Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 730
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von Knall » 05 Mai 2020, 19:57

Hi Ihr,
nun ist es soweit :D
Nach einer neuen Seiko SLA033, meiner alten Deep Black, der Oris 110 und einer Tissot Touch brauche ich einen Öffner für Gehäuseböden.
Also ich will (vorerst) nur an die Tissot :mrgreen:
Bevor ich einen "unpassenden" kaufe bitte ich um einen Kauftipp.
Gruss und Danke
uwe

Bild
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11116
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von Paulchen » 05 Mai 2020, 22:05

Ohne Beschädigung geht es mit einem Ball. Quasi DAU-tauglich (habe ich auch ;-))
Aus Luigis Webshop
https://www.watchtools.ch/product_info. ... cts_id=179
und dann je nach Geldbeutel
https://www.watchtools.ch/index.php?cPath=1_11

Aber die Profis melden sich bestimmt noch.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18872
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von Thomas H. Ernst » 05 Mai 2020, 22:28

Paulchen hat geschrieben: 05 Mai 2020, 22:05 Ohne Beschädigung geht es mit einem Ball.
Die T-Touch hat einen Sprengdeckel. :idea:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11116
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von Paulchen » 05 Mai 2020, 22:58

Oh, anhand des Bildes hätte ich einen Schraubdeckel vermutet.
Na dann, Sprengschnur. :wink:

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2911
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von unnnamed » 07 Mai 2020, 18:53

Ein simples Taschenmesser in diesem Fall. Gegebenenfalls die Sekundärschneide anpassen und
die Klinge schlanker schleifen. Muttis Kartoffelschäler wirds vielleicht auch tun, aber da bricht
dann eventuell die Klinge aus. Pass auf deine Finger auf.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 730
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von Knall » 08 Mai 2020, 14:12

Damit fange ich an. Batterie ist leer und Band ist eingerissen:

Bild
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 730
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Empfehlung Gehäuseöffner gesucht.

Beitrag von Knall » 08 Mai 2020, 14:13

Das mit dem Öffnen hat ganz einfach geklappt:

Bild
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Antworten