Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Williw
Beiträge: 3
Registriert: 11 Dez 2018, 14:15
Wohnort: Franken

Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von Williw » 11 Dez 2018, 14:47

Hallo zusammen.
Ich habe mich hier heute angemeldet da ich ein ernsthaftes Problem mit meiner Fortis habe.
Vorgeschichte:
Nachdem ich die Uhr beim Uhrmacher wegen 2 verbogenen Federstegen hatte, die nach einer Woche bereits wieder defekt waren. Beim Abholen der Uhr (beim 2. mal) zog der Verkäufer noch mal am Armband und.... hatte es in der Hand. Nach einer Stunde konnte ich es wieder abholen.
Am Abend sitze ich gemütlich auf´m Sofa und merke dass die Uhr steht. Na ja, die Krone aufgeschraubt und rausgezogen und dann - beim drehen fühlt es sich an, als ob der Aufzugsmechanismus überspringt, wie wenn zwei Zahnräder übereinander rutschen. Auch das Schwunggewicht hört sich an wie wenn es irgendwo anstreift, bzw. von der Welle gefallen ist.
Der Uhrmacher sagt mir jetzt, das wäre wahrscheinlich Verschleiß. Es müsste ein neuer Aufzug eingebaut werden, und eine Revision gemacht werden, kosten ca. 350€. Ok, die Uhr ist etwa Baujahr 1999 und im täglichen gebrauch. Wirklich immer und überall. Vor ca 2 Jahren habe ich die Leuchtfarbe auffrischen lassen, damals wurde mir gesagt, dass das Uhrwerk in Ordnung sei und eigentlich keine Rev. nötig.
Ist der Einbau des Aufzugs wirklich so aufwändig? Lohnt es sich? Kann mir jemand beim beheben des Problems helfen

Schöne grüße
Williw

Pete
Beiträge: 1237
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von Pete » 11 Dez 2018, 15:52

Salut Williw

Erstmal willkommen hier bei den Uhrenbekloppten...! Mit der Revision ist's wie mit dem Unterhalt vom Auto. Der TÜV oder die MfK sagen "alles in Ordnung", zwei Wochen später ist irgendwas kaputt. Umgekehrt geht das Spiel natürlich auch.

Eine Uhr die seit 1999 alles mitmacht, Glückwunsch hierfür (schliesslich werden Uhren wie die Fortis genau dafür gemacht), hat sich eine Revision auf alle Fälle verdient. Die Mechanik ist permanent beansprucht und das Öl wird mit der Zeit sicher auch nicht besser. Wann eine Revision regulär fällig ist, daran scheiden sich die Geister. Ich werf' mal 10 Jahre in den Raum. Sicher wird der ein oder andere hier mehr oder weniger bieten. Aber ich denke, Deine Fortis hat es sich verdient. Investier' das Geld und Du hast noch lange Freude dran!

HTH,

Pete

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von MCG » 11 Dez 2018, 15:57

Hallo Williw

schön hier von Dir zu lesen - willkommen! :D
Also:
Seit 1999 täglich in Betrieb - und noch nie ein Service gemacht! Dann wird es Zeit!
350€ find ich abgemessen, falls Dein Uhrmacher die Uhr auch tatsächlich vollumfänglich wartet... :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6615
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von lottemann » 11 Dez 2018, 16:03

Holy Sch****
Das ist ein hundkommunes 2824-2, in der Uhr. Noch dazu (wenn man diesem Bild glauben darf)
völlig unbearbeitet.
Akzeptieren wir dafür tatsächlich jetzt schon 350 Ocken als Revikosten?
Hallo? Noch jemand da?
Der Uhrmacher soll auch leben, das ja. Aber so?

Gruss

Michael

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3923
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von hermann » 11 Dez 2018, 16:51

lottemann hat geschrieben:
11 Dez 2018, 16:03
Holy Sch****
Das ist ein hundkommunes 2824-2, in der Uhr. Noch dazu (wenn man diesem Bild glauben darf)
völlig unbearbeitet.
Akzeptieren wir dafür tatsächlich jetzt schon 350 Ocken als Revikosten?
Hallo? Noch jemand da?
Der Uhrmacher soll auch leben, das ja. Aber so?

Gruss

Michael
Etwas deftig - nach meiner Kalkulation. In der Preislage gehen bei mir die Speedy oder Rolex Sub los z.B....
Wobei, bei einem seit 99 durchgehend in Betrieb gewesenen (ein Wartungsintervall übersprungen) 2824er ist sicher einiges zu tauschen, das kann sich summieren.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Pete
Beiträge: 1237
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von Pete » 11 Dez 2018, 16:56

Naja, wenn ich den TS richtig verstehe umfassen die 350,-€ die Revision UND den „neuen Aufzug“, was auch immer das im Detail heissen mag. Kenne die Preise in Deutschland nicht und wir sind hier in CH vielleicht etwas desensibilisiert

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von MCG » 11 Dez 2018, 18:06

lottemann hat geschrieben:
11 Dez 2018, 16:03
Holy Sch****
Das ist ein hundkommunes 2824-2, in der Uhr. Noch dazu (wenn man diesem Bild glauben darf)
völlig unbearbeitet.
Akzeptieren wir dafür tatsächlich jetzt schon 350 Ocken als Revikosten?
Hallo? Noch jemand da?
Der Uhrmacher soll auch leben, das ja. Aber so?

Gruss

Michael
Sicher an der oberen Grenze. Hab nicht gesehen dass es sich um ein komunes 2824 handelt. Hätte jetzt auch gesagt das müsste noch unter 300€ sein... :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Williw
Beiträge: 3
Registriert: 11 Dez 2018, 14:15
Wohnort: Franken

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von Williw » 11 Dez 2018, 20:38

Soll das heissen, in der Schweiz wäre es günstiger sie reparieren zu lassen?

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von MCG » 11 Dez 2018, 21:15

Williw hat geschrieben:
11 Dez 2018, 20:38
Soll das heissen, in der Schweiz wäre es günstiger sie reparieren zu lassen?
Kaum!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von MCG » 11 Dez 2018, 21:16

Williw hat geschrieben:
11 Dez 2018, 20:38
Soll das heissen, in der Schweiz wäre es günstiger sie reparieren zu lassen?
By the way: Das heisst bei uns: Danke für die netten Antworten! :D
Soll das heissen, in der Schweiz wäre es günstiger sie reparieren zu lassen?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15195
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von MCG » 11 Dez 2018, 21:17

MCG hat geschrieben:
11 Dez 2018, 21:16
Williw hat geschrieben:
11 Dez 2018, 20:38
Soll das heissen, in der Schweiz wäre es günstiger sie reparieren zu lassen?
By the way: Das heisst bei uns: Danke für die netten Antworten! :D
Soll das heissen, in der Schweiz wäre es günstiger sie reparieren zu lassen?
Kaum! :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8373
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von Heinz-Jürgen » 12 Dez 2018, 05:38

Ich hoffe, es stört Dich nicht, wenn ich Dein Selbstgespräch unterbreche, Markus? :lol:

Aber ich glaube, dass wir nicht beurteilen können, ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht. Wir können vielleicht den Preis für eine Standardrevi vergleichen (da wären 350,- € sicher schon an der oberen Grenze, wenn nicht gar drüber). Hier kommt ja noch eine Reparatur hinzu. Herrmann als Uhrmacher war ja auch schon vorsichtig bei seinem Urteil...

Man sieht hier nur wieder, wie wichtig es ist, dass man Vertrauen zu „seinem“ Uhrmacher hat. Scheint beim TE aber nicht der Fall zu sein.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2844
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von retroman » 12 Dez 2018, 10:06

350 € sind natürlich schon eine Ansage. Aber ich werde mich hüten, anderen zu sagen, was oder wieviel sie für Ihre Arbeit berechnen dürfen.
Andersrum gerechnet:
350 € sind ja nur knapp 300 € netto.
Nach meiner Erfahrung (ich habe viele Fortisuhren verkauft und auch gewartet) ist nach 20 Jahren die Leuchtmasse in den Krawattenzeigern bröselig. Ein Zeigersatz schlägt mit etwa 40 € zu Buche.
Dann sind es nur noch 260 € für die Reparatur.
Wenn die verschraubte Krone ausgenudelt ist (kommt häufig vor nach der Zeit) muss sie ersetzt werden. Die neuen Kronen dieser Uhren sind nicht mehr verschraubt, also muss ein neuer Tubus eingebaut werden.
Dann sind es nur noch 200 € für die Reparatur.
Evt. ist ein Wechslerrad der Automatik kaputt? Kommt auch häufiger vor. Dichtringe, Glasdichtung und noch ein paar Verschleißteile dazu. Gehäuse aufarbeiten und reinigen.
So werden aus 350 € schnell deutlich weniger als 200 € nur für die Reparatur.

Williw
Beiträge: 3
Registriert: 11 Dez 2018, 14:15
Wohnort: Franken

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von Williw » 28 Feb 2019, 20:13

So, jetzt habe ich meine gute alte Fortis Repariert bekommen. Es war ein Zahn ausgebrochen. Die Uhr war 5 Tage beim Uhrmacher. Er hat ganz schön geflucht, weil viele Späne oder Schmutz im Werk waren. Nach seinen Aussagen hat er sei komplett zerlegt, gereinigt, defekte Teile erneuert.
Beim Gedanken was auf mich zukommt war mir total übel.

Und jetzt der Preis:

85 € tuto completto. da waren dann noch 5€ Trinkgeld drin.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17464
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Fortis Flieger 595.10.11.M Aufzug defekt

Beitrag von cool runnings » 28 Feb 2019, 21:08

Danke fürs Update und schön, dass Deine Uhr wieder läuft. € 85,- incl. Trinkgeld erscheinen mir sehr günstig. Aber in Franken gibt´s ja auch noch eine Halbe für € 1,90. :D

Um das besser einordnen zu können, eine Frage an die Uhrmacher hier: Wie viel Zeit benötigt man denn fürs Zerlegen, Reinigen und Zusammenbauen bei einem 2824-2?

Antworten