Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2916
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von unnnamed » 18 Sep 2020, 11:45

"Moin, moin" wie man in Frankreich sagt!

Ich hatte das einem Kollegen kurz als Video geschickt, aber das möcht ich doch gern teilen.
Es ist schade, dass es kein Geruchsfernsehen gibt (immer noch nicht....), sowas ist mir aber
bis heute noch nicht untergekommen:

https://photos.app.goo.gl/VpRftV3LUMBT5DKh6

Mit Maske auf der Nase viel es mir im Laden nicht auf. Cheffe ging es genau so. In Natura ist
der Geruch so, dass er Brechreiz auslöst. Kein Witz. Das Ding stand vor Dreck, das kommt in
dem Whatsappvideo nicht mal rüber.

Ich hab Handschuhe angezogen, das Teil auf einem Blatt Papier zerlegt, bei 90 Grad im
Ultraschall gekocht, desinfiziert, mit Luftdruck ausgeblasen, wieder Ultraschall und dann
noch parfümiert.

Der "gute Mann" wartete grad schon im Laden, ich hab ihm gesagt, dass ich sowas noch nie
gesehen und gerochen habe und kurz vorm Kotzen war (vomir, kotzen), da kann ich kein
Blatt vor den Mund nehmen. Wie der sich das Ding denn nur um den Arm schnall kann.

Ich bin geschockt. Ernsthaft. Vielleicht ist sein Geruchszentrum komplett ausgefallen?

Also, da habt ihr mal wieder was aus dem Arbeitsleben eines Uhrmachers gehört. Aber auf
hohem Niveau, ist mir so noch nie untergekommen, und ich hab schon einiges an DNA-Trägern
auf dem Tisch liegen gehabt.

Hier fehlt der "Kotzsmiley" :mrgreen:
Gruß Bernd

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18221
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von MCG » 18 Sep 2020, 12:36

ich schaue mir das nicht an… 🙈😅
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17980
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von jeannie » 18 Sep 2020, 12:41

MCG hat geschrieben: 18 Sep 2020, 12:36 ich schaue mir das nicht an… 🙈😅
Keine Angst. Es ist nur das Band, das stinkt. Die Uhr ist noch harmlos. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18221
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von MCG » 18 Sep 2020, 16:14

jeannie hat geschrieben: 18 Sep 2020, 12:41
MCG hat geschrieben: 18 Sep 2020, 12:36 ich schaue mir das nicht an… 🙈😅
Keine Angst. Es ist nur das Band, das stinkt. Die Uhr ist noch harmlos. :mrgreen:
Lebts… ? 🙈
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17980
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von jeannie » 18 Sep 2020, 16:16

MCG hat geschrieben: 18 Sep 2020, 16:14 Lebts… ? 🙈
Ich schätze, der Geruch kommt von den Abbauprodukten von Lebewesen im Band. Bild
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18221
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von MCG » 18 Sep 2020, 16:17

jeannie hat geschrieben: 18 Sep 2020, 16:16
MCG hat geschrieben: 18 Sep 2020, 16:14 Lebts… ? 🙈
Ich schätze, der Geruch kommt von den Abbauprodukten von Lebewesen im Band. Bild
🙈🙈😂
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9139
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von Hertie » 18 Sep 2020, 19:39

Ich tippe mal auf NOS .Nur vielleicht am falschen Ort gelagert. :mrgreen:

Ich würde sie auf ein Blatt Papier legen, die Grundrisse nachzeichnen und warten.

Wenn sie morgen nicht mehr in dieser Position liegt, das seismographische Institut anrufen und wenn auch negativ...Historiker und Naturwissenschaftler zuziehen. :lol:
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht......oder doch nicht ?

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9537
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von stere » 18 Sep 2020, 20:29

:rofl: :rofl: :rofl:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2916
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Die widerlichste Uhr, die ich bisher je auf dem Tisch hatte

Beitrag von unnnamed » 19 Sep 2020, 00:42

:mrgreen:
Gruß Bernd

Antworten