Neue Habring

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10609
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Neue Habring

Beitrag von Paulchen » 21 Jun 2019, 21:40

Ewiger Kalender und Monopusher-Schleppzeiger

Bild
Quelle: https://monochrome-watches.com/habring2 ... iew-price/

Durchmesser: 43 mm
Höhe: 12 mm
Preis: 21.500 €

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4104
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: Neue Habring

Beitrag von rank » 21 Jun 2019, 22:28

Diese Komplikationen in einem derart flachen Gehäuse zu diesem Preis: sensationell.
Wenn man dann noch bedenkt, ein sehr exklusives Stück einer kleinen Manufaktur am Arm zu haben: :thumbsup: :thumbsup:
Einen kleinen Abzug in der B-Note gibt es von mir für die Zahlen auf dem Ziffernblatt. Ich empfinde den Font als zu schmal und hätte aus optischen Gründen einen anderen Schriftsatz gewählt, auch wenn man Gefahr liefe, dann angeschnittenen Zahlen zu haben. Mit der Meinung bin ich aber vermutlich weitgehend alleine. Aber das soll meine positive Meinung zum Gesamtpaket nicht schmälern. Chapeau.
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1652
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Neue Habring

Beitrag von Red hot chili » 21 Jun 2019, 23:14

Schaut auf jeden Fall schon mal ganz schick aus. :thumbsup:

xyto
Beiträge: 328
Registriert: 21 Feb 2007, 15:59

Re: Neue Habring

Beitrag von xyto » 21 Jun 2019, 23:59

Gefällt mir auch sehr gut. Habring war mir als Uhrenmarke schon immer sehr sympathisch, mir sagten aber die Designs nie wirklich zu. Es gab aber in den letzten Jahren hier eine deutliche Verbesserung.

Mir persönlich gefallen hier die schmalen Ziffern, die Uhr wirkt historisch (bisschen Jugendstil) hat aber auch eine überzeitliche Ausstrahlung. Was mir weniger gefällt ist die Schriftart der Wochentags- und Monatsbeschriftung. Hier hätte es etwas mehr Charakter sein können (wie bei den Stundenziffern). Außerdem fand ich das Logo schon immer etwas unglücklich gewählt mit der Kursivschrift und dem "hoch 2" (ich weiß, dass es auf das Gründerehepaar anspielt). Es zieht finde ich zuviel Aufmerksamkeit auf sich und wirkt etwas unbeholfen und amateurhaft. Ich denke, dass Habring auch noch dabei ist, eine wirklich eigenständige Designsprache zu finden, vielleicht gibt es dann ja auch mal ein Logo-Redesign.
Grüße,

Mika

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1652
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Neue Habring

Beitrag von Red hot chili » 22 Jun 2019, 00:16

xyto hat geschrieben:
21 Jun 2019, 23:59
Gefällt mir auch sehr gut. Habring war mir als Uhrenmarke schon immer sehr sympathisch, mir sagten aber die Designs nie wirklich zu. Es gab aber in den letzten Jahren hier eine deutliche Verbesserung.

Das stimmt, dass Design wirkt zunehmend stimmiger und somit ausgereifter.

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 543
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Neue Habring

Beitrag von khs3770 » 22 Jun 2019, 08:42

Schade, daß der Sekundenstoppzeiger, Minutenzeiger zu kurz sind und nicht an die Striche heranreichen. Mit 43mm für mich leider zu groß...

Bild

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neue Habring

Beitrag von Andi » 22 Jun 2019, 09:37

Sorry, dieses "zu kurze Zeiger" kann ich nicht mehr hören/lesen.

Kann ich die Anzeigen als solche erkennen, ja oder nein?

Für mich ja, also perfekt!

Da stört mich ein Datum, da ein kurzer Zeiger, da ist ein Lederband an einer Taucheruhr (was wirklich unmöglich ist :mrgreen: )......etc :whistling:

Mimimimimi

Nachtrag; mir gefällt die Uhr ausgesprochen gut
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9249
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neue Habring

Beitrag von Heinz-Jürgen » 22 Jun 2019, 10:51

Andi: +1

Ergänzung: kann jeder ja halten wie er will. Aber wenn ich hier sehe, wie und mit welchen Vokabeln z. B. im Vintage-Bereich Uhren mit echten Stummelzeigern oder anderen bei Neuuhren scharf kritisierten Attributen abgefeiert werden, kann ich nur noch den Kopf schütteln. Konsequent ist anders.

Die Habring ist eine nach meinen Kriterien wunderschöne und gelungene Uhr, die ich Vergleichbaren von Premiumherstellern allemal vorziehen würde.

Ich frage mich auch, ob in den Jurys, die die Habrings mit einem Designpreis nach dem anderen auszeichnen, nur Idioten sitzen?
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neue Habring

Beitrag von Andi » 22 Jun 2019, 11:18

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
22 Jun 2019, 10:51


Die Habring ist eine nach meinen Kriterien wunderschöne und gelungene Uhr, die ich Vergleichbaren von Premiumherstellern allemal vorziehen würde.
Absolut :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 543
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Neue Habring

Beitrag von khs3770 » 22 Jun 2019, 13:29

Andi hat geschrieben:
22 Jun 2019, 09:37
Sorry, dieses "zu kurze Zeiger" kann ich nicht mehr hören/lesen.
Für mich ja, also perfekt!
Darum geht es ja auch nur, den einen stört leicht das, den anderen anderes. Wenn es Dir gefällt, ist doch gut. Mir gefällt die Uhr an sich auch. Wie viele Handaufzugschronographen mit Schleppzeiger und Kalender zu so einem Preis gibt es denn überhaupt noch. :D
Da es bei Habring den Chronographen auch in kleineren Gehäusen gibt, sind 43mm halt schade. Und ja, ich für mich finde einen Chronographen mit zu kurzen Sekundenstoppzeigern nicht so doll, wenn Habring es doch bei anderen Uhren auch besser kann.
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
22 Jun 2019, 10:51
Ergänzung: kann jeder ja halten wie er will. Aber wenn ich hier sehe, wie und mit welchen Vokabeln z. B. im Vintage-Bereich Uhren mit echten Stummelzeigern oder anderen bei Neuuhren scharf kritisierten Attributen abgefeiert werden, kann ich nur noch den Kopf schütteln. Konsequent ist anders.
Ich frage mich auch, ob in den Jurys, die die Habrings mit einem Designpreis nach dem anderen auszeichnen, nur Idioten sitzen?
Mhm, mein Eindruck hier im Forum ist eher, daß kaum noch gefeiert (oder abgefeiert) wird. Eher so nachdrückliches (und dort dann erstaunlich konsequentes) Austeilen, sodaß die Beteiligung hier nach meiner unbedeutenden Meinung immer weniger wird. Aber darüber schüttel ich mittlerweile nicht mal mehr den Kopf. Nichts für ungut, sind ja nur Uhren... :wink:

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neue Habring

Beitrag von Andi » 22 Jun 2019, 13:42

khs3770 hat geschrieben:
22 Jun 2019, 13:29
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
22 Jun 2019, 10:51
Ergänzung: kann jeder ja halten wie er will. Aber wenn ich hier sehe, wie und mit welchen Vokabeln z. B. im Vintage-Bereich Uhren mit echten Stummelzeigern oder anderen bei Neuuhren scharf kritisierten Attributen abgefeiert werden, kann ich nur noch den Kopf schütteln. Konsequent ist anders.
Ich frage mich auch, ob in den Jurys, die die Habrings mit einem Designpreis nach dem anderen auszeichnen, nur Idioten sitzen?
Mhm, mein Eindruck hier im Forum ist eher, daß kaum noch gefeiert (oder abgefeiert) wird. Eher so nachdrückliches (und dort dann erstaunlich konsequentes) Austeilen, sodaß die Beteiligung hier nach meiner unbedeutenden Meinung immer weniger wird. Aber darüber schüttel ich mittlerweile nicht mal mehr den Kopf. Nichts für ungut, sind ja nur Uhren... :wink:
Stimmt leider!

Abgefeiert und den Spass an Uhren merkt man in anderen Foren deutlich mehr.
Ich schaue hier auch nur noch sporadisch rein. Es gibt halt wichtigeres im Leben, und dazu zählt das hier definitiv nicht.

Zu der Habring; ich werde sie mir dennoch nicht kaufen, ist mir zu klassisch, nichts für mich, dennoch schön.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9249
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neue Habring

Beitrag von Heinz-Jürgen » 22 Jun 2019, 14:19

Also, ich bin am liebsten hier.

Mit Massenforen kann ich nix anfangen. Mal reinschnuppern ja, aber hier bin ich irgendwie „zuhause“.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16606
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neue Habring

Beitrag von MCG » 22 Jun 2019, 15:05

Nun, wenn man schon einige Uhren gesehen und teilweise auch sein eigen nennt, wird man ganz sicher nicht weniger anspruchsvoll. Hier sind halt eher die Pros, und „drüben“ die „anderen“... 🤷‍♂️
Ein kurzer Zeiger kann hier schon ein Unterschied machen (den Zeiger bei der Habering hätte ich nicht kritisiert - und ich bin heikel)... Gefühlt gefallen mir immer weniger Neuuhren aus unterschiedlichen Gründen.. Zum Glück habe ich aber immer noch viel Spass an meinem Duzend...😅
LG aus Mostindien - Markus

peter_der_baier
Beiträge: 448
Registriert: 17 Aug 2010, 14:51

Re: Neue Habring

Beitrag von peter_der_baier » 23 Jun 2019, 16:36

Paulchen hat geschrieben:
21 Jun 2019, 21:40
Ewiger Kalender und Monopusher-Schleppzeiger

Durchmesser: 43 mm
Höhe: 12 mm
Preis: 21.500 €
Super! Und auch in einer vernünftigen Größe statt der Winzuhren sonst.


:-)

Peter
Selfies habn bei uns früher Polaroid gheissn ;-)

Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18207
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Habring

Beitrag von Thomas H. Ernst » 23 Jun 2019, 20:23

Andi hat geschrieben:
22 Jun 2019, 13:42
Abgefeiert und den Spass an Uhren merkt man in anderen Foren deutlich mehr.
Es ist halt wie in allen Bereichen des Lebens:

Optimismus ist nur Mangel an Information. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten