Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2911
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von unnnamed » 11 Jul 2020, 17:19

Jaeger LeCoultre Zweizeiger Damenuhr aus den 40ern oder 50ern. Werk funktioniert.

1100 Euro Kostenvoranschlag (wurde abgelehnt).

:mrgreen:
Gruß Bernd

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10281
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von 3fe » 11 Jul 2020, 19:30

NEPTUN hat geschrieben: 11 Jul 2020, 17:12
BP REF.: 1195 Cal.: 1195 Vollservice 900€ incl. falschem Zifferblatt.

Hallo Neptun

Da bin ich jetzt neugierig. Was war denn falsch am Zifferblatt?
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

NEPTUN
Beiträge: 20
Registriert: 04 Mai 2008, 11:30

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von NEPTUN » 12 Jul 2020, 11:09

Hallo Jörg,

im Rahmen der Revision wurde der Austausch des Zifferblatts empfohlen, da die Uhr mittlerweile
fast 25 Jahre alt war und das Blatt ganz leichte Verfärbungen aufwies. Dem wurde zugestimmt.
Bei dieser Uhr handelt es sich um ein Sondermodell, welches als Chronometer reguliert wurde.
Das ist auf dem Zifferblatt und dem Bodendeckel beschriftet/graviert.
Leider war es mir nicht möglich, das Teil nach dem Service persönlich abzuholen und so erhielt ich die Uhr mit dem
Schriftzug "automatic" anstelle "Chronometer" zurück.
Also telefoniert, Bilder geschickt hin und her. Erst wollten sie nicht so richtig und stellten sich etwas
dickfällig. Irgenwo haben sie dann aber doch noch ein entsprechendes Blatt gefunden.
Uhr wieder hin Blatt getauscht. Das ganze hat fast ein Jahr gedauert, gab dann aber noch ein
neues Band und einen kleinen Service dazu. Läuft seither tadellos- was lange währt.

Viele Grüße aus dem Norden
NEPTUN

r.as.
Beiträge: 556
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von r.as. » 12 Jul 2020, 13:51

Man stelle sich vor, das Auto kommt vom Service ungefragt mit anderem Kühlergrill...

Solche Eigenmaechtigkeiten findet man nur in dieser Branche; ich habe dies schon vor vielen Jahren bei einer Seamaster erlebt: erst mit zerdengeltem Zifferblatt ausgeliefert und dann gegen ein falsches getauscht.

Rolf

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4603
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Sedi » 13 Jul 2020, 21:08

Ja, und dann stelle man sich noch zusätzlich vor, ein Jahr auf das Auto zu warten :rofl: . Man kann ja so lange Bus fahren. Schon eine lustige Branche, diese "Luxus"-Branche.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18185
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Quadrilette172 » 13 Jul 2020, 23:52

Ach, der Trend geht genau so zum Zweitwagen, wie zur Zweituhr (auch Zweitbücher sind schon gesichtet worden, sollen aber sehr selten sein :mrgreen: ) - Wartezeiten also kein wirkliches Problem :!: :mrgreen:

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4603
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Sedi » 14 Jul 2020, 00:42

Ja, machen wir ja auch so. Auf dem Land ist Zweitwagen unerlässlich, vor allem, wenn man eine Werkstatt hat, bei der es mal länger dauern kann, dafür die Preise stimmen (ist halt "vintage" :mrgreen:, genau wie die eingebauten Teile). Soll ich etwa Bus fahren :rofl: ?
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 740
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von 10buddhist » 14 Jul 2020, 00:51

IWC Portugieser Automatic, Ref. 5000, Neukauf September 2009.

Im Dezember 2014 zum Service im Stammhaus abgegeben, Anfang Januar 2015 wieder abgeholt. Servicekosten: CHF 800,–.

Kurz darauf Reklamation in Schaffhausen wegen ungewöhnlich hoher Gangabweichung (+15"/Tag) mit anschließender Reglage.

Im selben Jahr erneute Reklamation wegen starker Schwankungen im Gangverhalten über einen deutschen Konzessionär: Austausch des defekten Federhauses bei Richemont in München auf Garantie.

2016 Verkauf der Uhr.
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18185
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Quadrilette172 » 14 Jul 2020, 11:05

Sedi hat geschrieben: 14 Jul 2020, 00:42 .............. Soll ich etwa Bus fahren :rofl: ?

Fahr Rad :!: :mrgreen:

Ist der ÖV in Bamberg un Umgebung so mies, oder ist Du nicht mehr dort :?:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18872
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Jul 2020, 13:46

r.as. hat geschrieben: 12 Jul 2020, 13:51Man stelle sich vor, das Auto kommt vom Service ungefragt mit anderem Kühlergrill...
Vor vielen Jahren hatte ich mal einen Steinschlag in der Windschutzscheibe sodass diese getauscht werden musst. Durchgeführt hat das der freundliche BMW Händler bei dem ich den Neuwagen seinerzeit gekauft hatte.

Nach dem Abholen kam mir irgendwas komisch vor, ich habe dann bemerkt dass der Blaukeil in der Scheibe fehlt, damals mit 150,- noch Aufpreis pflichtig. Ich also wieder hin und reklamiert, Werkstatt-Chef und Inhaber waren sich einig: Ich hätte das sagen müssen, dass ich wieder einen Blaukeil haben will.

Mir hat's fast die Sprache verschlagen. Muss noch erwähnen dass der Werkstattmeister extra vor der Bestellung der Scheibe den Wagen sehen wollte. Es hat mehrere Schreiben an BMW München gebraucht bis die Sache aus der Welt war.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4603
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Sedi » 14 Jul 2020, 14:17

Quadrilette172 hat geschrieben: 14 Jul 2020, 11:05 Fahr Rad :!: :mrgreen:

Ist der ÖV in Bamberg un Umgebung so mies, oder ist Du nicht mehr dort :?:
Doch, bin ein wenig ins Umland gezogen. Aber nahe genug. Wenn ich unbedingt mal Bewegung will (brauchen ist eine andere Frage), nehme ich das hier:
Bild

Aber damit hab ich jetzt genug gesemmelt. Damit ich wenigstens noch was zum Thema beitrage:
Uhr: Aristo U-Boot
Werk: ETA2824 (heute sicher mit Sellita geliefert)
Service bei Aristo. Beim Telefonieren hatte ich direkt den Chef dran, mit dem ich dann auch nett geplaudert habe.
Servicekosten: 100€ und ich glaube, die getauschten Teile kamen mit.
Eingeregelt war sie auf fantastische Gangwerte, die sich allerdings nach ein paar Tagen noch ein wenig einpendelten, glaube es waren so um die -2Sek/24Std letztlich. Immer noch sehr gut. Man hätte sie vermutlich einfach nachregulieren können, aber ich habe sie irgendwann verkauft. Könnte ich mich heute noch dafür in den Allerwertesten beißen. So wie bei vielen anderen Verkäufen auch.
Das Ganze war ein paar Jahre her allerdings, so vielleicht 4-5. Könnte also sein, dass die Preise inzwischen ein wenig höher sind. Aber ich würde Aristo nach wie vor bedenkenlos empfehlen. Glaube, ich muss mir mal wieder eine gönnen. Zwei hatte ich bisher und habe sie leider jedes Mal wieder abgestoßen, weil andere Begehrlichkeiten vorhanden waren.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18214
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG » 28 Jul 2020, 17:52

Meine Seamaster Aquaterra musste nochmals zurück zur Omega Boutique. nach ein paar Tagen am Handgelenk, und ein paar Datums wechseln, kam plötzlich ein Holz Spahn hervor, :shock: , welcher jetzt entfernt wurde… muss also zwischen dem Zifferblatt und der Datumsscheibe gelegen haben, denn ich habe das zu Beginn nicht gesehen…
jetzt scheint aber alles zu passen… :thumbsup: :D
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18872
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 28 Jul 2020, 18:51

MCG hat geschrieben: 28 Jul 2020, 17:52 Meine Seamaster Aquaterra musste nochmals zurück zur Omega Boutique. nach ein paar Tagen am Handgelenk, und ein paar Datums wechseln, kam plötzlich ein Holz Spahn hervor, :shock: , welcher jetzt entfernt wurde… muss also zwischen dem Zifferblatt und der Datumsscheibe gelegen haben, denn ich habe das zu Beginn nicht gesehen…
jetzt scheint aber alles zu passen… :thumbsup: :D
Transportsicherung? :shock: :mrgreen: :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18214
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG » 28 Jul 2020, 18:53

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 28 Jul 2020, 18:51
MCG hat geschrieben: 28 Jul 2020, 17:52 Meine Seamaster Aquaterra musste nochmals zurück zur Omega Boutique. nach ein paar Tagen am Handgelenk, und ein paar Datums wechseln, kam plötzlich ein Holz Spahn hervor, :shock: , welcher jetzt entfernt wurde… muss also zwischen dem Zifferblatt und der Datumsscheibe gelegen haben, denn ich habe das zu Beginn nicht gesehen…
jetzt scheint aber alles zu passen… :thumbsup: :D
Transportsicherung? :shock: :mrgreen: :whistling:
War aber nicht wirklich effizient… :whistling: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7251
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von lottemann » 28 Jul 2020, 20:52

MCG hat geschrieben: 28 Jul 2020, 18:53
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 28 Jul 2020, 18:51
MCG hat geschrieben: 28 Jul 2020, 17:52 Meine Seamaster Aquaterra musste nochmals zurück zur Omega Boutique. nach ein paar Tagen am Handgelenk, und ein paar Datums wechseln, kam plötzlich ein Holz Spahn hervor, :shock: , welcher jetzt entfernt wurde… muss also zwischen dem Zifferblatt und der Datumsscheibe gelegen haben, denn ich habe das zu Beginn nicht gesehen…
jetzt scheint aber alles zu passen… :thumbsup: :D
Transportsicherung? :shock: :mrgreen: :whistling:
War aber nicht wirklich effizient… :whistling: :mrgreen:
Wie man's nimmt. Hat der Uhr immerhin einen weiteren Transport gesichert :mrgreen:

Antworten