Lepsi Watch Magnetism App

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1948
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Lepsi Watch Magnetism App

Beitrag von Pete » 29 Dez 2020, 15:45

Hallo zusammen

Hat mal jemand die App getestet bzw. mit einem professionellen Gerät verglichen? Wenn's nach der App geht ist ungefähr die Hälfte meiner Uhren magnetisiert :shock: :roll:

https://apps.apple.com/us/app/lepsi-wat ... 1080183882

Für mein Verständnis jedoch, sollte die App aber wahrscheinlich bei jedem potenziell magnetischem Metall anschlagen ohne dass das jetzt heisst dass die Uhr relevant magnetisiert ist. Aber der Physik-Unterricht ist auch sehr lange her :whistling:

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12479
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: Lepsi Watch Magnetism App

Beitrag von Ralf » 29 Dez 2020, 17:14

Ja und nein. Falls die Magnetisierung der Uhr dramatisch stärker ist als das Erdmagnetfeld, wohlgemerkt ausserhalb der Uhr, dann würde dass eine deutliche Erhöhung des Magnetfeldes mitbringen. Ein nicht magnetisches Stück Eisen würde mehr die Richtung verändern, weniger die absolute Stärke. Die Krux ist, dass man sich entscheiden muss, wo man den Schwellenwert hinsetzt. Da man nicht weiß, wie viel weichmagnetisches Material wo genau hinzugebracht wird überlappen die Bereiche IMHO deutlich.

Besorge dir mal die App PhyBox https://phyphox.org/de/home-de/. Gib's für Android und für Apple. Unter Sensoren kann man Magnetfeld Rohdaten auslesen und aufzeichnen. Einfach mal diverse Dinge drauf legen. Auch solche, die noch nicht mal den Staub anziehen, wenn man an einem Stück Baustahl rumgeschliffen hat. Die App ist gratis und vom 2. Physikalischen Institut der RWTH (Aachener Universität), nix kommerzielles. Kann auch noch viele andere tolle Dinge!

Achte mal darauf, wie stark die Ergebnisse schwanken, abhängig davon, wie man das selbe Teil wiederholt an das Smartphone hält. Wenn die App-Entwickler wenigstens mehrere Messungen verlangen würden, bei denen man das Teil in definierten unterschiedlichen Lagen hinhalten müsste, um die Änderungen des Magnetfelds mit der Lage zu korrelieren, dann würde ich dem Ding sogar etwas Aussagekraft zutrauen. So bin ich extrem skeptisch. Solange sich der Betrag durch die Uhr nicht um ein Vielfaches ändert würde ich mir keine Gedanken machen.
Man liest sich!

Ralf

Antworten