(Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5675
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

(Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von bauks » 15 Mai 2021, 17:48

Zum Glück hatte ich schon ewig keinen Bedarf, aber etwas in der unmittelbaren Nähe zu haben, finde ich generell sympathisch. :)
http://www.zeitpunkt-meisterwerkstatt.de

Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten...

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8264
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von walter » 15 Mai 2021, 20:59

Der Herr Engemann ist schon recht lange im Geschäft, min 10 Jahre (?)
Meine Nivada hat er perfekt hinbekommen, meine Tischuhr Vectra ...war nicht sooo gut :roll:

Stephan (tapsa911) hat wohl gute Erfahrungen mit alten Uhren bei ihm.

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3982
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von hermann » 17 Mai 2021, 09:57

walter hat geschrieben:
15 Mai 2021, 20:59
, meine Tischuhr Vectra ...war nicht sooo gut :roll:


Walter
Was war den?
Großuhren können manchmal sehr "zickig" sein.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11436
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von schlumpf » 18 Mai 2021, 09:12

Schaden kann eine solche freie Werkstatt sicher nicht. Die Frage ist nur, bekommt er denn die Teile, wenn's zum Beispiel Omega oder IWC ist? Ist er dafür zertifiziert? Sonst könnte es schwierig werden. Oder er hat sehr gute Beziehungen.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3840
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von tapsa911 » 18 Mai 2021, 15:55

schlumpf hat geschrieben:
18 Mai 2021, 09:12
Schaden kann eine solche freie Werkstatt sicher nicht. Die Frage ist nur, bekommt er denn die Teile, wenn's zum Beispiel Omega oder IWC ist? Ist er dafür zertifiziert? Sonst könnte es schwierig werden. Oder er hat sehr gute Beziehungen.
Ich vertraue meine ollen Wecker gern freien Uhrmachern an die wissen, was sie tun. Der persönliche Kontakt hat für mich auch einen nicht geringen Stellenwert. Die Werkstatt in Duisburg ist sicherlich eine davon.

Gruß
:wink:
Stephan
Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch
(Johann Wolfgang Goethe)

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8264
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von walter » 19 Mai 2021, 16:49

hermann hat geschrieben:
17 Mai 2021, 09:57
walter hat geschrieben:
15 Mai 2021, 20:59
, meine Tischuhr Vectra ...war nicht sooo gut :roll:


Walter
Was war den?
Großuhren können manchmal sehr "zickig" sein.

Gruß hermann
Er hat die Aufzugsfeder gewechselt. Seitdem hab ich nicht mehr geschafft, die Uhr halbwegs einzuregulieren.
Vermute, er hat doch nicht die richtige Feder erwischt :?
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3982
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von hermann » 20 Mai 2021, 08:32

walter hat geschrieben:
19 Mai 2021, 16:49


Er hat die Aufzugsfeder gewechselt. Seitdem hab ich nicht mehr geschafft, die Uhr halbwegs einzuregulieren.
Vermute, er hat doch nicht die richtige Feder erwischt :?
Walter
Das ist eher unwahrscheinlich.
Inwiefern hast du Probleme mit dem Regulieren? Hat die Uhr ein Pendel oder Unruh?

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8264
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von walter » 20 Mai 2021, 21:17

hermann hat geschrieben:
20 Mai 2021, 08:32
walter hat geschrieben:
19 Mai 2021, 16:49


Er hat die Aufzugsfeder gewechselt. Seitdem hab ich nicht mehr geschafft, die Uhr halbwegs einzuregulieren.
Vermute, er hat doch nicht die richtige Feder erwischt :?
Walter
Das ist eher unwahrscheinlich.
Inwiefern hast du Probleme mit dem Regulieren? Hat die Uhr ein Pendel oder Unruh?

Gruß hermann
Unruh im Stabwerk.
Hier ist sie
Bild
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11436
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von schlumpf » 21 Mai 2021, 08:26

tapsa911 hat geschrieben:
18 Mai 2021, 15:55
Ich vertraue meine ollen Wecker gern freien Uhrmachern an die wissen, was sie tun. Der persönliche Kontakt hat für mich auch einen nicht geringen Stellenwert. Die Werkstatt in Duisburg ist sicherlich eine davon.
Völlig Deiner Meinung! Dennoch bleibt die Frage, ob er IWC oder Omega kann in Bezug auf Teile.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3982
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von hermann » 26 Mai 2021, 07:49

walter hat geschrieben:
20 Mai 2021, 21:17

Unruh im Stabwerk.
Hier ist sie

Walter
Das lässt (sollte) sich leicht mit Hilfe einer Zeitwaage regulieren.
Wie machst du das den?

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8264
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von walter » 26 Mai 2021, 12:08

hermann hat geschrieben:
26 Mai 2021, 07:49
walter hat geschrieben:
20 Mai 2021, 21:17

Unruh im Stabwerk.
Hier ist sie

Walter
Das lässt (sollte) sich leicht mit Hilfe einer Zeitwaage regulieren.
Wie machst du das den?

Gruß hermann
Abgleich Zeit mittels Funkuhr, Gangregler vorsichtig verstellen.
Aber ich schaff es seit der Überholung nicht, sie über 8 Tage Gangdauer auf eine akzeptable Abweichung (+-3 Minuten/ Woche) zu regulieren.
Vor dem Federtausch war das machbar.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 3982
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von hermann » 27 Mai 2021, 07:32

walter hat geschrieben:
26 Mai 2021, 12:08

Vor dem Federtausch war das machbar.
Walter
Jo, da warst du auch noch jünger!!! :D

Im Ernst, hast du Zugang zu einer Zeitwaage?
Aber eigentlich, wenn die Unruhe nicht prellt (sehr starkes Vorgehen), sollte die Uhr auch mit etwas Geduld regulierbar sein.
Eine Zeitwaage würde dir halt konkrete Werte in Echtzeit anzeigen, mit denen du arbeiten kannst.
Ev. nochmal zum Uhrmacher?

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8264
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: (Neue?) Uhrenwerkstatt in Duisburg

Beitrag von walter » 28 Mai 2021, 17:12

hermann hat geschrieben:
27 Mai 2021, 07:32

Ev. nochmal zum Uhrmacher?

Gruß hermann
Darauf wirds wohl hinauslaufen...
Gruß
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Antworten