Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8996
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von Hertie » 06 Jul 2020, 19:28

Insgesamt finde ich diese Uhrenbranche ja recht eigenartig, was die immer hervorzaubert und sich zu verkaufen getraut.

Wer zb. in einem Lebensmittelkonzern in der Entwicklungsabteilung sitzt, der weiß, wie sich die Menschen den Kopf zerbrechen um zu verhindern, dass es bei der Verarbeitung von natürlichen Rohstoffen wie Gemüse im Endprodukt zu Farbschwankungen kommt, was den ästhetischen Eindruck mindern könnte. Der Kunde sollte nie einen optischen Qualitätsunterschied feststellen können.
Und dieser Aufwand wird bei einem Verkaufspreis von unter 1.- Euro pro verkaufter Einheit betrieben. Und das bei einem Verbrauchsgut, welches in kürzester Zeit "vernichtet" wird.

Im Gegensatz dazu sitzen in den Marketingabteilungen der großen Uhrenkonzerne gut bezahlte Typen, welchen alles Wurscht ist, könnte man meinen. Und das bei Uhren, welche tausende Euro kosten und ja weitervererbt werden. :mrgreen:
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von o.v.e » 06 Jul 2020, 20:00

3fe hat geschrieben:
06 Jul 2020, 18:52
Ich hab heute auch schwer geschluckt bei diesem Versuch ..... :shock:

Bild
Ähm. Ist das der 6. oder der 9. des Monats? :shock:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17764
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von jeannie » 06 Jul 2020, 20:17

3fe hat geschrieben:
06 Jul 2020, 18:52
Ich hab heute auch schwer geschluckt bei diesem Versuch ..... :shock:

Bild
Ich schätze, die mussten noch eine Extrakomplikation einbauen, um das Datum so in die Ecke zu drücken. :angry:

Übrigens: es gibt keine hässlichen Datumspositionen. _Datumsfenster_ ist hässlich.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17930
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von MCG » 06 Jul 2020, 20:19

Hertie hat geschrieben:
06 Jul 2020, 19:28
Insgesamt finde ich diese Uhrenbranche ja recht eigenartig, was die immer hervorzaubert und sich zu verkaufen getraut.

Wer zb. in einem Lebensmittelkonzern in der Entwicklungsabteilung sitzt, der weiß, wie sich die Menschen den Kopf zerbrechen um zu verhindern, dass es bei der Verarbeitung von natürlichen Rohstoffen wie Gemüse im Endprodukt zu Farbschwankungen kommt, was den ästhetischen Eindruck mindern könnte. Der Kunde sollte nie einen optischen Qualitätsunterschied feststellen können.
Und dieser Aufwand wird bei einem Verkaufspreis von unter 1.- Euro pro verkaufter Einheit betrieben. Und das bei einem Verbrauchsgut, welches in kürzester Zeit "vernichtet" wird.

Im Gegensatz dazu sitzen in den Marketingabteilungen der großen Uhrenkonzerne gut bezahlte Typen, welchen alles Wurscht ist, könnte man meinen. Und das bei Uhren, welche tausende Euro kosten und ja weitervererbt werden. :mrgreen:
👍🏻 In der Tat! :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

haspe1
Beiträge: 430
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von haspe1 » 07 Jul 2020, 09:55

Quadrilette172 hat geschrieben:
04 Jul 2020, 10:42
Unmotiviert platzierte "Datümer" gibts auch im Vintagebereich, eines der schlimmsten Bsp. ist meiner Meinung nach dieses:

Bild

Das ist zwar hier nicht das Thema, aber mir scheint, hier sind noch die originalen Zeiger am Werk und der Minutenzeiger hat genau die "richtige" Länge.


Bild
Und hier sind sehr wahrscheinlich Austausch-Zeiger neueren Datums verbaut und da ist aus irgend einem Grund der Minutenzeiger etwas zu lang geraten, obwohl die Zeiger für die Ref. 666 gemacht zu sein scheinen. Das ist bei meiner eigenen Ingenieur übrigens auch so.

Falls jemand weiß, weshalb die Austausch-Minutenzeiger oft etwas länger sind, als die alten, originalen, würde ich es gerne erfahren. Hat man diese Zeiger auch bei anderen Referenzen eingesetzt? Hat man sich beim Produzieren etwas vermessen?

Als Fan der Ingenieur Ref. 666 mag ich nicht uneingeschränkt zugeben, dass das Datumsfenster zu weit innen liegt, aber absolut gelungen ist es nicht plaziert. Aber es hat auch gute Aspekte:
1. Ist das Fenster nicht zu nahe an den Index gedrängt und dieser hat die ganze Länge und
2. hat es eine schöne Umrandung, die die Uhr insgesamt etwas "lebendiger" wirken lässt.

Hannes

Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1224
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von Matthias S. » 07 Jul 2020, 12:12

Bild

Bild
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
avatar1
Beiträge: 617
Registriert: 03 Aug 2007, 08:06
Tätigkeit: Seamaster

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von avatar1 » 07 Jul 2020, 13:18

Seiko Credor

Bild
von ablogtowatch.com

Longines
Bild
von watchbase.com

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7177
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von lottemann » 07 Jul 2020, 14:21

avatar1 hat geschrieben:
07 Jul 2020, 13:18
...
Longines
Bild
von watchbase.com
Autsch

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17764
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von jeannie » 07 Jul 2020, 22:40

avatar1 hat geschrieben:
07 Jul 2020, 13:18
Longines
Bild
von watchbase.com
Das tut jetzt aber richtig weh. :oops:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17998
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Jul 2020, 22:53

Da wäre kein Datum wirklich angezeigt gewesen. :whistling:

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17998
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Jul 2020, 22:55

So ein Ührchen brauch wirkich kein Datum, nur so mal als Bsp. ein Original aus der Zeit (keine Longines):

Bild

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2871
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von unnnamed » 08 Jul 2020, 10:44

Ist ja ein wahrer Quell der Designfreude hier :mrgreen:
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17998
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von Quadrilette172 » 08 Jul 2020, 10:48

avatar1 hat geschrieben:
07 Jul 2020, 13:18
Seiko Credor

Bild
von ablogtowatch.com
...............
Bild

Nicht nur das Datum...... :whistling:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17930
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von MCG » 08 Jul 2020, 11:14

Quadrilette172 hat geschrieben:
08 Jul 2020, 10:48
avatar1 hat geschrieben:
07 Jul 2020, 13:18
Seiko Credor

Bild
von ablogtowatch.com
...............
Bild

Nicht nur das Datum...... :whistling:
Nee, Stefan, neee, neee.... :whistling: ... da seh ich doch einen krassen Unterschied! Das Design der Lange ist ausgewogen und ausbalanciert. Man sieht, dass der Designer genau wusste, wie er die verschiedenen Anzeigen platziert haben wollte! Ich würde meinen, das Werk wurde aufgrund dieser Vorgaben entwickelt...
Nicht so bei der Seiko. Da hab ich das Gefühl, dass die Anzeigen aufgrund des Werkes einfach *da waren"...
LG aus Mostindien - Markus

Schrottsammler
Beiträge: 104
Registriert: 01 Mai 2007, 12:42
Wohnort: Freiburg
Tätigkeit: Metaller

Re: Hässliche Datumspositionen Sammelthread

Beitrag von Schrottsammler » 08 Jul 2020, 17:51

Tja... was nich passt wird passend gemacht :roll:
Die Seiko Credor find ich nicht mal sooo schlimm-aber jener welcher die Longines so verschandelt
hat gehört 3 mal täglich mit der Uhr geprügelt :twisted: am besten mit der (hoffentlich grossen schweren Uhrenbox.....) an einem Lederriemen.... :angry: :evil: :whistling:
Und wenn man schon das klassische Zenith Datum nimmt,sollte es wenigstens vermittelt werden...

Grüssle
Dennis

Antworten