T-Touch Solar Kompass lässt sich nicht kalibrieren

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17760
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: T-Touch Solar Kompass lässt sich nicht kalibrieren

Beitrag von Thomas H. Ernst » 01 Jan 2019, 16:01

Radiopirat hat geschrieben:
01 Jan 2019, 15:37
Kompensationseinrichtung oder Kompasse mit integrierter Kompensation in jedem genutzten Fahrzeug fest einbauen?
Oder einfach auf der Strasse bleiben? :whistling: :tongueout:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

r.as.
Beiträge: 365
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: T-Touch Solar Kompass lässt sich nicht kalibrieren

Beitrag von r.as. » 01 Jan 2019, 16:07

Als interessierter Mitleser stellt sich mir zunächst die Frage, zu welchem Zweck benötigst du die exakte Ausrichtung; offroad/Paris-Dakar?
Rolf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 11947
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: T-Touch Solar Kompass lässt sich nicht kalibrieren

Beitrag von Ralf » 01 Jan 2019, 17:06

Den Versuch einen Kompass am Arm kompensieren, um ihn im Fajrzeug zu verwenden zu wollen, halte ich für wenig bis gar nicht erfolgversprechend. Kompensiere ihn weit ab vom Fahrzeug und benutze ihn für
Radiopirat hat geschrieben:
01 Jan 2019, 15:37
... ausserhalb des Fahrzeugs nach Himmelsrichtungen navigieren können ...
Für im Fahrzeug: Erst mal suchen, wo es nicht ganz so schlimm ist, vielleicht Richtung Sonnenblende Beifahrer, so die nicht auch schon so 'ne blöde Kosmetikbeleuchtung hat. dann würde ich da was fest einbauen, wenn ich wirklich mal in die sehr unwahrscheinliche Verlegenheit käme, so Offroad fahren zu wollen oder müssen, dass es auf den Kompasskurs ankäme und nicht nur auf welche Strasse an der Abzweigung. Dabei würde ich dann eher auf Alttechnologie setzen, also Magnetkompass mit Flüssigkeitsdämpfung. Dann gibt es da noch was, was auch Uralttechnik ist, aber verdammt zuverlässig: Die Steuertafel. Anstatt jedesmal heftiges (Kopf-)Rechnen zu üben einmal Deviation messen, dann eine Tabelle ausrechnen, welchen Magnetkompasskurs man/frau einstellen muss, damit welcher rechtweisende Kurs raus kommt. Druckt man dann aus, laminiert ihn und hängt ihn neben den Kompass. OK, dass Auto in 10 oder 15° Schritten genau per Peilung auszurichten ist etwas öde, aber wenn man es braucht. Ich brauch's ehrlich gesagt nicht.
Man liest sich!

Ralf

Antworten