Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
watchhans18
Beiträge: 349
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von watchhans18 » 15 Jul 2021, 18:14

Ja, ich weiß :whistling:
Ich wollte mir eigentlich nicht schon wieder eine neue Uhr kaufen.
Aber als Japan-Fan konnte ich bei einem sehr guten Angebot aus Japan nicht widerstehen.
Heute kam sie an
Bild
Nein, den YEN-Betrag habe ich nicht bezahlt.
Bild
Gleich mal das Band angepasst. Die einzelnen Glieder werden mit einfachen Stiften gehalten. Die bei einigen Presage-Referenzen benutzten Hülsen zur Arretierung können bei diesem Model also nicht verloren gehen.
Bild
Das verwendete Kaliber 4R35 ist ein alter Bekannter und nicht unbedingt berühmt für ein gleichmäßiges Gangverhalten. Das wird sich in den nächsten Tagen noch rausstellen.
Vielleicht habe ich Glück und muss nicht nachregulieren.
Bild
Das gewölbte Hardlexglas entspricht dem Stil der 60iger Jahre, dem Jahrzehnt des historischen Vorbildes eines One-Pusher Chronos von 1964.
Bild
Das helle Zifferblatt ist gut verarbeitet und erinnert auch an das Vorbild.
Bild
Die Detailaufnahme zeigt eine gute Fertigungsqualität. Nicht ganz auf dem Niveau der teuren Presage-, oder gar GS-Modelle, aber dem Preis entsprechend.
Soweit ich das kurz beurteilen konnte, ist das Lume sehr gut.
Bild
Die Faltschliesse ist einwandfrei.
Da es keine halben Bandelemente gibt, könnte die Uhr bei einigen eventuell zu locker oder zu fest anliegen.
Es gibt nur eine Feineinstellung mit 2 Löchern in der Schließe.
Bild
Die durchbohrten Bandanstöße gehen auch in Richtung der 60iger.
Leider nur bis 50 m Druckfest, im Gegensatz zu den meisten anderen Presage-Uhren, wo 100 m Standard sind.
Bild
Die Uhr trägt sich angenehm und ist mit 38 mm nicht zu groß. Auch dies eine Reminiszenz an die Sixties.

Ich hätte mir die Uhr für den offiziellen Listenpreis in Deutschland nicht gekauft.
Denn 500 Euro wären für ein 4R35 definitiv sehr weit aus dem Fenster gelehnt.
Aber gallopierende Preise kennt man bei Seiko ja schon.

Ich bin auf das Gangverhalten sehr gespannt und werde berichten.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20343
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von Thomas H. Ernst » 15 Jul 2021, 18:39

Hübsch. 😊
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19915
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von MCG » 15 Jul 2021, 19:01

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
15 Jul 2021, 18:39
Hübsch. 😊
yep!
Gefällt mir auch! :thumbsup:
Ausser - der "eingedrückte" Leuchtindex bei der 3... :oops:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4984
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von o.v.e » 15 Jul 2021, 21:25

Super :P
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19545
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von Quadrilette172 » 15 Jul 2021, 21:50

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
15 Jul 2021, 18:39
Hübsch. 😊
Yep :!: :thumbsup:

watchhans18
Beiträge: 349
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von watchhans18 » 15 Jul 2021, 21:53

MCG hat geschrieben:
15 Jul 2021, 19:01
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
15 Jul 2021, 18:39
Hübsch. 😊
yep!
Gefällt mir auch! :thumbsup:
Ausser - der "eingedrückte" Leuchtindex bei der 3... :oops:
Das wäre selbst mir bei oberflächlicher Betrachtung kaum aufgefallen.
Das hätte man eleganter lösen können und da auf den Leuchtindex verzichten sollen.

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von Sedi » 15 Jul 2021, 23:11

Gratuliere -- da werden ja Nägel mit Köpfem gemacht. Weiter so :D ! Ich schätze, der "eingedrückte" Leuchtindex stört am Arm weniger als auf den Bildern. Ist doch oft so, wenn eine Uhr auf dem Bildschirm doppelt so groß ist, wie sie dann am Arm wirkt.
Das muß die Uhr abkönnen!

watchhans18
Beiträge: 349
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von watchhans18 » 16 Jul 2021, 05:15

Sedi hat geschrieben:
15 Jul 2021, 23:11
Gratuliere -- da werden ja Nägel mit Köpfem gemacht. Weiter so :D ! Ich schätze, der "eingedrückte" Leuchtindex stört am Arm weniger als auf den Bildern. Ist doch oft so, wenn eine Uhr auf dem Bildschirm doppelt so groß ist, wie sie dann am Arm wirkt.
Vielen Dank!
Na ja, 4 neue Uhren in kurzem Abstand hätte jetzt nicht unbedingt sein müssen (sagt meine Frau).
Aber jetzt ist erstmal Schluss.

(Bin im Herbst auf die neue Series 8 von Citizen gespannt :rofl: )

Getragen fällt das mit dem Leuchtindex tatsächlich nicht auf.

P.S. seit gestern Nachmittag bis jetzt + 3 Sekunden.

watchhans18
Beiträge: 349
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von watchhans18 » 16 Jul 2021, 06:20

Es geht natürlich nichts über das Original, dem Kronen-Chronograph von 1964.
Bild
Die Anlehnung an den Stil ist dennoch gut gelungen.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10759
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von Heinz-Jürgen » 16 Jul 2021, 07:05

Die Uhr ist nicht unhübsch, aber ich frage mich, warum Seiko sie als „Hommage“ an den 64er Chrono verkauft und ihm dann die entscheidende Komplikation nimmt. Auch die goldenen Indices passen mMn nicht.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 26068
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von kochsmichel » 16 Jul 2021, 07:11

MCG hat geschrieben:
15 Jul 2021, 19:01
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
15 Jul 2021, 18:39
Hübsch. 😊
yep!
Gefällt mir auch! :thumbsup:
Ausser - der "eingedrückte" Leuchtindex bei der 3... :oops:
Was ist denn der "eingedrückte" Leuchtindex? 🤔
Light side of the mood!

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20278
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von cool runnings » 16 Jul 2021, 07:15

Hat was. 👍 Herzlichen Glückwunsch.
watchhans18 hat geschrieben:
16 Jul 2021, 06:20
Es geht natürlich nichts über das Original, dem Kronen-Chronograph von 1964.
Bild
Die finde ich richtig klasse.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10759
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von Heinz-Jürgen » 16 Jul 2021, 08:52

kochsmichel hat geschrieben:
16 Jul 2021, 07:11
MCG hat geschrieben:
15 Jul 2021, 19:01
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
15 Jul 2021, 18:39
Hübsch. 😊
yep!
Gefällt mir auch! :thumbsup:
Ausser - der "eingedrückte" Leuchtindex bei der 3... :oops:
Was ist denn der "eingedrückte" Leuchtindex? 🤔
Der kleine Mini-Index links neben dem Datumsfenster.

Edit: der liegt nicht auf der gedachten Kreislinie der anderen, sondern ist etwas einge(d)rückt.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

watchhans18
Beiträge: 349
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von watchhans18 » 16 Jul 2021, 09:32

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
16 Jul 2021, 07:05
Die Uhr ist nicht unhübsch, aber ich frage mich, warum Seiko sie als „Hommage“ an den 64er Chrono verkauft und ihm dann die entscheidende Komplikation nimmt. Auch die goldenen Indices passen mMn nicht.
Eine 1:1 Kopie wollte Seiko wohl nicht.
Dann wäre man mit der Komplikation sehr gut in der GS-Region angesiedelt, oder zumindest im höheren Presage-Segment.
Zudem hätten sie das Chronokaliber 8R48 modifizieren müssen, oder das alte neu auflegen.
Preislich ginge das dann wohl leicht in den 3k - 4k-Bereich.

Verglichen mit meinen anderen Presage-Uhren kommt diese jedenfalls einer Vintage am nächsten.

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 26068
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Vorstellung: Ich hab's doch getan SEIKO SARY193

Beitrag von kochsmichel » 16 Jul 2021, 09:58

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
16 Jul 2021, 08:52
kochsmichel hat geschrieben:
16 Jul 2021, 07:11
MCG hat geschrieben:
15 Jul 2021, 19:01


yep!
Gefällt mir auch! :thumbsup:
Ausser - der "eingedrückte" Leuchtindex bei der 3... :oops:
Was ist denn der "eingedrückte" Leuchtindex? 🤔
Der kleine Mini-Index links neben dem Datumsfenster.

Edit: der liegt nicht auf der gedachten Kreislinie der anderen, sondern ist etwas einge(d)rückt.
Danke. Wow. Ja. :shock:.... Das würde mir auch die ganze Uhr verleiden,.......


wenn ich Rosinen ausscheiden würde :mrgreen:
Light side of the mood!

Antworten