IWC, seltsames Vorgehen bei Revision

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
beemer
Beiträge: 680
Registriert: 15 Feb 2006, 22:56
Wohnort: beinahe im Süden

Re: IWC, seltsames Vorgehen bei Revision

Beitrag von beemer » 12 Nov 2018, 09:01

...Service bei IWC?
Da hatte ich doch auch mal was: https://www.watchtime.ch/forum/viewtopi ... =6&t=64797

Anscheinend kein Einzelfall.

Mitfühlend
Tom
schöne Grüße
Tom

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2619
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: IWC, seltsames Vorgehen bei Revision

Beitrag von unnnamed » 14 Nov 2018, 07:42

hermann hat geschrieben:
12 Nov 2018, 07:38
unnnamed hat geschrieben:
08 Nov 2018, 08:08

Aber generell ist die Preisgestaltung seit ein paar Jahren eher spektakulär, ....
Das kommt auch uns, zumindest mir zugute. Ich nehme mal ein Wiener Schnitzel zum Vergleich, welches bei uns so um die 10,- bis 12,- € kostet.
Bei mir kostet es so um die 15,- bis 18,- was mich in eine komfortable Gewinnzone bringt.
Bei den Herstellern so um die 25,- bis 30,- oder mehr.
Jeder kann selbst entscheiden wo er sein Schnitzel essen möchte. Gefühlt wird es wohl dort am besten schmecken, wo es am meisten kostet. :wink:

Gruß hermann
Wohl wahr! :wink:
Gruß Bernd

Antworten