Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Zack2002
Beiträge: 7
Registriert: 10 Feb 2021, 19:27
Wohnort: Zürich
Interessen: Uhren, Oldtimer, Sport

Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von Zack2002 » 10 Feb 2021, 22:24

Hey zusammen

Bin neu hier und habe mir vor kurzem zu meiner kleinen Sammlung eine IWC Portofino IW516401 zugelegt.

Sicherlich wart ihr schon einmal mit dem Problem konfrontiert, dass der Lochabstand des Armbands nicht gepasst hat. IWC selbst verweigerte ein zusätzliches Loch zu stanzen, da das Risiko des Einreissens bestünde.
Konnte ich soweit nachvollziehen, allerdings war das Problem nicht gelöst.
Bin dann zu einem unabhängigen Juwelier gegangen und habe mir zwischen Loch 3 und 4 nun ein Zwischenloch machen lassen. Nun passt die Grösse, allerdings ist das Zwischenloch verdächtig nahe an Loch 4.

Tja, das ist dann nur eine Frage der Zeit bis mein schönes Santoni-Armband durchgerissen ist - dachte ich mir.
Eine Patentlösung konnte ich auf die Schnelle nicht finden. Allerdings kam mir spontan die Idee es mit Flüssigleder zu versuchen. Bestellt, so gut. Hier ging sogar schwarz (da das Santoni ja brau und schwarz beschichtet ist), alternativ gibt es auch durchsichtig.
Die Idee ist jetzt Loch 4 damit aufzufüllen damit das Zwischenloch nicht zu diesem Loch durchbricht. Flüssigleder ist mit Klebstoff versehen und bleibt trotzdem elastisch was sich meiner Meinung nach gut eignet. Da wir nicht wollen, dass am Zwischenloch ebenfalls Flüssigleder reinfliesst, hier einen Zahnstocher reinstecken und dann von der Aussenseite her Flüssigleder ins Loch 4 geben. Am besten 2 - 3 Anwendungen - weniger ist mehr, jedoch immer wieder damit es dazwischen schön aushärten kann.

Ich habe noch keine Langzeitstudie aber bisher ist alles gut. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ihr das alte Loch nicht mehr braucht (wobei es im Ernstfall wahrscheinlich sogar wieder durchgestochen werden könnte ;-) )

Kann gerne mal ein Bild teilen oder euch sagen wo ihr den Kleber kaufen könnt (Sekundenkleber eignet sich übrigens nicht gut für Leder).

Schönen Abend allerseits!
Zack

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10425
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Feb 2021, 07:06

Moin!

Ich habe schon lange eine Lochzange für Lederbänder. Jedesmal, wenn ich sie bisher benutzt habe, habe ich peinlich genau darauf geachtet, dass das Zusatzloch mittig zwischen den zwei anderen Löchern liegt. Ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt und habe es immer geschafft.

Will sagen: wenn ein Juwelier (ich habe ehrlich gesagt so meine Zweifel...) so einen Bockmist baut, muss ein neues Band rausspringen. Alles andere ist mMn, den einen Prutsch durch einen anderen zu ersetzen.

Just my 2 cents.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18274
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von jeannie » 11 Feb 2021, 09:02

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
11 Feb 2021, 07:06
Moin!

Ich habe schon lange eine Lochzange für Lederbänder. Jedesmal, wenn ich sie bisher benutzt habe, habe ich peinlich genau darauf geachtet, dass das Zusatzloch mittig zwischen den zwei anderen Löchern liegt. Ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt und habe es immer geschafft.

Will sagen: wenn ein Juwelier (ich habe ehrlich gesagt so meine Zweifel...) so einen Bockmist baut, muss ein neues Band rausspringen. Alles andere ist mMn, den einen Prutsch durch einen anderen zu ersetzen.

Just my 2 cents.
Jetzt kaufe ihm doch den Leim ab. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von MCG » 11 Feb 2021, 10:16

Willkommen bei uns, und danke für die interessante Information.
Ich selber mache das genau wie Jürgen, ich hab eine eigene Lochzange und das ging bis jetzt immer sehr gut. 👍🏻😃
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10425
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Feb 2021, 10:56

jeannie hat geschrieben:
11 Feb 2021, 09:02
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
11 Feb 2021, 07:06
Moin!

Ich habe schon lange eine Lochzange für Lederbänder. Jedesmal, wenn ich sie bisher benutzt habe, habe ich peinlich genau darauf geachtet, dass das Zusatzloch mittig zwischen den zwei anderen Löchern liegt. Ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt und habe es immer geschafft.

Will sagen: wenn ein Juwelier (ich habe ehrlich gesagt so meine Zweifel...) so einen Bockmist baut, muss ein neues Band rausspringen. Alles andere ist mMn, den einen Prutsch durch einen anderen zu ersetzen.

Just my 2 cents.
Jetzt kaufe ihm doch den Leim ab. :mrgreen:
Du bist doch der Shop-Betreiber... :whistling: :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18274
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von jeannie » 11 Feb 2021, 11:43

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
11 Feb 2021, 10:56
Du bist doch der Shop-Betreiber... :whistling: :mrgreen:

Darum schmeisse ich mich für ihn in die Bresche. :yahoo:


P.S.: Wir verkaufen kein Schlangenöl. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11501
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von Paulchen » 11 Feb 2021, 18:31

Ich würde mir im Zweifel ein Custom-Band bestellen.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4920
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von o.v.e » 11 Feb 2021, 19:46

lol
Flüssigleder ist allerdings ein geiles Zeug. Nur - im hier beschrieben Fall bringt et jar nüscht.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von MCG » 11 Feb 2021, 20:04

Paulchen hat geschrieben:
11 Feb 2021, 18:31
Ich würde mir im Zweifel ein Custom-Band bestellen.
Wobei - ob dann die Löcher wirklich da sind wo Du sie brauchst?? Ich hab fast alles custom straps, aber manchmal muss ich auch ein zusätzliches Loch machen oder akzeptieren, dass es etwas zu weit oder zu eng ist... 😉
LG aus Mostindien - Markus

watch-watcher
Beiträge: 2096
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Großraum Dortmund

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von watch-watcher » 11 Feb 2021, 20:56

Ich habe im Moment alle Lederbänder passend.

Mit der von mir bestellten Formex Essence Thirty Nine werde ich zum Stahlband noch eine Lederband erhalten, das mit einer
Faltschliessen mit Mikroverstellung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Schliesse das Problem beheben könnte. Leider müsste man dann die Originalschliesse einmotten,
Das natürlich auch nicht immer wünschenswert ist.

So funktioniert diese Schliesse.

https://youtu.be/2uff_XuTahs
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von MCG » 11 Feb 2021, 21:04

watch-watcher hat geschrieben:
11 Feb 2021, 20:56
Ich habe im Moment alle Lederbänder passend.

Mit der von mir bestellten Formex Essence Thirty Nine werde ich zum Stahlband noch eine Lederband erhalten, das mit einer
Faltschliessen mit Mikroverstellung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Schliesse das Problem beheben könnte. Leider müsste man dann die Originalschliesse einmotten,
Das natürlich auch nicht immer wünschenswert ist.

So funktioniert diese Schliesse.

https://youtu.be/2uff_XuTahs
Eine tolle Sache! 👍🏻
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19955
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von cool runnings » 11 Feb 2021, 21:26

MCG hat geschrieben:
11 Feb 2021, 21:04
watch-watcher hat geschrieben:
11 Feb 2021, 20:56
Ich habe im Moment alle Lederbänder passend.

Mit der von mir bestellten Formex Essence Thirty Nine werde ich zum Stahlband noch eine Lederband erhalten, das mit einer
Faltschliessen mit Mikroverstellung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Schliesse das Problem beheben könnte. Leider müsste man dann die Originalschliesse einmotten,
Das natürlich auch nicht immer wünschenswert ist.

So funktioniert diese Schliesse.

https://youtu.be/2uff_XuTahs
Eine tolle Sache! 👍🏻
Finde ich auch. Warum schaffen so etwas die anderen Hersteller nicht?

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10425
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von Heinz-Jürgen » 12 Feb 2021, 10:23

cool runnings hat geschrieben:
11 Feb 2021, 21:26
MCG hat geschrieben:
11 Feb 2021, 21:04
watch-watcher hat geschrieben:
11 Feb 2021, 20:56
Ich habe im Moment alle Lederbänder passend.

Mit der von mir bestellten Formex Essence Thirty Nine werde ich zum Stahlband noch eine Lederband erhalten, das mit einer
Faltschliessen mit Mikroverstellung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Schliesse das Problem beheben könnte. Leider müsste man dann die Originalschliesse einmotten,
Das natürlich auch nicht immer wünschenswert ist.

So funktioniert diese Schliesse.

https://youtu.be/2uff_XuTahs
Eine tolle Sache! 👍🏻
Finde ich auch. Warum schaffen so etwas die anderen Hersteller nicht?
Und wenn ich dann noch auf der Formex-HP lese, dass die Schließe ohne Werkzeug montiert werden kann, ...

Manchen Herstellern fällt ja bezüglich der Uhren nicht mehr viel Neues ein, sodass so etwas doch auch langsam aber sicher mindestens zur Auswahl stehen sollte, wie z. B. auch die Quick-Release Bänder.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von MCG » 13 Feb 2021, 02:38

watch-watcher hat geschrieben:
11 Feb 2021, 20:56
Ich habe im Moment alle Lederbänder passend.

Mit der von mir bestellten Formex Essence Thirty Nine werde ich zum Stahlband noch eine Lederband erhalten, das mit einer
Faltschliessen mit Mikroverstellung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Schliesse das Problem beheben könnte. Leider müsste man dann die Originalschliesse einmotten,
Das natürlich auch nicht immer wünschenswert ist.

So funktioniert diese Schliesse.

https://youtu.be/2uff_XuTahs
Wann sollte Deine denn geliefert werden, und welche genau hast Du bestellt?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
santos
Beiträge: 56
Registriert: 17 Feb 2006, 09:29
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Re: Tipp Lochabstand Uhrenarmband

Beitrag von santos » 13 Feb 2021, 13:39

cool runnings hat geschrieben:
11 Feb 2021, 21:26
MCG hat geschrieben:
11 Feb 2021, 21:04
watch-watcher hat geschrieben:
11 Feb 2021, 20:56
Ich habe im Moment alle Lederbänder passend.

Mit der von mir bestellten Formex Essence Thirty Nine werde ich zum Stahlband noch eine Lederband erhalten, das mit einer
Faltschliessen mit Mikroverstellung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine solche Schliesse das Problem beheben könnte. Leider müsste man dann die Originalschliesse einmotten,
Das natürlich auch nicht immer wünschenswert ist.

So funktioniert diese Schliesse.

https://youtu.be/2uff_XuTahs
Eine tolle Sache! 👍🏻
Finde ich auch. Warum schaffen so etwas die anderen Hersteller nicht?
Das hat IWC schon in den 90ern beim Porsche Design Titan Chrono geschafft! :whistling:
Gruß
Wolf

Antworten