :mrgreen:
Gruß Bernd

Antworten