Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
gatewnrw
Beiträge: 3610
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von gatewnrw » 16 Dez 2019, 22:11

@Jan

Deine Worte wie "crowdfunding" und Webshop in allen Ehren, das ist 2019 und heute, FF, das war 2 0 0 6 !

Versuch es mal mit dem kleinen 1 x 1. wenn keine 100 Leute bereit waren, damals 150 aus der Tasche zu tun (heute ein Omega Strap locker für etwas mehr gerne genommen wird!), wer sollte denn dann die restlichen Mittel auf seine Kappe nehmen? Ich erinnere kein derartiges Angebot von Dir.

Auch die Kollegen aus dem 3 Konsonanten Forum hatten sich nach meinem dortigen input aktiv beteiligt, es hat leider vorne und hinten nicht gereicht.

Seagull hätte auch die Kleinmenge gerne gemacht nach überzeugender Darlegung der Hintergründe.

Dick Flutewilly III

Ja, jeannie hatte einen Quarzticker aufgelegt, philclock hat von mir ebenfalls die Entwürfe bekommen
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

archimagirus
Beiträge: 3419
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von archimagirus » 16 Dez 2019, 23:25

Na früher hiess es halt Vorkasse😉
Wird schon seine Gründe haben warum hier noch nichts lief in Sachen Forumsuhr, denn genau zu dieser Zeit zw 2004/5 und 2010 gab es in der Lounge fast jährlich ein Projekt ‚Forumsuhr‘ welche ja mit Costro , Steinhart, Wader erfolgreich umgesetzt wurden .
Bei Rheinmeister gab es dann einige Probleme bei der Fertigung (Wartezeiten) . Dann gab es einen Betreiberwechsel .
Das letzte Projekt mit Hanhart war ja auch wieder ein Erfolg.

Bei Hublot scheiterte es letztendlich genau an der Achse , echte Interessenten vs Preis. Ich meine 18 k standen damals zu Buche , da haben dann einige wieder plötzlich Probleme mit der Waschmaschine bekommen. Die WL Hublot war wirklich ein sehr gelungener Entwurf.

Bei Panerai haperte es genau an der Basisdemokratie , da konnte man letztendlich keinen gemeinsamen Nenner im Design finden ( obwohl die Uhren ja angeblich alle gleich aussehen)
Wie gesagt nach fast 12 Jahren waren wir nun erfolgreich bei diesem Vorhaben.
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18424
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Dez 2019, 23:32

archimagirus hat geschrieben:
16 Dez 2019, 23:25
Wird schon seine Gründe haben warum hier noch nichts lief in Sachen Forumsuhr, ...
Die kann ich Dir auch nennen: Weil ich es nicht zugelassen hätte dass im WTF ein kommerzielles Uhrenprojekt durchgezogen wird. Wir sind nicht umsonst werbefrei und unabhängig, das war immer so und das wird auch immer so bleiben.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

baghipapa
Beiträge: 2333
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von baghipapa » 18 Dez 2019, 00:14

Danke für die klare Haltung :thumbsup:

Online
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9598
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Dez 2019, 04:59

Das wäre eine gute Gelegenheit, nach langer Zeit mal wieder einen Faden zuzumachen...
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

archimagirus
Beiträge: 3419
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von archimagirus » 18 Dez 2019, 09:57

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Dez 2019, 23:32

Die kann ich Dir auch nennen: Weil ich es nicht zugelassen hätte dass im WTF ein kommerzielles Uhrenprojekt durchgezogen wird. Wir sind nicht umsonst werbefrei und unabhängig, das war immer so und das wird auch immer so bleiben.
Diese Haltung ist konsequent und ehrt Dich, macht aber auch jeden Gedanken an einem gemeinsamen Projekt von vornherein zunichte.
Ich habe immer vermutet das dieser Gedanken hier von vielen getragen/gewünscht wurde.
Wenn das Forums Policy ist, kein 'kommerzielles Geminschaftsprojekt' zu entwickeln, ist das doch völlig in Ordnung. :thumbsup:
Tickende Grüße, Jan!

Clockworker
Beiträge: 24
Registriert: 13 Aug 2018, 18:50
Wohnort: Niederösterreich
Interessen: Unter anderem Uhren
Tätigkeit: Im künstlerischen Bereich tätig
:-)

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Clockworker » 19 Dez 2019, 15:28

Metrodix hat geschrieben:
16 Dez 2019, 15:21
ocean2000 hat geschrieben:
16 Dez 2019, 12:25
...doch eine Taucheruhr und was die mit einem UFO verbindet, bleibt vermutlich ein Rätsel... :mrgreen:
Nochmal: Es geht doch nur um den Spaß an einer Sache!!
Bild
Ein UFO kann tauchen, rischtisch erkannt.

P. S.
Schade, dass es keine Flöten....l Uhr geben wird. :(
Bin dann mal hier mal da oder raus hier.
Adios!
😜

Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1350
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Albert H. Potter » 19 Dez 2019, 15:42

Es ist wirklich schade. Eine Welt ohne Flötenschniedel-Uhren ist eine traurige Welt.

Wenigstens eine Neuauflage der Taucheruhr, die Günter Flötenschniedel während seiner legendären Hamburg/New York-Durchwanderung des Altlantiks in den Jahren 1952/53 am Arm hatte. Eine Uhr für echte Haudegen!

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8778
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Hertie » 19 Dez 2019, 15:50

Albert H. Potter hat geschrieben:
19 Dez 2019, 15:42
Es ist wirklich schade. Eine Welt ohne Flötenschniedel-Uhren ist eine traurige Welt.

Wenigstens eine Neuauflage der Taucheruhr, die Günter Flötenschniedel während seiner legendären Hamburg/New York-Durchwanderung des Altlantiks in den Jahren 1952/53 am Arm hatte. Eine Uhr für echte Haudegen!
Die hatte ich im Original . Leider wieder getauscht. :whistling:
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8993
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von mike_votec » 19 Dez 2019, 15:56

Hertie hat geschrieben:
19 Dez 2019, 15:50
[

Die hatte ich im Original . Leider wieder getauscht. :whistling:
:rofl:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1350
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Albert H. Potter » 19 Dez 2019, 16:05

Damit das Projekt nicht zu kommerziell wird, könnte man es ja einem guten Zweck widmen.

Günter Flötenschniedel stolperte auf seiner Tour regelrecht über das gesunkene U-987, welches die kläglichen Überreste des Bernsteinzimmers an Bord hatte. Die wenigen Bernsteinstückchen, die er nach New York mitnahm, sind erhalten geblieben. Man könnte die Brösel im Zifferblatt einlassen, analog der Uhrenedition "Wiederaufbau Frauenkirche" und die Einnahmen einem guten Zweck zukommen lassen.
Zum Beispiel der Errichtung eines Flötenschniedel-Gnomons direkt vor der Sternwarte in Kew oder vor der PTB.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17297
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von MCG » 19 Dez 2019, 16:11

Albert H. Potter hat geschrieben:
19 Dez 2019, 16:05
Damit das Projekt nicht zu kommerziell wird, könnte man es ja einem guten Zweck widmen.

.... und die Einnahmen einem guten Zweck zukommen lassen.
Zum Beispiel der Errichtung eines Flötenschniedel-Gnomons direkt vor der Sternwarte in Kew oder vor der PTB.
... oder den WTF Rechner-Resourcen... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Antworten