Wo Revision für Panerai?

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 761
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von Knall » 10 Dez 2020, 22:27

Die Uhr hat die orig. Box, alle Papiere sowie das orig. Band, stammt aus erster Hand und funktioniert einwandfrei. Die Angebote lagen in einer Spanne von 2000,- Euro bis knapp 3000,- Euro. Meist nach dem Motto "Was ist bester Preis?" :|
Gruss
Uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3035
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von unnnamed » 10 Dez 2020, 22:56

Das ist allerdings normal. Du kannst die Uhr auch für 800 anbieten und mit minimalem
Glück wird dir jemand 500 dafür bieten. Diese Basarmentalität ist inzwischen Usus. Ohne
Rabatt - und darum wird nicht ohne Grund so oft geschrieben und gesagt, dass die online
ausgezeichneten und letztlich realisierten Preise nicht unbedingt zusammenhängen - wird
wenig verkauft. Die 800 / 500 sind auf diese Uhr natürlich extrem überzogen, aber im
Großen und Ganzen verdeutlicht es was ich ausdrücken möchte.

Es ist im Grunde alte Schule, dass man in seine Kalkulation einen Rabatt einbezieht. Wird
nicht gefragt freut sich der Verkäufer. Allerdings ist das Dank Internet nur bedingt richtig.
Das Problem ist, dass die Masse der Interessenten sämtliche Uhren über einen Kamm schert.
Da werden abgerockte Modderzwiebeln mit überholten und vollständigen, guten Uhren
verglichen nur um auf den "besseren" Preis hinzuweisen. Man sollte sich nicht am oberen
Limit ansiedeln, dann wird man wie auf Atommüll sitzen.

Ja, es ist manchmal etwas nervig. Aber lass dich davon nicht irritieren. Im Gegenteil, lass
die Feilscher wissen, dass sie gerne die billigere kaufen möchten und wünsche einen schönen Tag. :wink:

Geduld ist der Schlüssel. Hab keine Eile. Der Tag wird kommen wo du dich mit jemandem einigst.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4819
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von hart-metall » 11 Dez 2020, 07:23

Knall hat geschrieben:
10 Dez 2020, 22:27
Die Uhr hat die orig. Box, alle Papiere sowie das orig. Band, stammt aus erster Hand und funktioniert einwandfrei. Die Angebote lagen in einer Spanne von 2000,- Euro bis knapp 3000,- Euro. Meist nach dem Motto "Was ist bester Preis?" :|
Gruss
Uwe
Na, da lag ich doch gar nicht schlecht...

Wo bietest Du sie denn an?
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 761
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von Knall » 11 Dez 2020, 11:46

Ich hatte die Uhr bei Ebay-Kleinanzeigen inseriert. Da lief sie zwischenzeitlich aus.
Gruss
uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9478
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von Hertie » 11 Dez 2020, 13:03

unnnamed hat geschrieben:
10 Dez 2020, 22:56
Das ist allerdings normal. Du kannst die Uhr auch für 800 anbieten und mit minimalem
Glück wird dir jemand 500 dafür bieten. Diese Basarmentalität ist inzwischen Usus. Ohne
Rabatt - und darum wird nicht ohne Grund so oft geschrieben und gesagt, dass die online
ausgezeichneten und letztlich realisierten Preise nicht unbedingt zusammenhängen - wird
wenig verkauft. Die 800 / 500 sind auf diese Uhr natürlich extrem überzogen, aber im
Großen und Ganzen verdeutlicht es was ich ausdrücken möchte.

Es ist im Grunde alte Schule, dass man in seine Kalkulation einen Rabatt einbezieht. Wird
nicht gefragt freut sich der Verkäufer. Allerdings ist das Dank Internet nur bedingt richtig.
Das Problem ist, dass die Masse der Interessenten sämtliche Uhren über einen Kamm schert.
Da werden abgerockte Modderzwiebeln mit überholten und vollständigen, guten Uhren
verglichen nur um auf den "besseren" Preis hinzuweisen. Man sollte sich nicht am oberen
Limit ansiedeln, dann wird man wie auf Atommüll sitzen.

Ja, es ist manchmal etwas nervig. Aber lass dich davon nicht irritieren. Im Gegenteil, lass
die Feilscher wissen, dass sie gerne die billigere kaufen möchten und wünsche einen schönen Tag. :wink:

Geduld ist der Schlüssel. Hab keine Eile. Der Tag wird kommen wo du dich mit jemandem einigst.
Gut zusammengefasst. :thumbsup:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4819
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von hart-metall » 11 Dez 2020, 17:22

Knall hat geschrieben:
11 Dez 2020, 11:46
Ich hatte die Uhr bei Ebay-Kleinanzeigen inseriert. Da lief sie zwischenzeitlich aus.
Und für wieviel?
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 761
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von Knall » 11 Dez 2020, 23:29

3250,- Euro.
Gruss
Uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 580
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von khs3770 » 12 Dez 2020, 08:49

Knall hat geschrieben:
11 Dez 2020, 23:29
3250,- Euro.
Das wäre mir auch zu viel gewesen für das Gebotene. Wie gesagt, ich würde mal bei den Gesuchen in den anderen dt. Uhrenforen schauen und die dann gezielt anschreiben. Das hat hat bei mir - nicht nur bei Panerai - meistens schneller zum Erfolg geführt. Wenn man selbst anbietet, hat man häufig viele, die erst hartnäckig verhandeln und dann doch wieder abspringen.

Und das stimmt wirklich, man darf da keinen Zeitdruck haben. Dann geht es wirklich nur über den (niedrigen) Preis.
unnnamed hat geschrieben:
10 Dez 2020, 08:54
Teilweise braucht es einfach Geduld.

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4819
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von hart-metall » 12 Dez 2020, 10:13

Knall hat geschrieben:
11 Dez 2020, 23:29
3250,- Euro.
Gruss
Uwe
Da erlaube mir dann aber die dumme Frage, warum die Uhr noch da ist - die Dir gebotenen knapp 3 k€ sind dann doch im vollkommen normalen Rahmen...
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 761
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von Knall » 12 Dez 2020, 12:40

Aber eher nicht im "Erwartungsrahmen" der Eigentümerin.
Gruss
uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

archimagirus
Beiträge: 3572
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von archimagirus » 12 Dez 2020, 12:56

Ich verweise noch einmal auf den damaligen bezahlten Listenpreis einer PAM00005
Hier (bzw auf dem Schnäppchenmarkt 'ebähh')nach knapp 10 Jahren die Uhr mit knapp 8% weniger feil zu bieten ist vollkommen Realitätsfremd
Das schafft noch nicht mal mit ner Lange und Söhne 1815 'Einsteiger' Modell, das sind 1/3 des Preises getragen und ohne Revision schnell weg.
Und genau so sollte man es auch bei einer Einstiegs Uhr bei Panerai rechnen 3500 € -1/3 = 2,4 /2,6 k ist realistisch

Alles andere ist Disney Land. Kein Tritium keine LE....wie gesagt zieht doch bitte mal Vergleiche zu IWC Spitfire oder einer ganz normalen Seamaster (ohne Snoopy Tuesday Wednesday schnickschnack) e voila

Bei Panerai bekommt man heut zu Tage schon auf die 'Einsteigeruhren' mit Manufaktur Kaliber gute Preise und die haben 3 Tage Gangreserve, 8 Jahre Garantie 'neue' Uhr etc, da wird die Argumentation 3,25 k für ne (sorry) olle Möhre schon recht dünn
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4720
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von safesurfer » 12 Dez 2020, 13:10

Knall hat geschrieben:
12 Dez 2020, 12:40
Aber eher nicht im "Erwartungsrahmen" der Eigentümerin.
Gruss
uwe
Gesundes Erwartungsmanagement wär sicher sinnvoll. :wink:

Ich halte irgendetwas um 2,5k auch für realistischer. Ich habe bei Verkäufen mit dem Uhrforum gute Erfahrungen gemacht.
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 761
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von Knall » 12 Dez 2020, 13:29

Ja ja, weiss ich doch alles :wink: .
Vielleicht ist die Uhr doch eine limitierte Version?
Egal, ich halte mal Rücksprache.
Gruss
uwe
Bild
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7526
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von lottemann » 12 Dez 2020, 13:53

Haben sie da bei der Limitierung nachgelegt????
Hier gibt es eine xxxx/2000 :shock:

archimagirus
Beiträge: 3572
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Wo Revision für Panerai?

Beitrag von archimagirus » 12 Dez 2020, 14:03

Knall hat geschrieben:
12 Dez 2020, 13:29

Vielleicht ist die Uhr doch eine limitierte Version?
'Limitiert' :rofl: Das sind einfach die Jahresstückzahlen als fortlaufende Nummerierung auf den Deckel der dazugehörige Buchstabe steht für das Jahr :wink:
Tickende Grüße, Jan!

Antworten