Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
lars
Beiträge: 64
Registriert: 20 Nov 2006, 11:39
Wohnort: Basel

Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von lars » 26 Sep 2009, 17:33

Werte Uhrenfreunde

Diese Frage richtet sich an die Uhrmacher im Forum:

Im TZ-UK-Forum ist diese Uhr zu sehen:
Bild
"Gebaut" wurde sie folgendermassen:
"It's a 'Crusader 1148'. It started off as a PRS-53, then had an elabore 2824 fitted, then a MkII Type 48 dial and hands and then a re-lume."

Ich würde die PRS-53 und MkII-Zifferblatt und -Zeiger kaufen, das élaboré 2824 müsste der Uhrmacher
besorgen, die Zeiger bemalen und das ganze dann zusammenbauen.

Gibt es einen Uhrmacher, der mir so eine Uhr bauen könnte, und wenn ja, was würde das ungefähr kosten?

Besten Dank und schönes Wochenende wünschend
Lars

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8701
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Don Tomaso » 26 Sep 2009, 19:16

Die sieht klasse aus.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Paulchen » 26 Sep 2009, 20:58

Sieht aus wie

Bild
Quad MK II

mit Plexi, oder täuscht das?

Benutzeravatar
Axel66
Beiträge: 14951
Registriert: 15 Feb 2006, 12:46
Wohnort: Luxemburg
Interessen: Meine Frau, Uhren, Internet
Tätigkeit: Ingenieur

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Axel66 » 26 Sep 2009, 21:36

lars hat geschrieben:...
It's a 'Crusader 1148'...
Dann frage doch mal Martin aka Crusader, ob er etwas dazu sagen kann. :wink:

Gruß,

Axel

Benutzeravatar
philipps
Beiträge: 2903
Registriert: 16 Feb 2006, 20:12

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von philipps » 26 Sep 2009, 22:34

Hallo,
Paulchen hat geschrieben:Sieht aus wie

Bild
Quad MK II

mit Plexi, oder täuscht das?
sie sehen sich schon sehr ähnlich, aber das Gehäuse der Quad 10 hat 40mm, das der PRS-53 hat 37mm. Das ZB sollte das gleiche sein (beide MKII).

MfG Philipp

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 2589
Registriert: 20 Feb 2006, 13:04
Wohnort: 12. Jahrhundert
Interessen: Kreuzzüge, Fliegerei, Flieger-/Militäruhren und Bären
Kontaktdaten:

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Crusader » 27 Sep 2009, 12:37

Jou, das ist meine Mark MCXLVIII - d.h. eigentlich habe ich zwei davon bauen lassen (eine habe ich inzwischen an einen Freund abgegeben - ich habe heute noch nicht TZ-UK gecheckt, aber das ist die Gezeigte vielleicht ;-) ).

Die Quad war mir wegen des wuchtigen Gehäuses (Länge über 50mm) zu groß - die Mark 11 waren ja eher zierliche Uhren mit 36mm, da passte das PRS-53-Gehäuse besser, außerdem hat es, wie schon richtig bemerkt, das schön gewölbte Acrylglas.

Bild

Weitere Unterschiede: ich habe die Zifferblätter mit C3 luminieren lassen, da mir die C1 Leuchtfarbe auf den Yao-Zifferblättern nicht stimmig erschien, und die von Hand luminierten sind natürlich viel leuchtintensiver.

Bild

Auch der Sekundenzeiger ist von einer Speedbird 2, nicht der von Bill Yao (wegen des größeren Gegengewichts).

Der Gehäuseboden wurde abgeschliffen, damit dort keine unrichtigen Angaben (Precista etc.) stehen - das Zifferblatt ist mit Mark II Corp. gekennzeichnet, das ist natürlich richtig und völlig o.k.

Bild

Sehr schön bei dieser Uhr übrigens die hoch angesetzte Krone, die überhaupt nicht auf den Handrücken drückt (bei Nato-Bändern schon gar nicht):

Bild

Benutzeravatar
UVox
Beiträge: 2623
Registriert: 15 Feb 2006, 11:39
Wohnort: an Rhein und Neckar
Interessen: Uhren, Frau, Auto und Musik
Tätigkeit: Gruppenleiter Logistik Dienstleistungen

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von UVox » 27 Sep 2009, 14:40

Glückwunsch Martin,

Die "Crusader 1148" war sofort als dein Kind zu erkennen, kleine Grösse und durchdacht bis ins Detail.
Gruss

Andreas

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Paulchen » 27 Sep 2009, 15:11

Sehr interessant Martin.
Das Zifferblatt der Quad MK II passt 1:1 in die Speedbird? Oder mussten Änderungen (Werkhaltering, Zifferblattfüße o.ä.) vorgenommen werden?

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 2589
Registriert: 20 Feb 2006, 13:04
Wohnort: 12. Jahrhundert
Interessen: Kreuzzüge, Fliegerei, Flieger-/Militäruhren und Bären
Kontaktdaten:

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Crusader » 27 Sep 2009, 17:06

Paulchen hat geschrieben:Sehr interessant Martin.
Das Zifferblatt der Quad MK II passt 1:1 in die Speedbird? Oder mussten Änderungen (Werkhaltering, Zifferblattfüße o.ä.) vorgenommen werden?
Teils, teils. ;-)

Die Zifferblattfüße passen natürlich, denn die sind ja für das Werk (ETA 28xx-Serie).

Bei einer der Uhren passte der (Plastik-)Werkhaltering, bei der anderen wurde ein neuer aus Messing angefertigt. Das Zifferblatt ist, IIRC, 32mm, und das der PRS-53 auch, aber es ist ein very tight fit, wie man im Englischen sagt, und das Zeno-Gehäuse der PRS-53 ist im letzten Hundertsel Miliimeter stark von der jeweiligen Produktionscharge abhängig.

Benutzeravatar
lars
Beiträge: 64
Registriert: 20 Nov 2006, 11:39
Wohnort: Basel

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von lars » 27 Sep 2009, 17:36

Ich weiss doch, dass die Uhr von Crusader ist! :-)
Ich dachte nur, dass Crusader nicht noch mehr davon bauen will.

Aber vielleicht wäre ein Uhrmacher interessiert, mir sowas zu bauen.
Mir fehlen leider die Werkzeuge und das Know-How sowas zu machen.

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 2589
Registriert: 20 Feb 2006, 13:04
Wohnort: 12. Jahrhundert
Interessen: Kreuzzüge, Fliegerei, Flieger-/Militäruhren und Bären
Kontaktdaten:

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Crusader » 27 Sep 2009, 20:56

Ich hab sie ja auch nicht selbst gebaut, sondern bauen lassen, aber die Projektleitung macht man meiner Einschätzung nach am besten selbst - ich habe jeweils mehrere Werkstätten gebraucht (Arbeit am Gehäuse, Luminierung, Zusammenbau ...).

Benutzeravatar
Minerva
Beiträge: 73
Registriert: 17 Feb 2006, 09:47
Wohnort: Mittelbaden

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Minerva » 12 Okt 2009, 11:15

Schicke Uhr und stimmig aufgebaut! Herzlichen Glückwunsch. Mit schwarzer Datumsscheibe würde sie mir aber noch besser gefallen.

Benutzeravatar
Crusader
Beiträge: 2589
Registriert: 20 Feb 2006, 13:04
Wohnort: 12. Jahrhundert
Interessen: Kreuzzüge, Fliegerei, Flieger-/Militäruhren und Bären
Kontaktdaten:

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Crusader » 12 Okt 2009, 16:59

Minerva hat geschrieben:Schicke Uhr und stimmig aufgebaut! Herzlichen Glückwunsch. Mit schwarzer Datumsscheibe würde sie mir aber noch besser gefallen.
Ich hatte das erogen, aber am Ende verworfen ... wenn schon Datumsanzeige, dann will ich dazu stehen und sie nicht als "falsche" Zahl zwischen 2 und 4 auftauchen lassen. Dass Zeitanzeige und Datumsanzeige unterschiedliche Farben haben schien mir konsequent. :-)

smartie05
Beiträge: 1
Registriert: 19 Okt 2009, 16:37

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von smartie05 » 19 Okt 2009, 20:01

Hallo.Ich habe mal etwas anders ausprobiert und habe dann auch die Zeiger von MKII gekauft.siehe Bild.Super Sache.http://lh3.ggpht.com/_g2EcYoiCfmA/Stynt ... 020772.JPG

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Spezialuhr aus PRS-53, ETA 2824 und MkII-Teilen

Beitrag von Paulchen » 29 Jul 2018, 23:00

Da ich momentan etwas Zeit habe, grabe ich den Uraltthread mal aus. :wink:

Bild

Es gibt einen Nachfolger der Quad MK II, war mir bisher entgangen.
https://www.mkiiwatches.com/hawkinge

Auch ohne Datum für 595 US-$

Bild

Antworten