Minutenzeiger Navigationsuhr

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6717
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Minutenzeiger Navigationsuhr

Beitrag von lottemann » 18 Feb 2019, 11:02

Hallo da draussen

Diese Uhr

Bild

ist im Longines-Museum unter den Navigationsuhren ausgestellt.
Der Minutenzeiger hat zwei Enden, eines mit Leuchtmasse, eines
gebläut.
Weiss jemand, welche Bewandnis es mit dem blauen Ende hat?

Gruss

Michael

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15885
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Minutenzeiger Navigationsuhr

Beitrag von MCG » 18 Feb 2019, 11:44

Hmm, ich dachte zuerst an Navigations-Themen (längerer Zeiger vereinfacht den Prozess), aber dann passt irgendwie die Lünette nicht dazu. Wobei hier sowieso etwas nicht zu stimmen scheint: entweder die Lunette ist verschoben oder lässt sich drehen oder wurde ausgewechselt? :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

r.as.
Beiträge: 412
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Minutenzeiger Navigationsuhr

Beitrag von r.as. » 19 Feb 2019, 11:36

Da war doch was mit 'Uhr hierhin ausrichten, Zeigerstellung ablesen, Norden ist dann dort...usw. o.ä.', frag doch mal Donald Ducks Neffen.

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Minutenzeiger Navigationsuhr

Beitrag von Pete » 19 Feb 2019, 13:07

r.as. hat geschrieben:
19 Feb 2019, 11:36
Da war doch was mit 'Uhr hierhin ausrichten, Zeigerstellung ablesen, Norden ist dann dort...usw. o.ä.', frag doch mal Donald Ducks Neffen.
Eben. Stundenzeiger gen Sonne ausrichten und in der Mitte zwischen Stundenzeiger und 12 Uhr liegt dann Süden, wenn ich mich an meine Zeiten in grün richtig erinnere. Und die Abweichung ist vielleicht der Tatsache geschuldet, dass der magnetische Nordpol nicht genau beim geographischen liegt. Oder aber der Tatsache, dass jemand die Lünette schludrig aufgesetzt hat :D

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8794
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Minutenzeiger Navigationsuhr

Beitrag von Heinz-Jürgen » 19 Feb 2019, 13:44

Eigentlich kann das nur - in Verbindung mit der drehbaren Lünette -mit dem halbstündigen Glasenschlag zu tun haben.

Aber konnte das denn vorort keiner erklären?
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17215
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Minutenzeiger Navigationsuhr

Beitrag von jeannie » 20 Feb 2019, 06:26

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
19 Feb 2019, 13:44
Eigentlich kann das nur - in Verbindung mit der drehbaren Lünette -mit dem halbstündigen Glasenschlag zu tun haben.

Aber konnte das denn vorort keiner erklären?
Nein. Die wurde in Einzelstücken für einen Kunden hergestellt, ein Stück hat man fürs Museum behalten. Der Kunde hat sein Geheimnis wohl ins Grab mitgenommen.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten