Was hab ich da?

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17200
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich da?

Beitrag von jeannie » 10 Mai 2019, 09:25

Bild

Der Rohling wird wohl heiss geprägt worden sein. Macht von der Qualität des Materialgefüges wohl am meisten Sinn. Sozusagen ein geschmiedeter Deckel.

Die Kerben sind evtl. kalt eingestanzt, dann wird es genauer. Das siehst du am inneren Rand: dort wo die Kerben gestanzt wurden verbiegt sich der Rand vom Verformen leicht nach innen.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4223
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich da?

Beitrag von alinghi74 » 10 Mai 2019, 09:29

jeannie hat geschrieben:
10 Mai 2019, 09:25
Der Rohling wird wohl heiss geprägt worden sein. Macht von der Qualität des Materialgefüges wohl am meisten Sinn. Sozusagen ein geschmiedeter Deckel.

Die Kerben sind evtl. kalt eingestanzt, dann wird es genauer. Das siehst du am inneren Rand: dort wo die Kerben gestanzt wurden verbiegt sich der Rand vom Verformen leicht nach innen.
Danke Luigi für die ausführliche Antwort.

Also wird zuerst der innere Teil heiss geprägt, dann der äussere Teil kalt geprägt und dann gedreht? Und die "Abrundung" des Randes?
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17200
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich da?

Beitrag von jeannie » 10 Mai 2019, 09:58

alinghi74 hat geschrieben:
10 Mai 2019, 09:29
Danke Luigi für die ausführliche Antwort.

Also wird zuerst der innere Teil heiss geprägt, dann der äussere Teil kalt geprägt und dann gedreht? Und die "Abrundung" des Randes?
Das Innenteil kann heiss oder kalt geprägt worden sein, für kalt braucht es einfach "mehr Druck" :mrgreen:

Das genaue Procedere werden wohl nur die wissen, die es damals gemacht haben.

Die finale Abrundung des Randes passiert in der Drehmaschine, so wie die massgenaue Ausgestaltung der Innenseite.

Ob die Kerben als nächster Arbeitsschritt gestanzt werden oder zuerst grob abgeschrägt wurde: who knows.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1628
Registriert: 30 Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: Was hab ich da?

Beitrag von Frano » 10 Mai 2019, 12:14

Certina könnte mit Hilfe Deines Fotos das Rätsel sicher lösen.
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15873
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Was hab ich da?

Beitrag von MCG » 10 Mai 2019, 12:18

Frano hat geschrieben:
10 Mai 2019, 12:14
Certina könnte mit Hilfe Deines Fotos das Rätsel sicher lösen.
Da wär ich mir nicht sicher wenn Certina im Vintage Bereich „aktiv“ mit Pascal zusammenarbeitet... 😉
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4223
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Was hab ich da?

Beitrag von alinghi74 » 10 Mai 2019, 13:49

Frano hat geschrieben:
10 Mai 2019, 12:14
Certina könnte mit Hilfe Deines Fotos das Rätsel sicher lösen.
Willst du darauf wetten? :wink:
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

Antworten