Rolex Day-Date

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
C300
Beiträge: 242
Registriert: 27 Okt 2012, 15:39

Rolex Day-Date

Beitrag von C300 »

Hallo zusammen,

ich bin Neuling hier und habe durch einen Nachlass eine Rolex Day-Date bekommen.
Zustand - na ja. Läuft nicht da sich die Uhr über die Krone nicht aufziehen läßt. Könnte aus 1960 - 1970 stammen und wurde mehrfach weitergegeben. Frage , was machen ? Ich schätze mal dass ich 1000.-€ oder mehr zahlen darf. Ein freier Uhrmacher wird sicher nicht an Teile kommen. Ist es also wert das Geld zu investieren? Die Rückseite trägt noch eine grüne Schutzfolie mit 1803.

Bild

Guter Rat ist teuer.
Peter
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 10238
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von stere »

C300 hat geschrieben: 13 Nov 2022, 18:19 Hallo zusammen,

ich bin Neuling hier ….
seit mehr als 10 Jahren :shock: :angry: :whistling:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20467
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von Quadrilette172 »

Auf den ersten Blick fallen mir einige Ungereimtheiten auf, so dass ich mich Frage, ob man bei der Uhr von einer Rolex ausgehen kann. Ich würde kein Geld in das Teil investieren. Aber ich kann mich ja täuschen....


Bild
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 11769
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von Heinz-Jürgen »

stere hat geschrieben: 13 Nov 2022, 19:08
C300 hat geschrieben: 13 Nov 2022, 18:19 Hallo zusammen,

ich bin Neuling hier ….
seit mehr als 10 Jahren :shock: :angry: :whistling:

stere
Copy & Paste-Fehler… :whistling:

Zur Uhr: ich bin absolut kein Experte, aber dass zumindest der Zeigersatz nicht original ist, sehe selbst ich.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
lactor69
Beiträge: 1104
Registriert: 20 Feb 2006, 14:18

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von lactor69 »

Gab es die Day-Date überhaupt jemals in Bicolor?
Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 5036
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von hart-metall »

Nope - war immer massiv.

Das Ding ist so fake wir Dolly Partons Hupen...
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.
Benutzeravatar
hermann
Beiträge: 4008
Registriert: 15 Feb 2006, 11:33
Wohnort: Kärnten
Interessen: Familie, Uhren, Sport
Tätigkeit: Uhrmachermeister

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von hermann »

Hallo

Erstmal würde erst mal die Echtheit überprüfen lassen. Mich irritiert die Verarbeitung des ZB und der Zeiger.
Danach kannst du noch immer entscheiden wie viel du investierst, in dem du den Marktwert anhand der Referenz Nummer ermittelst - falls sie echt ist.

Gruß hermann
Bild
Der Mensch hasst das Böse mehr als er das Gute liebt.
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21887
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von Thomas H. Ernst »

C300 hat geschrieben: 13 Nov 2022, 18:19 Hallo zusammen,

ich bin Neuling hier und habe durch einen Nachlass eine Rolex Day-Date bekommen.
Zustand - na ja. Läuft nicht da sich die Uhr über die Krone nicht aufziehen läßt. Könnte aus 1960 - 1970 stammen und wurde mehrfach weitergegeben. Frage , was machen ? Ich schätze mal dass ich 1000.-€ oder mehr zahlen darf. Ein freier Uhrmacher wird sicher nicht an Teile kommen. Ist es also wert das Geld zu investieren? Die Rückseite trägt noch eine grüne Schutzfolie mit 1803.

Bild

Guter Rat ist teuer.
Peter
Den Weg zum Uhrmacher kannst Du Dir sparen, an dieser Uhr stimmt überhaupt nichts, sie ist definitiv eine Fälschung:
  • Die Krone auf dem ZB ist falsch
  • Die Beschriftungen auf ZB und Datumsscheibe sind falsch
  • Die Lupe ist falsch
  • Die Zeiger sind falsch
  • Das Armband ist falsch
  • Die ganze Ausführung (bicolor) ist falsch
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
playman205
Beiträge: 8405
Registriert: 16 Feb 2006, 10:05

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von playman205 »

C300 hat geschrieben: 13 Nov 2022, 18:19 ich bin Neuling hier und habe durch einen Nachlass eine Rolex Day-Date bekommen.
Damit fangen immer die besten Geschichten an. 8) Falls diese Erbschaft irgendwie durch wertgerechte Verteilung statt über direktes „Meinem lieben C300 vererbe ich meine Rolex Daydate, auf dass er sie in Ehren halten möge“ zustandekam, würde ich vielleicht noch mal mit der Erbengemeinschaft reden.

Holger
In a world of Chamberlains be a Churchill.
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 19037
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von jeannie »

Vielleicht hat er für einen Freund gefragt? :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 8121
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von lottemann »

Aufmachen, Reinschauen. DANN weiterreden :wink:
C300
Beiträge: 242
Registriert: 27 Okt 2012, 15:39

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von C300 »

Aufmachen, Reinschauen. DANN weiterreden

wers kann ! Ich nicht. Neuling war sicher der falsche Ausdruck, Unerfahren wäre besser.
Warum schenkt ein Obermedizinalrat der nächsten Verwandtschasft diese Uhr? Gefragt werden kann niemand mehr.
War die Uhr schon bei der Übergabe def. ? Sollte es nur Deko sein?
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21887
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von Thomas H. Ernst »

C300 hat geschrieben: 15 Nov 2022, 11:03Warum schenkt ein Obermedizinalrat der nächsten Verwandtschasft diese Uhr?
Was genau qualifiziert einen Obermedizinalrat zum Erkennen von gefälschten Uhren?
War die Uhr schon bei der Übergabe def. ? Sollte es nur Deko sein?
Hmm, meine Glaskugel ist grade im Service ... :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20467
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von Quadrilette172 »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 15 Nov 2022, 11:28 ...............
Hmm, meine Glaskugel ist grade im Service ... :whistling:
Besser die, als die Bicolor-"Daydate".... :whistling:
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 22034
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Rolex Day-Date

Beitrag von MCG »

C300 hat geschrieben: 15 Nov 2022, 11:03 Aufmachen, Reinschauen. DANN weiterreden

wers kann ! Ich nicht. Neuling war sicher der falsche Ausdruck, Unerfahren wäre besser.
Warum schenkt ein Obermedizinalrat der nächsten Verwandtschasft diese Uhr? Gefragt werden kann niemand mehr.
War die Uhr schon bei der Übergabe def. ? Sollte es nur Deko sein?
Wurde sie den "aktiv" vererbt, oder lag sie einfach da?
LG aus Mostindien - Markus
Antworten