Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3727
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von unnnamed »

Gestern eine Uhr verkauft. Werde gefragt "Muss ich dann nächstes Jahr einen Service machen lassen?".
Ich erwidere, dass das im nächsten Jahr keinesfalls nötig ist. Ein wenig bla bla wegen Wasserdichtigkeit,
Prüfung der Wasserdichtigkeit, Dichtungen, ... Wie die Person darauf kommt, dass die Uhr nächstes Jahr einen
Service benötigen würde?

"Meine Eltern haben beide eine Rolex, die bringen sie jedes Jahr zum Händler für einen Service."
Ich: Wie, jedes Jahr?! Zwecks WD-Test denke ich, nein? Oder Gehäuse und Band reinigen? Was
kostet das denn so 'jedes Jahr'?

"Im Bereich 800 Euro je Uhr."
Ich: Oh, da freut sich aber 'jemand' über die Zahlungsbereitschaft. Das ist absolut unnötig! Schauen Sie,
Rolex gibt alleine 2 Jahre Garantie auf einen Service! Eine neue Uhr kommt mit 5. Sie merken, dass da
etwas nicht stimmt, wenn die ihren Eltern weismachen, die Uhr müsse jährlich zum Service.

"Das ist ein jährliches Ritual, beim Verlassen winken Sie sich zu und sagen 'bis zum nächsten Mal' ..."

:rofl: :rofl: :rofl:

Leute f*cken, ohne Küsschen, das kann meine Industrie/ mein Handwerk teilweise in erschreckendem Ausmaße.

Aber nur teilweise, keine Verallgemeinerung. Spacken gibt es einfach überall :mrgreen:
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 11389
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Heinz-Jürgen »

unnnamed hat geschrieben: 07 Jul 2022, 08:05 Gestern eine Uhr verkauft. Werde gefragt "Muss ich dann nächstes Jahr einen Service machen lassen?".
Ich erwidere, dass das im nächsten Jahr keinesfalls nötig ist. Ein wenig bla bla wegen Wasserdichtigkeit,
Prüfung der Wasserdichtigkeit, Dichtungen, ... Wie die Person darauf kommt, dass die Uhr nächstes Jahr einen
Service benötigen würde?

"Meine Eltern haben beide eine Rolex, die bringen sie jedes Jahr zum Händler für einen Service."
Ich: Wie, jedes Jahr?! Zwecks WD-Test denke ich, nein? Oder Gehäuse und Band reinigen? Was
kostet das denn so 'jedes Jahr'?

"Im Bereich 800 Euro je Uhr."
Ich: Oh, da freut sich aber 'jemand' über die Zahlungsbereitschaft. Das ist absolut unnötig! Schauen Sie,
Rolex gibt alleine 2 Jahre Garantie auf einen Service! Eine neue Uhr kommt mit 5. Sie merken, dass da
etwas nicht stimmt, wenn die ihren Eltern weismachen, die Uhr müsse jährlich zum Service.

"Das ist ein jährliches Ritual, beim Verlassen winken Sie sich zu und sagen 'bis zum nächsten Mal' ..."

:rofl: :rofl: :rofl:

Leute f*cken, ohne Küsschen, das kann meine Industrie/ mein Handwerk teilweise in erschreckendem Ausmaße.

Aber nur teilweise, keine Verallgemeinerung. Spacken gibt es einfach überall :mrgreen:
Ich kenne Leute, die an ihren Autos jedes Jahr einen Ölwechsel in der Werkstatt machen lassen. Da freut sich die Werkstatt auch.

Gibt sicher aus anderen Branchen noch mehr Beispiele.

Will sagen: Du bist nicht allein. :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3727
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von unnnamed »

Das Öl/ Filter wechsele ich aber auch jedes Jahr/ alle 10000km :whistling:

Nur mach ich das nicht in der Werkstatt für bescheuert viel Geld :mrgreen:

Kumpan holte kürzlich sein KFZ ab und staunte über 226€ für einen 4,5l-Ölwechsel
mit Filter und Dichtung für einen ollen Opel Kombi. Freie Werkstatt. Unverschämt.

PS: Mercedes hat mir just Stoßdämpfer zum Preis von 560€/Stück angeboten :rofl:
Gruß Bernd
Antworten