Glasboden TU IWC 5301

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von jeannie »

Gratuliere.

Besser als jedes Modell das in Genf zum Kaugummitautomat rausfällt.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
mr2680
Beiträge: 769
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von mr2680 »

MCG hat geschrieben: 23 Feb 2022, 17:42 Ps: Wo lässt man sowas machen?
Ps2: Für die Insider: Könnte von „Charles“ sein… ☺️
http://www.uhr-taschenuhr.de

Link repariert
Der Admin
WHY THE hell NOT?
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21340
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von MCG »

mr2680 hat geschrieben: 23 Feb 2022, 22:41
MCG hat geschrieben: 23 Feb 2022, 17:42 Ps: Wo lässt man sowas machen?
Ps2: Für die Insider: Könnte von „Charles“ sein… ☺️
uhr-taschenuhr.de
Danke! 👍🏻
LG aus Mostindien - Markus
mr2680
Beiträge: 769
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von mr2680 »

MCG hat geschrieben: 23 Feb 2022, 17:42 Interessante Diskussionen sind Dir gewiss… :thumbsup: :D
Das dachte ich eigentlich auch.
Scheint aber keine S.. zu interessieren ist ja keine Rolex wo man noch schön seinem wichtigen Senf dazu rühren kann.
Ich habe fertig,
wird wohl nie mit Uhren zu tun haben weil nach der Uhr vor der Uhr ist….

Ich werde mich aber per sofort hier mal so was von empfehlen weil, ach was soll’s cool bleiben…
Tschüss macht’s gut :crying:
WHY THE hell NOT?
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9549
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von mike_votec »

:shock:
Grüße,

Michael
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21430
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von Thomas H. Ernst »

mr2680 hat geschrieben: 25 Feb 2022, 23:51
MCG hat geschrieben: 23 Feb 2022, 17:42 Interessante Diskussionen sind Dir gewiss… :thumbsup: :D
Das dachte ich eigentlich auch.
Scheint aber keine S.. zu interessieren ist ja keine Rolex wo man noch schön seinem wichtigen Senf dazu rühren kann.
Ich habe fertig,
wird wohl nie mit Uhren zu tun haben weil nach der Uhr vor der Uhr ist….

Ich werde mich aber per sofort hier mal so was von empfehlen weil, ach was soll’s cool bleiben…
Tschüss macht’s gut :crying:
Ja was erwartest Du denn?

Ein CAD Printscreen und ein paar Bilder ohne jeglichen Kommentar? Was soll da kommen?

Schreib doch mal wie es zu der Idee kam, wen Du mit in's Boot geholt hast, wie es zum Design kam, wie das Gehäuse gefertigt wurde und wie lange das gedauert hat und, last but not least, was das alles gekostet hat.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21340
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von MCG »

mr2680 hat geschrieben: 25 Feb 2022, 23:51
MCG hat geschrieben: 23 Feb 2022, 17:42 Interessante Diskussionen sind Dir gewiss… :thumbsup: :D
Das dachte ich eigentlich auch.
Scheint aber keine S.. zu interessieren ist ja keine Rolex wo man noch schön seinem wichtigen Senf dazu rühren kann.
Ich habe fertig,
wird wohl nie mit Uhren zu tun haben weil nach der Uhr vor der Uhr ist….

Ich werde mich aber per sofort hier mal so was von empfehlen weil, ach was soll’s cool bleiben…
Tschüss macht’s gut :crying:
Hi Mario, ich verstehe jetzt auch nicht genau wie du das jetzt meinst… 🤷🏻‍♂️
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von C.95 »

u2112 hat geschrieben: 05 Sep 2019, 14:26 ... und er bräuchte auch ein neues Zifferblatt und hätte zudem die kleine Sekunde auf der 9 - das sieht bei üblichen Marriage-Uhren immer bescheiden aus und dann hat man doch nichts gewonnen: Am Arm sieht man das Werk auch nicht, nur noch ein häßliches Billig-ZB...

Wenn man umbauen wollte, würde ich das immer nur mit einem Savonnette-Werk machen und dann Zifferblatt und Zeigerspiel 1:1 übernehmen.

Da gibt es ja schon immer mal wieder "Nachbauten" der 5441 - von leicht verfügbaren Standardgehäusen ist mir allerdings auch nichts bekannt.

Gruß,
Christian
Erst jetzt dieses Thema gesichtet und eine weitere Möglichkeit zu ZB.
Dies ist zwar ein Cal. 952, aber ein 972 oder 982 haben die gleiche Deko des Werkes.
Ohne ZB finde ich das auch sehr interessant.

Bild
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21340
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von MCG »

C.95 hat geschrieben: 26 Feb 2022, 16:12
u2112 hat geschrieben: 05 Sep 2019, 14:26 ... und er bräuchte auch ein neues Zifferblatt und hätte zudem die kleine Sekunde auf der 9 - das sieht bei üblichen Marriage-Uhren immer bescheiden aus und dann hat man doch nichts gewonnen: Am Arm sieht man das Werk auch nicht, nur noch ein häßliches Billig-ZB...

Wenn man umbauen wollte, würde ich das immer nur mit einem Savonnette-Werk machen und dann Zifferblatt und Zeigerspiel 1:1 übernehmen.

Da gibt es ja schon immer mal wieder "Nachbauten" der 5441 - von leicht verfügbaren Standardgehäusen ist mir allerdings auch nichts bekannt.

Gruß,
Christian
Erst jetzt dieses Thema gesichtet und eine weitere Möglichkeit zu ZB.
Dies ist zwar ein Cal. 952, aber ein 972 oder 982 haben die gleiche Deko des Werkes.
Ohne ZB finde ich das auch sehr interessant.

Bild
Verstehe ich nicht Heiko, er hat doch den ganzen Umbau schon abgeschlossen?! Wäre doch schön ein Kommentar diesbezüglich zu lesen oder nicht?
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von C.95 »

MCG hat geschrieben: 26 Feb 2022, 16:44
C.95 hat geschrieben: 26 Feb 2022, 16:12
u2112 hat geschrieben: 05 Sep 2019, 14:26 ... und er bräuchte auch ein neues Zifferblatt und hätte zudem die kleine Sekunde auf der 9 - das sieht bei üblichen Marriage-Uhren immer bescheiden aus und dann hat man doch nichts gewonnen: Am Arm sieht man das Werk auch nicht, nur noch ein häßliches Billig-ZB...

Wenn man umbauen wollte, würde ich das immer nur mit einem Savonnette-Werk machen und dann Zifferblatt und Zeigerspiel 1:1 übernehmen.

Da gibt es ja schon immer mal wieder "Nachbauten" der 5441 - von leicht verfügbaren Standardgehäusen ist mir allerdings auch nichts bekannt.

Gruß,
Christian
Erst jetzt dieses Thema gesichtet und eine weitere Möglichkeit zu ZB.
Dies ist zwar ein Cal. 952, aber ein 972 oder 982 haben die gleiche Deko des Werkes.
Ohne ZB finde ich das auch sehr interessant.

Bild
Verstehe ich nicht Heiko, er hat doch den ganzen Umbau schon abgeschlossen?! Wäre doch schön ein Kommentar diesbezüglich zu lesen oder nicht?
Stimmt, so fällt das aus dem Kontext, sorry.

Ich habe nicht den gesamten Thread gelesen, nur einige Posts.
Dies ist nur ein Beispiel zum Thema ZB oder kein ZB.

Werde noch den kompletten Thread lesen und mich dann wieder melden.
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von C.95 »

Ein interessantes Projekt, die Mariage gefällt mir und ein Rückbau des Werkes ist möglich. Das ist für mich ein wichtiger Punkt.

Viel Spass mit der schönen Mariage.

Heiko
Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 2022
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Glasboden TU IWC 5301

Beitrag von u2112 »

Das ist schon ein ganz witzige Lösung :thumbsup: - die variablen Hörner sind ja ähnlich wie bei der Da Vinci, insofern nicht unpassend zum IWC-Kaliber :wink:

Und die Lösung mit der Krone auf der 12 hat ja z.B. Bovet tatsächlich mal bei einer Taschen-/Armbanduhr in der Serie umgesetzt, damals noch mit einer weiteren Halterung, damit man die Uhr auch als Tischuhr nutzen konnte:

https://monochrome-watches.com/bovet-mo ... k-at-once/

Da dürfte Dein Projekt im Eigenbau vermutlich die deutlich kosteneffizientere Lösung gewesen sein :mrgreen:

Das Kal. 9720 muss optisch auch keine Vergleiche scheuen, für mich gehören die 9x-Kaliber zu den schönsten Dreizeiger-Kalibern überhaupt. Klassische Schwünge bei den Brücken und man sieht deutlich mehr vom Werk als z.B. bei der Konkurrenz aus Glashütte.

Gruß,
Christian
Antworten