Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9528
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Hertie » 24 Nov 2020, 11:52

Dass das kein Witz ist , glaube ich sehr wohl. :mrgreen:

Ich hatte vor Jahren eine (quartzene) ) Rado Sintra, welche mich einige Jahre begleitete.
Eines Tages war die Batterie leer und ich ging zum örtlichen (größeren) Konzi . Die Dame nahm sie entgegen und vertröstete mich, da der Uhrmacher auf Urlaub war.
Nach zwei Wochen bekam ich den Anruf, die Uhr wäre zu holen. Bezahlt habe ich statt der erwarteten 20.- Euro auch um die 500 Euro, da nach Aussage des Konzis auch ein Service notwendig war.
Weder bekam ich eine Detailrechnung über durchgeführte Arbeiten , noch weigerte ich mich zu zahlen, obwohl es eine Arbeit ohne Auftrag war und man mich hätte vorher informieren/fragen müssen. Hinterher ärgerte ich mich natürlich wieder, dass ich ein so friedfertiger De.. war.

Meine Abneigung gegen die „Luxustempel“ kommt ja nicht von irgendwo her. Es sind schlichtweg Erfahrungen. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19946
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 24 Nov 2020, 12:11

Hertie hat geschrieben:
24 Nov 2020, 11:52
Meine Abneigung gegen die „Luxustempel“ kommt ja nicht von irgendwo her. Es sind schlichtweg Erfahrungen. :mrgreen:
Ob die Uhr wirklich bei Rado war? Oder hat der Konzi da einfach einen Lottogewinn gewittert? :angry:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9528
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Hertie » 24 Nov 2020, 12:53

Mit dem selben Konzi, welchen ich dadurch einige Jahre gemieden habe, hatte ich justament bei meinen ersten Besuch danach (die 2. Chance :mrgreen: ) auch wieder eine schlechte Erfahrung.Aber zumindest war sie nicht finanziell geprägt. Anscheinend brauchte ich das, um ihn endgültig abzuschreiben und für immer zu meiden. 8)

Das Unternehmen tritt nach aussen seriös auf und ich glaube auch nicht, dass er in mir die große Melkkuh gesehen hatte.
Von daher gehe ich aus, dass er zumindest eben die Dichtungen gewechselt und womöglich das Werk auch wirklich gereinigt hat.
Hinterher war sie nicht mehr lange in meinem Besitz, so dass ich den weiteren Verlauf nicht kenne.

Ich glaube aber auch nicht daran, dass sie bei Rado war, zumindest wäre der Zeitintervall zu kurz gewesen und auch andere Hinweise fehlten.
Das Problem war eben, dass ich momentan zu überrascht und perplex war, um groß nachzuhaken. Ich habe einfach bezahlt und das war’s.
Die Fragen stellte ich mir erst anschließend und da kam auch erst der Ärger über mein „Benehmen“. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10513
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Heinz-Jürgen » 28 Nov 2020, 11:09

Hertie hat geschrieben:
24 Nov 2020, 12:53

Das Problem war eben, dass ich momentan zu überrascht und perplex war, um groß nachzuhaken. Ich habe einfach bezahlt und das war’s.
Die Fragen stellte ich mir erst anschließend und da kam auch erst der Ärger über mein „Benehmen“. :mrgreen:
Mit einer Uhr habe ich die Erfahrung noch nicht gemacht, aber mit einem - nicht auf der Karte im Restaurant stehenden - "ganz frischen Steinbutt", der uns von der Kellnerin angepriesen wurde. Nicht lange gefackelt, bestellt. War wirklich sehr, sehr lecker. Bis die Rechnung kam... :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
stetre76
Beiträge: 162
Registriert: 17 Feb 2006, 09:03
Wohnort: Innsbruck, AT
Interessen: Sport

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von stetre76 » 12 Mai 2021, 09:17

Für die Sinn Besitzer unter euch.

Ich habe Anfang März meine U2 nach Frankfurt zur Revision geschickt.
Zusätzlich wollte ich, dass der Drehring neu belegt wird, da sich das Leuchtdreieck verabschiedet hat und einige Indizes nicht mehr farbig waren.

Die Auftragsbestätigung mit detailliertem Kostenvoranschlag (ich habe eine Freigabe bis 550,- EUR gegeben) ist am 29. März gekommen:
Revision U2 - 240,- EUR (wie auf der website angeführt)
AR Auffüllung - 55,- EUR
Drehring/Gravur - 60,- EUR
Wasserdichtigkeitsprüfung - 0 EUR
Versand (AT) - 50,- EUR
Leuchtdreieck - 6,- EUR

Gesamtsumme 411,- EUR

Ende März wurde eine voraussichtliche Dauer von 12-14 Wochen angegeben, um so erfreuter war ich, als ich heute die Bestätigung bekommen habe, dass meine U2 fertig ist
Wenn also alles gut geht, sollte die Uhr Anfang/Mitte nächster Woche wieder in Innsbruck sein.
city kid cycling and trailrunning in the alps

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9269
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von mike_votec » 13 Mai 2021, 17:14

Hört sich für mich absolut fair an.
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20110
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von cool runnings » 13 Mai 2021, 17:25

mike_votec hat geschrieben:
13 Mai 2021, 17:14
Hört sich für mich absolut fair an.
Finde ich auch.

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4845
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von hart-metall » 14 Mai 2021, 09:46

Ich war die Tage extrem positiv überrascht:

- IWC Große Ingenieur Stahl / Stahl
- war letztmalig im Sommer 2018 zum großen Kundendienst bei IWC - damals hatte ich auch ein halbes Bandglied mitbestellt. Leider hatte man mir ein normales dazugelegt... naja...

Seit Anfang des Jahres muckte das Baby bei der Datumsschaltung, sprich: tagsüber perfekte Gangwerte, über Nacht Verlust von 10 bis 20 Minuten und bisweilen stand das Datum auch nicht gerade. Ich war mir zwar nicht bewusst, das Datum mal zur falschen Zeit verstellt zu haben, aber Shit happens.

Nun denn, also die Gute zu meinem Konzi gebracht, der sie ob des Manufakturwerkes gleich zu IWC weiter schickte.

Tja, was soll ich sagen:

- Reparaturdauer ca. 4 Wochen
- im Rahmen der Garantie kostenlos
- und ein halbes Bandglied war auch dabei

Laufen tut sie wieder wie eine 1 - und wieder hübsch gemacht haben sie sie auch...

Sollte sich da etwas in der Service-Politik geändert haben?
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
stetre76
Beiträge: 162
Registriert: 17 Feb 2006, 09:03
Wohnort: Innsbruck, AT
Interessen: Sport

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von stetre76 » 16 Mai 2021, 17:02

mike_votec hat geschrieben:
13 Mai 2021, 17:14
Hört sich für mich absolut fair an.
Für mich auch - morgen sollte die Uhr wieder bei mir sein, dann sehe ich auch, wie der Drehring aussieht.
Aber insgesamt ist der Preis fair und auch die Wartezeit ist vollkommen ok
city kid cycling and trailrunning in the alps

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9528
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Hertie » 16 Mai 2021, 18:08

hart-metall hat geschrieben:
14 Mai 2021, 09:46
.....
Sollte sich da etwas in der Service-Politik geändert haben?
Den Eindruck hatte ich in letzter Zeit auch.

Zb. eine Omega, welche das Datum plötzlich nicht weiterschaltete und der Konzi ebenso einschickte, kam auch wieder repariert zurück. Kostenfrei, nicht mal Porto haben sie verlangt.Und das sogar ausserhalb der Garantie. :shock: Omega sagte zwar nicht, was es gewesen ist, aber es sei kein Service notwendig.

Auch nach langer Zeit ist dieses Hobby immer wieder für Überraschungen gut.

Dafür war ich andererseits etwas von IWC enttäuscht, da sie eine Liste mit gestohlenen/verlorenen Uhren führen. Ich habe eine ohne Garantiecard -zwar von seriöser Herkunft- aber sicher ist sicher, habe ich trotzdem die Nummern eingereicht .
Leider mit der ernüchternden Antwort, dass man zwar eine Liste habe, aber prinzipiell keine Auskünfte gäbe. Erst wenn eine Uhr zum Service abgegeben wird, wird Auskunft erteilt . Kann man so oder so sehen, aber ich persönlich finde das ein wenig schade.
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19529
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG » 16 Mai 2021, 18:13

Hertie hat geschrieben:
16 Mai 2021, 18:08
hart-metall hat geschrieben:
14 Mai 2021, 09:46
.....
Sollte sich da etwas in der Service-Politik geändert haben?
Dafür war ich andererseits etwas von IWC enttäuscht, da sie eine Liste mit gestohlenen/verlorenen Uhren führen. Ich habe eine ohne Garantiecard -zwar von seriöser Herkunft- aber sicher ist sicher, habe ich trotzdem die Nummern eingereicht .
Leider mit der ernüchternden Antwort, dass man zwar eine Liste habe, aber prinzipiell keine Auskünfte gäbe. Erst wenn eine Uhr zum Service abgegeben wird, wird Auskunft erteilt . Kann man so oder so sehen, aber ich persönlich finde das ein wenig schade.
Die würden von Anfragen überrennt, wenn das die Runde machen würde...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9528
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Hertie » 16 Mai 2021, 21:04

Stimmt. Wobei ich aber als Unternehmen gar nicht mit etwas „werben“ würde, wenn mir Anfragen dazu lästig sind.
Der Sinn solcher Listen sollte ja die Wiederfindung von abhanden gekommene Uhren sein. So viele als möglich und nicht nur jene, welche dann auch tatsächlich zum Service ins Stammhaus kommen.
Und um kein Personal mit ständigen Anfragen zu binden , könnte man es auch wie Breguet machen, welche die Modelle mit Seriennummern auf der Homepage veröffentlichen.
Vielleicht übersehe ich etwas , aber eine Liste zu führen und gleichzeitig keine Auskunft zu erteilen, widerspricht etwas dem Sinn des Ganzen . Wäre interessant, wenn jemand eine Uhr anfragt, welche tatsächlich auf der Liste wäre. Würden sie dann auch einfach „prinzipiell keine Auskunft“ erteilen ? :roll:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 1660
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von 10buddhist » 16 Mai 2021, 21:23

Hertie hat geschrieben:
16 Mai 2021, 21:04
Stimmt. Wobei ich aber als Unternehmen gar nicht mit etwas „werben“ würde, wenn mir Anfragen dazu lästig sind.
Der Sinn solcher Listen sollte ja die Wiederfindung von abhanden gekommene Uhren sein. So viele als möglich und nicht nur jene, welche dann auch tatsächlich zum Service ins Stammhaus kommen.
Und um kein Personal mit ständigen Anfragen zu binden , könnte man es auch wie Breguet machen, welche die Modelle mit Seriennummern auf der Homepage veröffentlichen.
Vielleicht übersehe ich etwas , aber eine Liste zu führen und gleichzeitig keine Auskunft zu erteilen, widerspricht etwas dem Sinn des Ganzen . Wäre interessant, wenn jemand eine Uhr anfragt, welche tatsächlich auf der Liste wäre. Würden sie dann auch einfach „prinzipiell keine Auskunft“ erteilen ? :roll:
Sehe ich wie du. :thumbsup:

Dass Rolex (Köln) ebenfalls keine Auskunft gibt, dürfte hier niemanden wundern.
Gruß Jürgen

»Merk Dich Dat!«☝️🧐

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19529
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG » 16 Mai 2021, 22:05

10buddhist hat geschrieben:
16 Mai 2021, 21:23
Hertie hat geschrieben:
16 Mai 2021, 21:04
Stimmt. Wobei ich aber als Unternehmen gar nicht mit etwas „werben“ würde, wenn mir Anfragen dazu lästig sind.
Der Sinn solcher Listen sollte ja die Wiederfindung von abhanden gekommene Uhren sein. So viele als möglich und nicht nur jene, welche dann auch tatsächlich zum Service ins Stammhaus kommen.
Und um kein Personal mit ständigen Anfragen zu binden , könnte man es auch wie Breguet machen, welche die Modelle mit Seriennummern auf der Homepage veröffentlichen.
Vielleicht übersehe ich etwas , aber eine Liste zu führen und gleichzeitig keine Auskunft zu erteilen, widerspricht etwas dem Sinn des Ganzen . Wäre interessant, wenn jemand eine Uhr anfragt, welche tatsächlich auf der Liste wäre. Würden sie dann auch einfach „prinzipiell keine Auskunft“ erteilen ? :roll:
Sehe ich wie du. :thumbsup:

Dass Rolex (Köln) ebenfalls keine Auskunft gibt, dürfte hier niemanden wundern.
Gerade bei einem Spekulanz-Objekt wie Rolex Uhren, dürfte es für den Hersteller sehr schwierig werden solche Aussagen zu machen. Nicht nur von der Masse her, sondern gegebenenfalls auch Datenschutz-technisch. Zb. wer bürgt konkret für die Angaben?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9528
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Hertie » 16 Mai 2021, 23:37

Wohlgemerkt, ich verstehe es ja voll und ganz, wenn sich ein Hersteller nicht auf dieses Thema einlassen möchte. Es gibt ja wie angeführt gute Gründe dafür oder dagegen.

Widersprüchlich empfinde ich es nur, wenn IWC zwar veröffentlicht solche Listen zu führen, aber andererseits die Auskunft darüber verweigert.
Dies empfinde ich als eine aus meiner Sicht sonderbare Praxis. :wink:

Also wenn ich solche Listen führe, halte ich mich darüber bedeckt und kann im Falle des Falles die eine oder andere Uhr aus dem Verkehr ziehen, wenn sie zum Service kommt.
Wenn ich jedoch schon öffentlich über solche Listen spreche, sollte ich auch den Nutzen daraus ziehen und Auskünfte erteilen.
Aber zu argumentieren, ich weiß über etwas Bescheid, sage es dir aber nicht, ist für mich unsinnig. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Antworten