Wasserdicht ohne Dichtung?

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3982
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von hermann » 23 Feb 2021, 19:29

Hallo

In der Uhrmacher FB Gruppe wird gerade diese Firma besprochen: Mauron Musy

https://www.mauronmusy.com/en?fbclid=Iw ... jPr2DImpCY

Mich irritiert ein wenig die Behauptung, eine bis 300m wasserdichte Uhr gebaut zu haben, die ohne Dichtungen auskommt - was sagen unsere Experten dazu?

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11789
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von Paulchen » 23 Feb 2021, 20:15

War da nicht mal was mit PITA aus Spanien?
H-P

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5166
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von Sedi » 23 Feb 2021, 20:29

Da musste ich auch gleich dran denken. Ich glaube, die hatte aber eine Dichtung, nur aus Metall, also so gut wie wartungsfrei und das Werk war hermetisch versiegelt. Wie genau das konstruiert ist, weiß ich nicht, sind aber Patente drauf und im Vergleich zu der anderen Marke geradezu ein Schnäppchen -- hübscher außerdem, aber das ist ja Geschmackssache.
https://www.pita.es/pita-oceana-the-ult ... eters.html
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12580
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von Ralf » 23 Feb 2021, 21:04

Ich bin mir nicht klar, wie gut in technischem Englisch der Autor ist. Gasket und Seal. Seal sitzt in einer Kontur (typisch eine O-Ring oder ein Formdichtung). Gasket sitzt zwischen zwei Flächen (Flachdichtung, z.B. Zylinderkopfdichtung oder Flanschdichtung). Machen auch Englisch-Muttersprachliche oft falsch.

Problem sind immer zwei Werkstoffe mit unterschiedlichem Wärmeausdehnungskoeffizienten. Wie gleicht man die Differenz aus, die bei Temperaturänderung zwangsweise entsteht? Man kann z.B. das Glas in einen Metallreif einkleben. Der Klebstoff wäre dann ein Sealer, aber kein Gasket. Wäre auch eine No-Ring-Technology (3D Simulator, links No-Ring Technology, rechts 03. anklicken). Wobei, wie gesagt, ein O-Ring ein Seal ist, kein Gasket.

Über dem Glas sitzt ein metallischer, federnder Ring, der für eine konstantes Anliegen sorgt (sorgen soll). Dieser Ring ist sicherlich kein Gasket. Ob man ihn als Seal bezeichnet sei dahingestellt. Sie selber bezeichnen ihn als Satellite Spring, Satellitenfeder, was mir noch nie untergekommen ist. Englisch sind Satellites künstliche oder natürliche Himmelskörper, die ein grösseres Objekt umkreisen oder geographische Einheiten, die von grössern abhängen. So, wie im Deutschen man auch Satellitenstadt sagt. Der Begriff hört sich sehr nach "kreativer Erfindung" an.

Wenn man das Ganze in einem Reinraum mit Flowbox o.ä. montiert, damit kein Staub auf die Dichtfläche kommt, funktioniert es. Wie das in einer normalen Uhrmacherwerkstatt sicher funktionieren soll ist mir nicht klar. Ein weiteres Problems sehe ich bei der Kronenwelle. Der Spalt muss verdammt eng sein. Kann man herstellen. Aber, wenn man die Welle länger nicht bewegt, dann besteht die Gefahr, dass die Metalloberflächen miteinander reagieren und "festbacken". Passiert z.B. wenn Einspritzpumpen von Verbrennungsmotoren zu lange trocken und unbenutzt rumliegen. Oder wenn man Parallelendmasse zu lange angesprengt lässt.

Sicherlich eine interessante Idee, aber ob sie einer mit Dichtung wirklich irgendwie überlegen ist? Was hilft die fehlende Alterung einer Elastomerdichtung, wenn die Uhr wegen der Wartung des Werkes sowieso geöffnet werden muss? Ist der Aufwand, die alte Dichtung zu wechseln dann nicht geringer als das ohne Elastomerdichtung perfekt sauber zu montieren?
Man liest sich!

Ralf

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3217
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von unnnamed » 23 Feb 2021, 21:48

Ralf hat geschrieben:
23 Feb 2021, 21:04

Sicherlich eine interessante Idee, aber ob sie einer mit Dichtung wirklich irgendwie überlegen ist? Was hilft die fehlende Alterung einer Elastomerdichtung, wenn die Uhr wegen der Wartung des Werkes sowieso geöffnet werden muss? Ist der Aufwand, die alte Dichtung zu wechseln dann nicht geringer als das ohne Elastomerdichtung perfekt sauber zu montieren?
Du bist aber fies. Als nächstes schreibst du noch, dass ein auf 100 Jahre korrekter Kalender
auch die reinste Masturbation ist, weil die Uhr eh vorher zum Service muss :mrgreen:

Ich stimme dir zu. Erstens wäre es in der Tat interessant wie das gelöst wäre und zweitens,
ob das auf lange Sicht ein wirklicher Vorteil ist. Wenn die Uhr für jeden Schnullipulli dorthin
muss Prostmahlzeit.

Wasserdichtigkeit wird heuer generell überbewertet. Die Leute schalten halt gern das Hirn
ab, alles mit der Uhr machen und nicht eine Sekunde daran denken, dass man diese auch
mal ablegen oder unter der Jacke verstecken kann.
Gruß Bernd

gatewnrw
Beiträge: 4283
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von gatewnrw » 24 Feb 2021, 11:16

@ralf , bernd

Danke für Eure kritischen Anmerkungen, bernd vor allem für die Relativierung hinsichtlich der Langzeittauglichkeit im Hinblick auf Wartungen und Service.

Ich erinnere dunkel die Quarzer mit der 20 Jahres Batterie!

Milva: sag mir .... wo sind sie geblieben?

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20337
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Wasserdicht ohne Dichtung?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 24 Feb 2021, 11:51

gatewnrw hat geschrieben:
24 Feb 2021, 11:16
Milva: sag mir .... wo sind sie geblieben?
Das haben schon die Marlene Dietrich und die Hildegard Knef vergebens gefragt. 🎵 🎶
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten