Saphirglas vs Gorillaglas

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von keeper » 07 Okt 2019, 11:25

Hallo Uhrenfreunde,

weiß jemand was härter ist?
Anhand der Handyentwicklung muss ich immer wieder staunen wie haltbar die Oberflächen von Handys werden.
Kleine Kratzer die durch unachtsames ablegen auf dem Tisch mit etwas Salz und Pfefferresten führt zu keinen Kratzern mehr.
Macht das Sinn die Uhrengläser auf anderes Glas zu wechseln?

Gruss
Andreas

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12125
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von Ralf » 07 Okt 2019, 12:05

Gorillaglas ist der Handelsname von Corning. Es handelt sich um chemisch vorgespanntes Alumosilikatglas.

Mal zu den Daten ein Beispiel: https://www.corning.com/microsites/csm/ ... _Sheet.pdf
Vickers Hardness (200g load)
  • Unstrengthened 611 kgf/mm²
  • Strengthened 678 kgf/mm²
2 Newton Last ist für die Messung verdammt wenig, vor allem aber:
Dimensions
Available Thickness 0.4mm – 1.2mm
:!:
Wenn man dicker will, muss man es auf einer weiteren Glasschicht aufkleben, Stichwort Verbundglas.

Saphirglas liegt zwischen Vickers 1600 und 2200.

P.S.: In der Firma haben wir es für Sichtgläser an Sensorgehäusen ausprobiert. Da muss man mit 5 bis 7 Joule eine Stahlkugel drauf fallen lassen. Hat im Verhältnis zum Preis nicht so wirklich gut ausgesehen, wir sind bei thermisch vorgespanntem Glas geblieben, weil das gibts in der notwendigen Dicke.
Man liest sich!

Ralf

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1002
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von mezdis » 07 Okt 2019, 13:24

Ralf hat die Frage grundsätzlich beantwortet. Zwei Punkte können noch ergänzt werden:

1) Neben Corning gibt es noch andere Hersteller von chemisch vorgespanntem Alumosilikatglas (Gorillaglas ist einfach das bekannteste). Und diese bieten das Glas zum Teil auch mit grösserer Dicke an (z.B. bis 8 mm).
2) Auf vielen Saphirgläsern gibt es heute ja eine Antireflex Schicht. Eine solche kann man grundsätzlich auch auf ein Alumosilikatglas aufbringen und kann damit wesentlich höhere Oberflächenhärten erreichen. 1800 - 2000 HV sind möglich, was der Kratzbeständigkeit sicher hilft. Darunter hat man dann aber immer noch das relativ weiche Alumosilikatglas (mit all seinen Vor- und Nachteilen).
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4647
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von o.v.e » 07 Okt 2019, 15:58

Hatte ich schon mal erwaehnt, wie herrlich warm Plexiglas ist? Und es laesst sich so leicht polieren. :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Quadrilette172
Beiträge: 17702
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Okt 2019, 17:54

o.v.e hat geschrieben:
07 Okt 2019, 15:58
Hatte ich schon mal erwaehnt, wie herrlich warm Plexiglas ist? Und es laesst sich so leicht polieren. :mrgreen:
:thumbsup: :whistling:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17479
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von jeannie » 07 Okt 2019, 22:25

o.v.e hat geschrieben:
07 Okt 2019, 15:58
Hatte ich schon mal erwaehnt, wie herrlich warm Plexiglas ist? Und es laesst sich so leicht polieren. :mrgreen:
Mineralglas etc. ist nur was für Hausfrauen.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von keeper » 11 Okt 2019, 19:01

vielen Dank für eure Antworten und Hilfestellungen zum weiter suchen.
Dann halte ich mal fest und hoffe nichts falsch verstanden zu haben, sofern doch, freue ich mich über Korrekturen:
Die ersten Angaben von Ralf und Recherchen haben mich verunsichert, da ich die unterschiedlichen Einheiten nicht verinnerlichen konnte ( Vickers und Druckangaben)

Die neuesten Gorillagläser sind von der Vickerseinheit betrachtet genauso kratz-und abriebfest wie Saphirglas
Von anderen Herstellern kann man Gorillaglas auch in Uhrenglasstärke herstellen
Problem ist nur die nicht durchgehende Materialbeschaffenheit zu Saphirglas (wobei ich nun nicht weiß ob das ein Problem bei der Bruchlast sein könnte)
Antibeschlag- und Antireflexbeschichtungen sind wohl möglich würden aber die elektrischen Fähigkeiten (mit Finger antippen etc.) minimieren.
Unbeachtet sind die Kosten die für den Uhrenanwendungsbereich anfallen würden

Interessant ist, dass Aluminium in dieser Konstellation genauso durchsichtig ist wie Sand... :wink:

viele Grüße
Andreas

keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von keeper » 11 Okt 2019, 19:42

:whistling: fällt mit doch gerade ein: hat die Tissot mit diesen ganzen Funktionen , ihr wisst schon, diese gut aussehende mit Altimeter, Kompass etc. Saphirglas oder Gorillaglas, die kann man ja über die Glasfläche bedienen ...

Tissot T-Touch heisst sie und gerade geguckt: soll Saphirglas sein - sowas aber auch, wie geht das denn - alles verwischt immer mehr... :whistling:

Jeky
Beiträge: 3
Registriert: 03 Dez 2019, 07:38
Wohnort: Zurich
Interessen: Langstreckenlauf
Urlaub in den Bergen

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von Jeky » 03 Dez 2019, 08:01

Aber was ist mit Oxidgläsern? Sie würden auf den Bildschirmen von Smartphones sehr gut aussehen, ganz zu schweigen von Stapeln und Utensilien für Kinder, die nicht kaputt gehen können. Die Herstellung eines solchen Glases ist ein zeitaufwendiger und teurer Prozess, so dass die Technologie bislang nur im Labor existiert. Wissenschaftler haben seit mehreren Jahren versucht, eine kostengünstige antibakterielle Beschichtung für elektronische Geräte und medizinische Geräte zu schaffen, die sie vor pathogenen Bakterien schützt, indem sie das Gewicht des Geräts selbst geringfügig erhöht.

Jetzt haben Forscher eine Lösung für dieses Problem gefunden, indem sie ein haltbares und flexibles Material mit hohen antibakteriellen Eigenschaften auf der Basis von Zinkoxid geschaffen haben.

PS Link zum Artikel

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1002
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von mezdis » 03 Dez 2019, 10:38

Es erschliesst sich mir nicht so ganz, was dein chaotischer Post zu diesem Thema beitragen kann. Spontan fallen mir folgende Punkte dazu ein:
1) Der von dir verlinkte Beitrag hat überhaupt nichts mit Zinkoxid zu tun, geschweige denn mit antibakteriellen Eigenschaften.
2) Dass man extrem dünne und reine Gläser biegen kann, ist nicht wirklich neu. Erfahrungsgemäss dauert es aber vom Labor bis zum wirklichen Gebrauchsgegenstand meistens sehr lange, wenn's denn überhaupt klappt.
3) So dünne Gläser kann man für Uhren nicht brauchen. Ausser man würde sie in grosser Zahl stapeln, was aber wieder zu ganz anderen Problemen führt.
4) Was ist mit Oxidgläsern? Eine relativ einfache Frage: Das in der Uhrenindustrie gängige Saphirglas ist ein Oxidglas und hat genau die gleiche Zusammensetzung wie die Gläser in dem von dir verlinkten Artikel: nämlich Al2O3.

Wolltest du mit dem verlinkten Artikel Clicks generieren? Und hast du dich extra dafür im Forum angemeldet :?:
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9461
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von Heinz-Jürgen » 03 Dez 2019, 11:10

Im Fechtsport nennt man das wohl eine gelungene „Parade riposte“... :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Jeky
Beiträge: 3
Registriert: 03 Dez 2019, 07:38
Wohnort: Zurich
Interessen: Langstreckenlauf
Urlaub in den Bergen

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von Jeky » 03 Dez 2019, 13:04

Wenn Anfänger dies nicht besonders mögen, löschen oder sperren Sie bitte meinen Account. Wenn ich die Möglichkeit habe, bearbeite ich meinen Brief, um den Link zu entfernen. Was glaubst du, habe ich eingefügt, um Klicks zu gewinnen. Es ist sofort klar, dass Sie dies nicht wirklich verstehen, aber ich werde es nicht in fünf Punkten erklären, wie Sie es tun. :angry:
Vor kurzem begann ich mich für Uhren zu interessieren, nur für ihr Gerät und ihre Arbeit. Ich fand dieses Forum, ich entschied mich zu registrieren, um zu posten. Wenn ich Sie mit etwas beleidigt habe, entschuldigen Sie mich bitte. Ich hätte nicht gedacht, dass Sie hier auf Einladung einen geschlossenen Club haben. :? :? :?

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17479
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von jeannie » 03 Dez 2019, 14:40

Jeky hat geschrieben:
03 Dez 2019, 08:01
Aber was ist mit Oxidgläsern?
Was für Oxidgläser meinst du? Die meisten Gläser sind Oxyde, also ist dieser Begriff seeeehr weitläufig.
Jeky hat geschrieben:
03 Dez 2019, 08:01
... Utensilien für Kinder, die nicht kaputt gehen können. ...
Es gibts nichts, das nicht kaputtgeht. Selbsr die Titanic ging kaputt.

Ich schätze, du hast keine Kinder. Die kriegen nämlich alles kaputt.
Jeky hat geschrieben:
03 Dez 2019, 08:01
... antibakterielle Beschichtung für elektronische Geräte und medizinische Geräte zu schaffen, die sie vor pathogenen Bakterien schützt, indem sie das Gewicht des Geräts selbst geringfügig erhöht.
Wenn man sich vor Augen führt, wie versifft manche Uhren aussehen ... Suche mal ein bisschen im Forum hier. Aber nicht direkt nach dem Essen.

Vor dem Essen nur, wenn du beim Fasten bist. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1002
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von mezdis » 03 Dez 2019, 17:26

Jeky hat geschrieben:
03 Dez 2019, 13:04
Wenn Anfänger dies nicht besonders mögen, löschen oder sperren Sie bitte meinen Account. Wenn ich die Möglichkeit habe, bearbeite ich meinen Brief, um den Link zu entfernen. Was glaubst du, habe ich eingefügt, um Klicks zu gewinnen. Es ist sofort klar, dass Sie dies nicht wirklich verstehen, aber ich werde es nicht in fünf Punkten erklären, wie Sie es tun. :angry:
Vor kurzem begann ich mich für Uhren zu interessieren, nur für ihr Gerät und ihre Arbeit. Ich fand dieses Forum, ich entschied mich zu registrieren, um zu posten. Wenn ich Sie mit etwas beleidigt habe, entschuldigen Sie mich bitte. Ich hätte nicht gedacht, dass Sie hier auf Einladung einen geschlossenen Club haben. :? :? :?
Nichts liegt mir ferner, als irgendjemand ausschliessen zu wollen. Ich wiederhole mich nun zwar, aber ich verstehe wirklich nicht, was dein obiger Post mit dem Thema zu tun hat. Ich vermute mal, dass deine beiden Posts mit einer Online Übersetzungshilfe ins Deutsch generiert wurden. Das soll erlaubt sein, aber vielleicht entstehen dadurch Missverständnisse.
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6908
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Saphirglas vs Gorillaglas

Beitrag von lottemann » 03 Dez 2019, 18:47

Jeky hat geschrieben:
03 Dez 2019, 13:04
Wenn Anfänger dies nicht besonders mögen, löschen oder sperren Sie bitte meinen Account. Wenn ich die Möglichkeit habe, bearbeite ich meinen Brief, um den Link zu entfernen. Was glaubst du, habe ich eingefügt, um Klicks zu gewinnen. Es ist sofort klar, dass Sie dies nicht wirklich verstehen, aber ich werde es nicht in fünf Punkten erklären, wie Sie es tun. :angry:
Vor kurzem begann ich mich für Uhren zu interessieren, nur für ihr Gerät und ihre Arbeit. Ich fand dieses Forum, ich entschied mich zu registrieren, um zu posten. Wenn ich Sie mit etwas beleidigt habe, entschuldigen Sie mich bitte. Ich hätte nicht gedacht, dass Sie hier auf Einladung einen geschlossenen Club haben. :? :? :?
Hallo und willkommen im Forum

Wir haben wirklich nichts gegen Neueinsteiger :D
Aber ich habe Deinen Beitrag auch nicht wirklich verstanden und die Zusammenfassung
des Artikels hat mir dabei ebenfalls nicht geholfen. Falls Deutsch nicht Deine Mutter-
sprache ist, verstehen wir hier auch Englisch und (manche :mrgreen: ) sogar Französisch.


Gruss
Michael

Antworten