Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 543
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von khs3770 » 14 Feb 2019, 08:00

Optionaler Handaufzug wie bei der 361 wäre noch schön gewesen...

https://www.guinand-uhren.de/starfighte ... pilot.html
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
luminor
Beiträge: 2940
Registriert: 19 Feb 2006, 14:17
Wohnort: SüdwestDE

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von luminor » 14 Feb 2019, 08:22

Nette Uhr, aber "Starfighter".... soweit ich mich erinnere steht das nicht gerade für Zuverlässigkeit.
Beste Grüße
Sascha




#wer früh vögelt beruhigt den Wurm#

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11554
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von mrdata » 14 Feb 2019, 09:17

Gefällt! :D :thumbsup:
Ich werfe mal Stahlboden in den Raum. Sonst :thumbsup:
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9154
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von Heinz-Jürgen » 14 Feb 2019, 09:21

luminor hat geschrieben:
14 Feb 2019, 08:22
Nette Uhr, aber "Starfighter".... soweit ich mich erinnere steht das nicht gerade für Zuverlässigkeit.
In der Tat. Zu meiner Zeit beim "Bund" nannten wir das Ding auch "Sargfighter". Daran werde ich immer erinnert, wenn ich zur Küste hoch fahre und in Wittmund an der Kaserne vorbeikomme. Da steht so ein Ding noch als Ausstellungsstück auf der Wiese. Ich finde die Bezeichnung für die - ansonsten attraktive - Uhr auch mehr als unglücklich.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

archimagirus
Beiträge: 3335
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von archimagirus » 14 Feb 2019, 10:29

Mal abgesehen vom Namen finde ich es toll, dass sich Guinand wieder zu fangen scheint, als dritter Frankfurter Uhren Hersteller :yahoo:
Da sah es ja mal alles andere als rosig aus.

Zur Uhr, scheint solide, reduziertes Design :thumbsup: und in 'zeitgenössischer' Größe zu einem fairen Preis, was will man mehr.

Klar, es gibt immer was zu meckern, aber da habe ich in der letzten Zeit deutlich schlimmeres gesehen.
Muss ich mal vorbei fahren :wink:
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9748
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von mhanke » 14 Feb 2019, 10:47

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
14 Feb 2019, 09:21
luminor hat geschrieben:
14 Feb 2019, 08:22
Nette Uhr, aber "Starfighter".... soweit ich mich erinnere steht das nicht gerade für Zuverlässigkeit.
In der Tat. Zu meiner Zeit beim "Bund" nannten wir das Ding auch "Sargfighter". Daran werde ich immer erinnert, wenn ich zur Küste hoch fahre und in Wittmund an der Kaserne vorbeikomme. Da steht so ein Ding noch als Ausstellungsstück auf der Wiese. Ich finde die Bezeichnung für die - ansonsten attraktive - Uhr auch mehr als unglücklich.
Und dennoch hat der Starfighter eine fliegerische Ära in Deutschland geprägt. Die vielen Unfälle des "Witwenmachers" sind aber zu einem großen Teil dem damaligen Verteidigungsministerium anzulasten, welches einen allwetter- und tiefangriffsfähigen Jagdbomber mit nuklearer Angriffskapazität wollte und zu diesem Zweck ausgerechnet einen Schönwetter-Abfangjäger gegen hochfliegende Ziele wählte. Wo immer die F-104 ihrer ursprünglichen Zweckwidmung gemäß eingesetzt wurde, hatte sie eine gute Sicherheitsstatistik.

Die Uhr finde ich wirklich schön, und hätte ich nicht mit der Zenith Tipo 2 schon eine gelungene Re-Edition eines Fliegeruhrenklassikers, würde ich mir die Guinand definitiv bestellen.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

haspe1
Beiträge: 348
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von haspe1 » 14 Feb 2019, 10:51

Ich finde diese Uhr auch sehr schön, sie ist ähnlich zeitlos-unaufgeregt-klar gemacht, wie die allzeit sehr beliebte "Heuer Bund" finde ich. Und zur Marke Guinand passt das Modell hervorragend. Für mich ist sie leider ein wenig zu gross, aber den meisten hier wird auch der Durchmesser gefallen.

Hannes

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7398
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von walter » 14 Feb 2019, 11:18

khs3770 hat geschrieben:
14 Feb 2019, 08:00
Optionaler Handaufzug wie bei der 361 wäre noch schön gewesen...
+1
würde zudem evtl. noch etwas flacher werden.

Ansonsten: Gelungen :thumbsup:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von Andi » 14 Feb 2019, 11:22

Starfighter kenne ich unter Witwenmacher.

War aber definitiv ein Meilenstein in der Militärfluggeschichte.

Ups, hatte Marcus schon geschrieben gehabt🤦‍♂️
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1648
Registriert: 30 Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von Frano » 14 Feb 2019, 17:20

Der Uhr erinnert mich stark an den Chrono, den Junghans mal
für die deutsche Luftwaffe gebaut hat.
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9154
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von Heinz-Jürgen » 14 Feb 2019, 17:47

Frano hat geschrieben:
14 Feb 2019, 17:20
Der Uhr erinnert mich stark an den Chrono, den Junghans mal
für die deutsche Luftwaffe gebaut hat.
Ja, aber mit vollkommen anderer Lünette. Wurde ja auch neu aufgelegt.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von Andi » 14 Feb 2019, 18:12

Frano hat geschrieben:
14 Feb 2019, 17:20
Der Uhr erinnert mich stark an den Chrono, den Junghans mal
für die deutsche Luftwaffe gebaut hat.
Nee, ist mehr die Bundeswehr Heuer, hatte ich zweimal, und wieder verkauft :whistling:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17373
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von jeannie » 14 Feb 2019, 18:15

mhanke hat geschrieben:
14 Feb 2019, 10:47
Und dennoch hat der Starfighter eine fliegerische Ära in Deutschland geprägt. Die vielen Unfälle des "Witwenmachers" sind aber zu einem großen Teil dem damaligen Verteidigungsministerium anzulasten, welches einen allwetter- und tiefangriffsfähigen Jagdbomber mit nuklearer Angriffskapazität wollte und zu diesem Zweck ausgerechnet einen Schönwetter-Abfangjäger gegen hochfliegende Ziele wählte. Wo immer die F-104 ihrer ursprünglichen Zweckwidmung gemäß eingesetzt wurde, hatte sie eine gute Sicherheitsstatistik.

Die Uhr finde ich wirklich schön, und hätte ich nicht mit der Zenith Tipo 2 schon eine gelungene Re-Edition eines Fliegeruhrenklassikers, würde ich mir die Guinand definitiv bestellen.

Marcus
"Schönwetter-Abfangjäger" ist eine nette Umschreibung für eine nackte Fehlkonstruktion. Es gab vor nicht allzulanger Zeit einen Bericht was alles an dieser Maschine fehlkonstruiert war.

Der einzige Punkt im Pflichtenheft war "schnell". Das war sie.

Alles andere war Zugemüse. Piloten hatten die Amis ja genug. Und Geld.

Zum Beispiel konnte man beim Landen nur in einem ganz engen Geschwindigkeitsfenster die Fahrwerksklappen öffnen und das Fahrwerk ausfahren. War man zu schnell öffneten die Klappen nicht, war man zu langsam fiel man runter. Zu früh durfte man die Klappen auch nicht öffnen, sonst wurde die Fuhre unfliegbar.

Etc. etc.

Schöne Uhr. Sogar ohne Datum.

Aber nicht aufziehaber? Das ist ok für eine japanische 100-$-Taucherzwiebel, aber nicht für eine ernsthafte Uhr.

Immerhin steht der unsägliche "Name" nicht draufgeschrieben.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25635
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von kochsmichel » 14 Feb 2019, 20:42

Uhr gefällt. Aber bei Guinand habe ich ein ganz exotisches Problem.. Mich schreckt immer das Logo ab. Kann absolut nichts mit der Typographie anfangen.. :cry:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16492
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Guinand Starfighter Pilot Chronograph (42,6mm)

Beitrag von MCG » 14 Feb 2019, 20:49

kochsmichel hat geschrieben:
14 Feb 2019, 20:42
Uhr gefällt. Aber bei Guinand habe ich ein ganz exotisches Problem.. Mich schreckt immer das Logo ab. Kann absolut nichts mit der Typographie anfangen.. :cry:
Das G ist in der Tat „gruselig“ 😱
LG aus Mostindien - Markus

Antworten