Neue Uhr: Chronograph von Moser

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1086
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von mezdis » 09 Jan 2020, 13:49

H. Moser & Cie Streamliner Flyback Chronograph

Bild

Bild

Bild

(c) https://www.ablogtowatch.com/hands-on-d ... tic-watch/

Limitiert auf 100 Stück, 39'900$.

Gefällt mir richtig gut und würde den auch ganz klar dem Lange Odysseus vorziehen. Das von Agenhor entwickelte Automatikwerk sieht einfach Klasse aus. :thumbsup: :thumbsup:
Da werden hoffentlich in Zukunft noch ein paar andere Zifferblattfarben dazukommen...
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18357
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von MCG » 09 Jan 2020, 13:54

In der Tat, wunderbares Teil :!: :!:
In jeder Hinsicht - auch preislich, wenn man das mit anderen Top Luxus Brands vergleicht.
Aber meine Befürchtung ist, es wird kein Renner werden. Zu speziell... :oops:
LG aus Mostindien - Markus

archimagirus
Beiträge: 3484
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von archimagirus » 09 Jan 2020, 14:12

Überfordert mich ehrlich gesagt.
Hatte, als ich das erste Bild sah wieder an eine Persiflage a la HMC gedacht
-Band von Ebel
-Gehäuse Citizen Bullhead
-ZB Blancpain
-Zeiger Chopard
....
Weiss jemand näheres zum Kaliber von Agenhor?? Automatik ....gut versteckt... Erinnert mich auf den ersten Blick an Buren 12
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11090
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von PinkFloyd » 09 Jan 2020, 14:14

Wow - eine wirklich spannende Uhr. Optisch durchaus ansprechend. Auch ein lecker anzuschauendes Werk. Wirklich mal eine echte Alternative. Ob das der typische Moser-Kunde goutiert? Bin ich skeptisch. Aber sicher auch interessant für andere (gut betuchte) Freaks. Aber ob sich das für Moser rechnet? Kann ich nicht wirklich beurteilen. Aber scheint mir schon ambitioniert. Zumal hier die meisten Wettbewerber große Namen führen.
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1350
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von Albert H. Potter » 09 Jan 2020, 14:18

Band und Gehäuse gefallen mir gut.
Das Band erinnert mich an eine Mischung aus Omega Speedsonic und Ebel.
Das Zifferblatt dagegen gefällt mir nicht.

Heute früh bin ich über die Faberge-Uhren mit dem gleichen Werk gestolpert:
https://www.faberge.com/collections/faberge-visionnaire
Das Werk macht auf mich einen chaotischen Eindruck, obwohl ich mir sicher bin, daß alle Teile am richtigen Platz sind.
Das Zifferblatt der Faberge-Uhren empfinde ich als deutlich spannender, als das der Moser.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18357
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von MCG » 09 Jan 2020, 14:23

archimagirus hat geschrieben:
09 Jan 2020, 14:12
Überfordert mich ehrlich gesagt.
Hatte, als ich das erste Bild sah wieder an eine Persiflage a la HMC gedacht
-Band von Ebel
-Gehäuse Citizen Bullhead
-ZB Blancpain
-Zeiger Chopard
....
Weiss jemand näheres zum Kaliber von Agenhor?? Automatik ....gut versteckt... Erinnert mich auf den ersten Blick an Buren 12
Neee, das seh ich jetzt aber gar nicht... :roll: :?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18357
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von MCG » 09 Jan 2020, 14:25

Albert H. Potter hat geschrieben:
09 Jan 2020, 14:18
Band und Gehäuse gefallen mir gut.
Das Band erinnert mich an eine Mischung aus Omega Speedsonic und Ebel.
Das Zifferblatt dagegen gefällt mir nicht.

Heute früh bin ich über die Faberge-Uhren mit dem gleichen Werk gestolpert:
https://www.faberge.com/collections/faberge-visionnaire
Das Werk macht auf mich einen chaotischen Eindruck, obwohl ich mir sicher bin, daß alle Teile am richtigen Platz sind.
Das Zifferblatt der Faberge-Uhren empfinde ich als deutlich spannender, als das der Moser.
Schwierig zu vergleichen imho...
LG aus Mostindien - Markus

archimagirus
Beiträge: 3484
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von archimagirus » 09 Jan 2020, 14:25

Albert H. Potter hat geschrieben:
09 Jan 2020, 14:18



Heute früh bin ich über die Faberge-Uhren mit dem gleichen Werk gestolpert:
waren wohl nicht die ersten..... :wink:
https://www.singerreimagined.com/en/pro ... h-edition/
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25724
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von kochsmichel » 09 Jan 2020, 14:43

Die trauen sich was. Gefällt mir :thumbsup:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9129
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von mike_votec » 09 Jan 2020, 15:05

Wow, mal was anderes......gefällt mir wirklich gut! :thumbsup:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19450
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von cool runnings » 09 Jan 2020, 15:32

Spannend. Meine erster Gedanke war Omega. 8)
Ich finde, sie hat was. Das Werk finde ich auch interessant anzuschauen.

Der Trend zu sportlichen Stahluhren bei den Highend-Marken, die noch keine im Sortiment hatten, scheint sich fortzusetzen.

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10330
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von 3fe » 09 Jan 2020, 15:56

Die Teaser auf Insta waren sehr spannend, das dabei eine so hässliche Uhr rauskommt hätte ich aber nicht gedacht.
Von hinten toll.
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9883
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von mhanke » 09 Jan 2020, 16:03

Von der Rückseite her sehe ich zuerst mal einen Service-Alptraum. Das Design der Moser finde ich furchtbar billig, schaut aus wie eine 70er Jahre Wiedergeburt. Die Ablesbarkeit der Chronofunktion scheint ganz gut zu sein, aber so wie's aussieht, ist bei 60 Minuten Schluss. Die Fabergé zählt immerhin 24 Stunden. Insgesamt gefällt mir die Fabergé erheblich besser, ist aber auch erheblich teurer.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9571
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von stere » 09 Jan 2020, 16:28

:shock: :shock: :shock:

Von vorn geht die Uhr gar nicht... da ist nichts, wirklich gar nichts, was irgendwie mein Auge erfreut. Einmal rumgedreht, ändert sich das schlagartig. Das Werk ist genau mein Ding. Da man dies aber nicht sieht, wenn man die Uhr trägt wird's nix mit der Liebe :whistling: :crying:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
calla25
Beiträge: 1332
Registriert: 20 Feb 2007, 11:26
Interessen: Musik, Hifi, Uhren

Re: Neue Uhr: Chronograph von Moser

Beitrag von calla25 » 09 Jan 2020, 16:40

Wie schon zuvor beschrieben, die Rückseite sieht wirklich lecker aus. Der Rest paßt halt leider nicht so richtig. Wieso hat man die Formensprache nicht an die klassischen Drei-Zeigermodelle der bestehenden Modelllinien angelehnt? Muß man nicht begreifen. Wird aber auch so den ein oder anderen Käufer finden.
Viele Grüsse Jörg

Antworten