Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von MCG » 23 Mai 2020, 16:44

eine „alterwürdige“ Zenith Rainbow braucht einen Service. Die Leuchtmasse am Minutenzeiger bricht mehr und mehr aus... Wieso auch immer... :angry:

Bild

Anyway, ich bin Kunde bei Les Ambassadeurs - Zürich und die sind auch Zenith Disti. Ich hab da auch schon Uhren warten lassen. Alles bestens. Leider ist es nun aber so, dass der Chef Uhrenmacher in Pension gegangen ist, und plötzlich sieht es anders aus:

Ich fragte, wie teuer der Service würde: ich müsste schon mit 1000 Fr. rechnen (im Internet steht 650 Fr.). Und der Wert Versand kostet mich 80 Fr. und ja, falls der Kostenvoranschlag dann von mir nicht akzeptiert wird müsste ich trotzdem 100 Fr. zahlen. ich hab dann dankend genickt und bin wieder gegangen.

Selbes Spiel bei einem kleinen Juwelier in Winterthur, Mundwiler, wo ich auch Kunde bin: Kosten: 650 Fr., keine Zusatzkosten für Wert Versand, 60 Fr. Falls ich den Kostenvoranschlag nicht akzeptiere.

Ich hab sie dann bei Mundwiler gelassen... 🤷🏼‍♂️👍🏻😃
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Optimist
Beiträge: 805
Registriert: 19 Okt 2011, 21:58
Wohnort: Schwaben an der Grenze zur Wildnis
Interessen: CAD ; CAM ; Modellbau; Formenbau, Technik ...; breakdowm von professionellen Fertigungstechniken auf Hobbyniveau
Tätigkeit: Ing. der Feinwerktechnik; tech. Projektleiter Grundlagen und Technologieentwicklung
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von Optimist » 23 Mai 2020, 22:22

Wie bei meiner letzten kleinen Autoinspektion.. Anruf: ja hier Autohaus.. Ihre Batterie ist am Ende, neue ist voraetig! Sollen wir einbauen? .. und was kost das obendrauf.. 6..70! .. Aehh ich hab Sie nicht richtig verstanden, 76 Euro fuer die Batterie oder 670 für die kleine Inspektion.. ja das.. womit eine Autobatterie in Erstausruesterqualitaet die im freien Handel 39 Euro kost mit 220 Euro verrechnet werden sollte, abgelehnt Auto geholt und direkt zum Freien gefahren, teuerste Markenbatterie im Laden geholt 66 Euro bezahlt selbst for free mit dem geliehenen Werkzeug eingebaut und gelernt. Das Vertragsautohaus wird bei mir nicht mal mehr das Öl wechseln. Der Ölwechsel ist nämlich beim freien auch schon 60 Euro billiger!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von MCG » 23 Mai 2020, 22:50

Optimist hat geschrieben: 23 Mai 2020, 22:22 Wie bei meiner letzten kleinen Autoinspektion.. Anruf: ja hier Autohaus.. Ihre Batterie ist am Ende, neue ist voraetig! Sollen wir einbauen? .. und was kost das obendrauf.. 6..70! .. Aehh ich hab Sie nicht richtig verstanden, 76 Euro fuer die Batterie oder 670 für die kleine Inspektion.. ja das.. womit eine Autobatterie in Erstausruesterqualitaet die im freien Handel 39 Euro kost mit 220 Euro verrechnet werden sollte, abgelehnt Auto geholt und direkt zum Freien gefahren, teuerste Markenbatterie im Laden geholt 66 Euro bezahlt selbst for free mit dem geliehenen Werkzeug eingebaut und gelernt. Das Vertragsautohaus wird bei mir nicht mal mehr das Öl wechseln. Der Ölwechsel ist nämlich beim freien auch schon 60 Euro billiger!
wenn solche Firmen eingehen, ist mir das ehrlich gesagt mittlerweile egal... 👍🏻😅
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2913
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von unnnamed » 24 Mai 2020, 07:01

Ist doch Usus. Hatte diese Woche jemanden mit seiner defekten Motorradbatterie zur BMW Niederlassung gebracht.
160 Euro für eine neue Batterie. Das beinhaltet keinen Einbau, nur das Ding auf die Hand.

Im Uhrenbereich wurden früher ja auch Teilreparaturen gemacht, da musst du heute schon suchen ehe du jemanden
findet. Meistens wird das Komplettpaket fällig. Halte ich für genau so gesponnen. Natürlich hängt es vom Einzelfall
ab, manchmal muss man schon sagen, dass es sinnlos wäre eine bereits total verlebte Uhr mit dem Allernötigsten
am Leben zu erhalten. Das lässt sich dann auch argumentieren. Wenn aber bspw. jemand eine neue Lünetteneinlage
haben möchte und dann eine Komplettrevision zahlen soll, .... nein.

Beenden wir es mit einer weiteren Autogeschichte. Schon wieder diese Firma aus München. 350 Euro für den Tausch
von 4 Bremsbelägen. :rofl: :mrgreen:
Gruß Bernd

gatewnrw
Beiträge: 3808
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von gatewnrw » 24 Mai 2020, 15:29

unnnamed hat geschrieben: 24 Mai 2020, 07:01 Ist doch Usus. Hatte diese Woche jemanden mit seiner defekten Motorradbatterie zur BMW Niederlassung gebracht.
160 Euro für eine neue Batterie. Das beinhaltet keinen Einbau, nur das Ding auf die Hand.

Im Uhrenbereich wurden früher ja auch Teilreparaturen gemacht, da musst du heute schon suchen ehe du jemanden
findet. Meistens wird das Komplettpaket fällig. Halte ich für genau so gesponnen. Natürlich hängt es vom Einzelfall
ab, manchmal muss man schon sagen, dass es sinnlos wäre eine bereits total verlebte Uhr mit dem Allernötigsten
am Leben zu erhalten. Das lässt sich dann auch argumentieren. Wenn aber bspw. jemand eine neue Lünetteneinlage
haben möchte und dann eine Komplettrevision zahlen soll, .... nein.

Beenden wir es mit einer weiteren Autogeschichte. Schon wieder diese Firma aus München. 350 Euro für den Tausch
von 4 Bremsbelägen. :rofl: :mrgreen:
plus 4 Scheiben Korea SUV = 800,00

LG Peter

geht tatsächlich nur noch im Suff
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Optimist
Beiträge: 805
Registriert: 19 Okt 2011, 21:58
Wohnort: Schwaben an der Grenze zur Wildnis
Interessen: CAD ; CAM ; Modellbau; Formenbau, Technik ...; breakdowm von professionellen Fertigungstechniken auf Hobbyniveau
Tätigkeit: Ing. der Feinwerktechnik; tech. Projektleiter Grundlagen und Technologieentwicklung
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von Optimist » 10 Jun 2020, 20:41

Na ja ich leg noch einen drauf.. Norddeutscher Autokonzern Motor Heckscheibenwischer Polo
Hk bei Bosch um die 8 Euro die 24V Version hat seinerzeit bei Conrad ( der noch nie billich war) 27 Euro gekostet beim Vertragshaendler als austauschteil 186 Euro und der originale Ersatzteilpreis war groesser 300.. aber mit mir so ned mehr.. mir reichts wenn mich mein Land zu den Dummen zaehlt die nicht wissen wie weit 1,5m sind oder wann man eine Maske tragen soll. Aber wenn ich mich bei jemandem etwas kaufen soll / will möchte ich nicht der Dumme sein, von denen angeblich jeden Tag einer aufwacht. Da hör und schau ich mittlerweile sehr auf die Story.. passt da was nicht geh ich wieder!

Nachteil man geht sehr oft ohne gekauft zu haben, aber man geniesst um so mehr die Kontakte bei denen es nicht so ist!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von MCG » 10 Jun 2020, 20:56

Optimist hat geschrieben: 10 Jun 2020, 20:41
Nachteil man geht sehr oft ohne gekauft zu haben, aber man geniesst um so mehr die Kontakte bei denen es nicht so ist!
Kann auch ein Vorteil sein... :thumbsup: :D
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Optimist
Beiträge: 805
Registriert: 19 Okt 2011, 21:58
Wohnort: Schwaben an der Grenze zur Wildnis
Interessen: CAD ; CAM ; Modellbau; Formenbau, Technik ...; breakdowm von professionellen Fertigungstechniken auf Hobbyniveau
Tätigkeit: Ing. der Feinwerktechnik; tech. Projektleiter Grundlagen und Technologieentwicklung
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von Optimist » 13 Jun 2020, 00:03

Jepp macht halt immer mehr Aufwand.. ich schau grad nach ner Küche,... da ist Intransparenz Branchengesetz

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von MCG » 13 Jun 2020, 09:48

Kostenvoranschlag von Zenith: 1095CHF ‼️😡
„Da es ein historisches Modell ist, muss das Werk restauriert werden“ 🥴
Die Uhr lief nachwievor einwandfrei und genau. Ich wollte einfach neue Zeiger...
Eine Wahl habe ich eigentlich nicht, die Zeiger bekomme ich nur bei Zenith...
Eine weitere Marke die ich nicht mehr berücksichtigen werde!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7254
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von lottemann » 13 Jun 2020, 19:13

Warum wolltest Du neue Zeiger?

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11119
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von Paulchen » 13 Jun 2020, 20:52

Optimist hat geschrieben: 13 Jun 2020, 00:03 ... ich schau grad nach ner Küche,... da ist Intransparenz Branchengesetz
Ging mir auch so, du kommst in den Laden und weiß, du wirst verarscht. :evil:
Schraub dein Budget so gut es geht runter, teurer wird es sowieso. :lol:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von MCG » 13 Jun 2020, 21:44

lottemann hat geschrieben: 13 Jun 2020, 19:13 Warum wolltest Du neue Zeiger?
Schau mal das 1. Bild an…
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7902
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von walter » 13 Jun 2020, 22:50

Das sollte doch ein halbwegs begabter Uhrmacher richten können...LM ersetzen.
Da gibts hier doch Einige, denen ich das zutrauen würde, ohne den teuren Hersteller zu beauftragen.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von MCG » 13 Jun 2020, 23:07

walter hat geschrieben: 13 Jun 2020, 22:50 Das sollte doch ein halbwegs begabter Uhrmacher richten können...LM ersetzen.
Da gibts hier doch Einige, denen ich das zutrauen würde, ohne den teuren Hersteller zu beauftragen.
Walter
Die Zeiger sind auch unterschiedlich angelaufen...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7254
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Unterschiedliche Preisfindungen und Interesse bei den Distis...

Beitrag von lottemann » 13 Jun 2020, 23:55

Ich denke mal Zeiger polieren und LM neu auftragen ist keine theoretische Physik.
Das sollten schon so ein paar begabte Uhrmacher können. Und der Firma Z würde
ich für den Kostenvoranschlag den ausgestreckten Mittelfinger zeigen.

Gruss

Michael

Antworten