Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7074
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von lottemann » 08 Jan 2020, 18:17

Hallo da draussen

Das hier habe ich in einer Eterna 12671-1 (ETA 2671) gefunden.
Ist das eine Triovis???

Bild

Gruß

Michael

inversator
Beiträge: 284
Registriert: 18 Feb 2006, 19:59
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von inversator » 08 Jan 2020, 18:43

Ja. Das ist Triovis mit KIF Stosssicherung.

Mein Favorit ist die Incastar Feinstellung. Hierbei wird das Spiralende zwischen Rollen eingeklemmt und zum Regulieren die wirksame Länge der Spirale verändert. Also freischwingend ohne Spiralstifte. Kenne ich überwiegend aus frühen Mido Automatikuhren.
Mangels eigenem Bild hier ein Link zu Roland Ranfft:
http://www.ranfft.de/bidfun/katb/2usau/1229529605-3.jpg
Gruss
Holger

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7074
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von lottemann » 08 Jan 2020, 18:49

Hallo Holger

Vielen Dank.
Gibt es zu der Bauform irgendwelche Unterlagen? Im Netz und dem K3 habe ich nur
Versionen gefunden, die anders aussehen (meist aussen breiter als innen...)

Gruss

Michael

inversator
Beiträge: 284
Registriert: 18 Feb 2006, 19:59
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von inversator » 08 Jan 2020, 19:09

Ich habe von KIF nur ein Buch für die Stosssicherungen und deren Einzelteile bei Schweizer Kalibern. Für die Rückersysteme selber wäre mir nichts bekannt.
Gruss
Holger

Richard Habring
Beiträge: 464
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von Richard Habring » 09 Jan 2020, 10:58

Triovis als geschützte Marke gehörte einst Portescap. Nach der Auflösung des Uhrengeschäfts wurden die einzelnen Bereiche getrennt voneinander verkauft. Triovis gehörte dann Valdar bis diese von Francois Golay gekauft wurde. Zwischenzeitig gehört sie der dunklen Seite der Macht: https://register.dpma.de/DPMAregister/m ... 1&CURSOR=0
Bild
Die eingangs gezeigte Regulierung ist eine Spirofin von KIF:
Bild
Wobei es verschiedene Befestigungsarten der Spirale gab.

Zur Incastar wäre anzufügen, dass es einen Grund hat warum sie sich (für die Regulierung von Uhren) nicht durchgesetzt hat.
So freundlich sie auch lächeln mag (https://www.instagram.com/p/BUKKyaNhH6l ... Ua2DHFfM0/), technisch ist sie Mist weil ein Horror damit (präzise) zu arbeiten.
Bild
Was man damit aber kann (und das richtig gut) ist Spiralen zählen.
beste Grüße
Richard
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1350
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von Albert H. Potter » 09 Jan 2020, 11:50

Na, das ist mal eine schöne Idee.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7074
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von lottemann » 10 Jan 2020, 20:18

Vielen Dank für die interessanten Infos!!!
Nachdem ich gerade meine Nivrel mit Lemania 8810 bewundert habe bin
ich wieder etwas verwirrt...

Dort sieht das so aus

Bild

und ich würde sagen, eindeutig Spirofin. Mir ist aber noch aufgefallen, dass
alle Werke, die eindeutig mit Triovis ausgestattet sind (und die ich gesehen
habe) auf dem Rücker diese Welle haben, die das Eterna auch hat??? Könnte
das also so was wie ein Mini-Triovis sein? Sehr groß ist das Eterna 12671-1
(ETA 2671) ja nicht, oder?

Gruß

Michael

Richard Habring
Beiträge: 464
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von Richard Habring » 11 Jan 2020, 14:10

Je nach Größe der Systeme variieren die Bauformen ein wenig.
Die Dinger gab's früher mal (in Zeiten bevor ETAchron zu quasi Standard für "günstigere" Werke wurde) in genormten Größen.
Bild
Der technische Unterschied zwischen diesen beiden Tangentialschrauben-Feinregulierungen liegt darin, dass Spirofin eine Grobverstellung des Rückers (mittel Pinzette) erlaubt, Triovis jedoch nicht. Dafür kann man bei Spirofin die Regulierschraube auch (ungewollt) rausdrehen, die beim Triovis bleibt immer drin.
Bild
Bild
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7074
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Sammelfaden (Fein-)Regulierungen

Beitrag von lottemann » 11 Jan 2020, 14:31

Cool. Danke!

Antworten