Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
gatewnrw
Beiträge: 3252
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von gatewnrw » 05 Jul 2019, 17:00

s'Peterle hat geschrieben:
05 Jul 2019, 08:34
gatewnrw hat geschrieben:
27 Jun 2019, 20:05
s'Peterle hat geschrieben:
27 Jun 2019, 09:18


Hier hier :-), bei gleicher Leistung viel schneller. Autobahn kurventauglich auch über 230 km/h.... Desewegen habe ich einen Kombi :whistling:
Cayenne Turbo - 286 Kmh - auch begrenzt kurventauglich

LG Peter

und deswegen habe ich keinen Kombi
Wir koennen ja einmal gemeinsam um die Kurven wedeln :yahoo: 525D Kombi 245 km/h und der Schwerpunkt ist doch einige Zentimeter niedriger als bei dir :angry: . Vor allem ist bei dir der Tank so schnell leer dass ich in Summe sowieso schneller bin :whistling:
wo Du recht hast, hast Du recht !

ich würde es im Ernst nicht versuchen ... deshalb auch "begrenzt kurventauglich".

LG Peter

der weiterhin viel Freude am Fahren wünscht
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

gatewnrw
Beiträge: 3252
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von gatewnrw » 05 Jul 2019, 17:03

Red hot chili hat geschrieben:
05 Jul 2019, 16:01
Passend hierzu die zumindest mir bekannte teuerste Möglichkeit ein ETA 2824 am Arm zu tagen.
http://forums.timezone.com/index.php?t= ... sg_7614167

Preis: 62.500 US-Dollar :shock:
könnte man machen - allerdings dann bite ohne 2824 oder ein anderes Uhrwerk - wäre ein hübscher Armschmuck für die beste ...frau von allen

LG Peter

der keinen Mahout-Führerschein hat
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1644
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Red hot chili » 05 Jul 2019, 23:12

gatewnrw hat geschrieben:
05 Jul 2019, 17:03
Red hot chili hat geschrieben:
05 Jul 2019, 16:01
Passend hierzu die zumindest mir bekannte teuerste Möglichkeit ein ETA 2824 am Arm zu tagen.
http://forums.timezone.com/index.php?t= ... sg_7614167

Preis: 62.500 US-Dollar :shock:
könnte man machen - allerdings dann bite ohne 2824 oder ein anderes Uhrwerk - wäre ein hübscher Armschmuck für die beste ...frau von allen

LG Peter

der keinen Mahout-Führerschein hat

Aber in Babyblau für die Frau..... :shock:
Bist Du Dir sicher :?:

Benutzeravatar
986boxster
Beiträge: 789
Registriert: 26 Feb 2006, 10:12
Wohnort: Deutschland
Interessen: natürlich mechanische Uhren!
Tätigkeit: Uhren am linken Arm tragen - immer nur eine

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von 986boxster » 06 Jul 2019, 09:35

Die Preisentwicklung bei Nautilus und Aquanaut ist wirklich völlig verrückt. Die Ansichten über die eingangs erwähnte Uhr m.E. aber auch. Ich habe diese Platin-Nautilus. Natürlich habe ich nicht diesen Preis bezahlt, sondern den Listenpreis beim Konzi. Auch der war sehr hoch, aber wert war sie das allemal - insbesondere wenn man jetzt diese Preisentwicklung sieht.

Aber nicht nur deswegen. Mir gefiel die Nautilus schon immer - auch als es noch keinen Hype gab. 2006 hab ich die 5712 noch mit Nachlass gekauft. Das ist Geschmacksache. Objektiv eine exzellent verarbeitete Stahluhr mit ebenso exzellentem Manufakturwerk mit Gyromax-Unruh und 1A Finissage.

Wieso nun in Platin? Bestimmt nicht, weil sie einfach teuer ist, und „nur das können muss“. Die Leute die so denken, haben die Uhr nie beim Konzi von Patek bekommen, sie wurde nur an bekannte Kunden zugeteilt. Am Arm erkennt nur der absolute Kenner überhaupt den Unterschied der Jubi Nautilus zur normalen Stahl-Nautilus! Hat man also in erster Linie selbst was von. Das Gewicht und Tragegefühl sind außergewöhnlich, die Brillanten an den Indexen schimmern im Licht, ohne bling bling zu wirken. Und das blau des ZB changiert in diversen Blautönen. Ohne sie in natura gesehen zu haben, kann man das nicht beurteilen, ist halt was ganz Besonderes.

Das die Nautilus sich nun zur „Neuen Daytona“ entwickelt hat, finde ich nicht gut, ist aber bestimmt nicht so,weil sie so hässlich ist. :wink: Die jetzt aufgerufenen Preise ist sie aber nicht wert...

s'Peterle
Beiträge: 479
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von s'Peterle » 08 Jul 2019, 09:00

gatewnrw hat geschrieben:
05 Jul 2019, 17:00
s'Peterle hat geschrieben:
05 Jul 2019, 08:34
gatewnrw hat geschrieben:
27 Jun 2019, 20:05


Cayenne Turbo - 286 Kmh - auch begrenzt kurventauglich

LG Peter

und deswegen habe ich keinen Kombi
Wir koennen ja einmal gemeinsam um die Kurven wedeln :yahoo: 525D Kombi 245 km/h und der Schwerpunkt ist doch einige Zentimeter niedriger als bei dir :angry: . Vor allem ist bei dir der Tank so schnell leer dass ich in Summe sowieso schneller bin :whistling:
wo Du recht hast, hast Du recht !

ich würde es im Ernst nicht versuchen ... deshalb auch "begrenzt kurventauglich".

LG Peter

der weiterhin viel Freude am Fahren wünscht
Aber zugegeben... in der Schweiz würde ich vielleicht auch einen SUV fahren, da ist es vollkommen egal wie schnell das Auto ist ;-) 130 schafft jedes....

s'Peterle
Beiträge: 479
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von s'Peterle » 08 Jul 2019, 09:02

986boxster hat geschrieben:
06 Jul 2019, 09:35
Die Preisentwicklung bei Nautilus und Aquanaut ist wirklich völlig verrückt. Die Ansichten über die eingangs erwähnte Uhr m.E. aber auch. Ich habe diese Platin-Nautilus. Natürlich habe ich nicht diesen Preis bezahlt, sondern den Listenpreis beim Konzi. Auch der war sehr hoch, aber wert war sie das allemal - insbesondere wenn man jetzt diese Preisentwicklung sieht.

Aber nicht nur deswegen. Mir gefiel die Nautilus schon immer - auch als es noch keinen Hype gab. 2006 hab ich die 5712 noch mit Nachlass gekauft. Das ist Geschmacksache. Objektiv eine exzellent verarbeitete Stahluhr mit ebenso exzellentem Manufakturwerk mit Gyromax-Unruh und 1A Finissage.

Wieso nun in Platin? Bestimmt nicht, weil sie einfach teuer ist, und „nur das können muss“. Die Leute die so denken, haben die Uhr nie beim Konzi von Patek bekommen, sie wurde nur an bekannte Kunden zugeteilt. Am Arm erkennt nur der absolute Kenner überhaupt den Unterschied der Jubi Nautilus zur normalen Stahl-Nautilus! Hat man also in erster Linie selbst was von. Das Gewicht und Tragegefühl sind außergewöhnlich, die Brillanten an den Indexen schimmern im Licht, ohne bling bling zu wirken. Und das blau des ZB changiert in diversen Blautönen. Ohne sie in natura gesehen zu haben, kann man das nicht beurteilen, ist halt was ganz Besonderes.

Das die Nautilus sich nun zur „Neuen Daytona“ entwickelt hat, finde ich nicht gut, ist aber bestimmt nicht so,weil sie so hässlich ist. :wink: Die jetzt aufgerufenen Preise ist sie aber nicht wert...
Dafür sind die Daytonas jetzt sehr gut zu bekommen, die ganzen Spekulanten versuchen sie abzustossen...

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9030
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von stere » 08 Jul 2019, 13:08

s'Peterle hat geschrieben:
08 Jul 2019, 09:02
Dafür sind die Daytonas jetzt sehr gut zu bekommen, die ganzen Spekulanten versuchen sie abzustossen...
:shock: :whistling:
Hab ich bisher nicht beobachten können. Eher, dass die aktuellen Modelle beim Grauen nicht mehr bei 16k liegen, sondern bei 21k :evil:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

s'Peterle
Beiträge: 479
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von s'Peterle » 09 Jul 2019, 15:37

stere hat geschrieben:
08 Jul 2019, 13:08
s'Peterle hat geschrieben:
08 Jul 2019, 09:02
Dafür sind die Daytonas jetzt sehr gut zu bekommen, die ganzen Spekulanten versuchen sie abzustossen...
:shock: :whistling:
Hab ich bisher nicht beobachten können. Eher, dass die aktuellen Modelle beim Grauen nicht mehr bei 16k liegen, sondern bei 21k :evil:

stere
Echt ? Schaue einmal bei Uhren Häffner in Stuttgart vorbei, der hat in der Auslage wirklich ettliche liegen....

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9030
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von stere » 09 Jul 2019, 16:07

Haeffner hatte schon immer viele Daytonas... Damals nur eben 8k preiswerter 8)

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9639
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von mhanke » 11 Jul 2019, 11:11

s'Peterle hat geschrieben:
05 Jul 2019, 08:34
gatewnrw hat geschrieben:
27 Jun 2019, 20:05
s'Peterle hat geschrieben:
27 Jun 2019, 09:18


Hier hier :-), bei gleicher Leistung viel schneller. Autobahn kurventauglich auch über 230 km/h.... Desewegen habe ich einen Kombi :whistling:
Cayenne Turbo - 286 Kmh - auch begrenzt kurventauglich

LG Peter

und deswegen habe ich keinen Kombi
Wir koennen ja einmal gemeinsam um die Kurven wedeln :yahoo: 525D Kombi 245 km/h und der Schwerpunkt ist doch einige Zentimeter niedriger als bei dir :angry: . Vor allem ist bei dir der Tank so schnell leer dass ich in Summe sowieso schneller bin :whistling:
525D? Zu schwer, zu langsam, zu kleiner Kofferraum. Da halte ich mit Golf Kombi dagegen und gewinne die Kurven- und Transportwertung.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13144
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Andi » 11 Jul 2019, 11:45

Ist schon der Irrsinn wenn ich jetzt die Preise für eine AP RO 15300 sehe :shock:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1644
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Red hot chili » 11 Jul 2019, 15:35

mhanke hat geschrieben:
11 Jul 2019, 11:11
s'Peterle hat geschrieben:
05 Jul 2019, 08:34
gatewnrw hat geschrieben:
27 Jun 2019, 20:05


Cayenne Turbo - 286 Kmh - auch begrenzt kurventauglich

LG Peter

und deswegen habe ich keinen Kombi
Wir koennen ja einmal gemeinsam um die Kurven wedeln :yahoo: 525D Kombi 245 km/h und der Schwerpunkt ist doch einige Zentimeter niedriger als bei dir :angry: . Vor allem ist bei dir der Tank so schnell leer dass ich in Summe sowieso schneller bin :whistling:
525D? Zu schwer, zu langsam, zu kleiner Kofferraum. Da halte ich mit Golf Kombi dagegen und gewinne die Kurven- und Transportwertung.

Marcus
Und der Golf Kombi hat also einen größeren Kofferraum :shock: :?:
Seltsam, denn als wir seinerzeit vor der Wahl standen, welcher Kombi es denn nun schlussendlich werden sollte, wanderte der Golf gerade wegen dem viel zu kleinen Kofferraum, auf den allerletzten Platz der Wertung.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8792
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Jul 2019, 16:54

Red hot chili hat geschrieben:
11 Jul 2019, 15:35
mhanke hat geschrieben:
11 Jul 2019, 11:11
s'Peterle hat geschrieben:
05 Jul 2019, 08:34


Wir koennen ja einmal gemeinsam um die Kurven wedeln :yahoo: 525D Kombi 245 km/h und der Schwerpunkt ist doch einige Zentimeter niedriger als bei dir :angry: . Vor allem ist bei dir der Tank so schnell leer dass ich in Summe sowieso schneller bin :whistling:
525D? Zu schwer, zu langsam, zu kleiner Kofferraum. Da halte ich mit Golf Kombi dagegen und gewinne die Kurven- und Transportwertung.

Marcus
Und der Golf Kombi hat also einen größeren Kofferraum :shock: :?:
Seltsam, denn als wir seinerzeit vor der Wahl standen, welcher Kombi es denn nun schlussendlich werden sollte, wanderte der Golf gerade wegen dem viel zu kleinen Kofferraum, auf den allerletzten Platz der Wertung.
Klar ist der größer. Gut 30 Liter oder 150 Kölsch. :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25580
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von kochsmichel » 12 Jul 2019, 09:34

Light side of the mood!

baghipapa
Beiträge: 2260
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Preise zwischen Wahn und Irrsinn

Beitrag von baghipapa » 12 Jul 2019, 14:28

Egal, welcher Kofferraum größer ist, meiner ist länger :yahoo:

Meine erste Daytona kostet unter 1000 Echte Mark...

Für mich sind alle aktuell aufgerufenen Preise verrückt.
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Antworten