Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
watchhans18
Beiträge: 349
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von watchhans18 » 31 Aug 2021, 18:06

Maximus82 hat geschrieben:
31 Aug 2021, 13:34
Laut telefonischer Auskunft:
Komplettrevision fällig. 770 € - Zeigertausch, Dichtungen wechseln etc. dabei.
Gehäuse auf ausdrücklichen Wunsch nicht aufarbeiten.
Dauer: 5 Wochen
Warum nicht das Gehäuse? Ich kann bestätigen, dass die das excellent machen. Kanten bleiben Kanten. Da wird bei den Profis nix rundgelutscht.
Wäre verschenktes Geld.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7663
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von lottemann » 31 Aug 2021, 18:33

Auch wenn sie nix rundlutschen, fehlt hinterher Material. Weg. Futsch.

Maximus82
Beiträge: 2416
Registriert: 12 Apr 2007, 15:08
Wohnort: Wien

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Maximus82 » 01 Sep 2021, 00:03

Ich trage die Uhr nicht täglich und sehe nicht die Notwendigkeit, das Gehäuse aufarbeiten zu lassen.
Beim Werk sehe ich ein, dass die Öle nach der Zeit mal getauscht werden müssen etc. um Folgeschäden zu vermeiden. Beim Gehäuse sehe ich jedoch keinen Vorteil in einer Aufarbeitung - sie macht die Uhr nicht besser im Gangverhalten oder sonstwas. Es gibt keine tiefen Kratzer oder Dellen - nach meinem Laienverständnis geht eine Aufarbeitung aber auch immer mit Materialabtrag einher und das möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Vielleicht dann bei der nächsten Revi in einigen Jahren. :wink:
lg Stephan

mr2680
Beiträge: 676
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von mr2680 » 01 Sep 2021, 10:22

Maximus82 hat geschrieben:
01 Sep 2021, 00:03
Ich trage die Uhr nicht täglich und sehe nicht die Notwendigkeit, das Gehäuse aufarbeiten zu lassen.
Beim Werk sehe ich ein, dass die Öle nach der Zeit mal getauscht werden müssen etc. um Folgeschäden zu vermeiden. Beim Gehäuse sehe ich jedoch keinen Vorteil in einer Aufarbeitung - sie macht die Uhr nicht besser im Gangverhalten oder sonstwas. Es gibt keine tiefen Kratzer oder Dellen - nach meinem Laienverständnis geht eine Aufarbeitung aber auch immer mit Materialabtrag einher und das möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Vielleicht dann bei der nächsten Revi in einigen Jahren. :wink:
Das sehe ich genau so, für was ein Gehäuse polieren das noch sehr gut aussieht. Geld wollen die nämlich auch noch zusätzlich dafür meistens…
WHY THE hell NOT?

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19915
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG » 01 Sep 2021, 11:19

mr2680 hat geschrieben:
01 Sep 2021, 10:22
Maximus82 hat geschrieben:
01 Sep 2021, 00:03
Ich trage die Uhr nicht täglich und sehe nicht die Notwendigkeit, das Gehäuse aufarbeiten zu lassen.
Beim Werk sehe ich ein, dass die Öle nach der Zeit mal getauscht werden müssen etc. um Folgeschäden zu vermeiden. Beim Gehäuse sehe ich jedoch keinen Vorteil in einer Aufarbeitung - sie macht die Uhr nicht besser im Gangverhalten oder sonstwas. Es gibt keine tiefen Kratzer oder Dellen - nach meinem Laienverständnis geht eine Aufarbeitung aber auch immer mit Materialabtrag einher und das möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Vielleicht dann bei der nächsten Revi in einigen Jahren. :wink:
Das sehe ich genau so, für was ein Gehäuse polieren das noch sehr gut aussieht. Geld wollen die nämlich auch noch zusätzlich dafür meistens…
By Omega ist es ein "all in one" package. Take it or leave it... Und klar wird nur so viel poliert, wie und wo nötig... :wink:
LG aus Mostindien - Markus

*caferacer2
Beiträge: 3
Registriert: 10 Jul 2013, 08:51

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von *caferacer2 » 02 Sep 2021, 08:40

*caferacer2 hat geschrieben:
19 Aug 2021, 18:07
Ich bin aktuell recht angetan von der Kommunikation mit dem Mido Servicecenter zur Revision meiner 13 Jahre alten Mido Commander mit dem ETA 2836-2.

[...]

Bin gespannt!
Nun habe ich die Uhr vor zwei Wochen eingesendet und nichts gehört, aber auf Nachfrage hat meine Ansprechpartnerin dort schnell reagiert und mir den Zugang zum Kundenportal zukommen lassen, in dem ich den Bearbeitungsstatus der Uhr einsehen kann. Bis Ende September will man offenbar die Bearbeitung abgeschlossen haben, aktuell warten sie auf Ersatzteile.

Die auszutauschenden Teile nennen sie auch:
- Krone,
- Dichtung für Schutzhülse (vermutlich die Korkdichtung am Tubus?)
- Das Kunststoffglas der Uhr und
- Das Zeigerspiel (was für mich am erstaunlichsten ist, weil das aus meiner Sicht makellos war, aber möglicherweise wurde es ja bei der Demontage beschädigt und es ist im Revisionspreis inkludiert, da will ich mal nicht meckern.

Viele Grüße,
der Seppl

Maximus82
Beiträge: 2416
Registriert: 12 Apr 2007, 15:08
Wohnort: Wien

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Maximus82 » 02 Sep 2021, 22:24

Meine Flieger Automatik geht nun auch noch zu Stowa. Wird hoffentlich etwas günstiger als die Speedy. :mrgreen:
lg Stephan

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19915
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG » 02 Sep 2021, 22:41

Maximus82 hat geschrieben:
02 Sep 2021, 22:24
Meine Flieger Automatik geht nun auch noch zu Stowa. Wird hoffentlich etwas günstiger als die Speedy. :mrgreen:
… ich glaube das war so um 150€… :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Maximus82
Beiträge: 2416
Registriert: 12 Apr 2007, 15:08
Wohnort: Wien

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Maximus82 » 14 Sep 2021, 23:39

Ist jetzt wohl so bei 190 - auch ohne Gehäuseaufarbeitung. :wink:
Dazu noch ein neues Band um unter 30€ und die Kosten für den Kurier - damit kann ich gut leben.
Dauer: bis zu 5 Wochen - scheinen viel zu tun zu haben. :wink:
lg Stephan

Antworten