Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 2061
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von u2112 »

Liebe Uhrenfreunde,

hier nun der dritte und letzte Teil aus der Reihe "aktuelle IWC für den Alltag". Diesmal geht es um einen absoluten Bestseller in der Kollektion, einen IWC Fliegerchrono. Die Flieger-Uhren haben ja bei IWC eine lange Tradition, die bis in die 1930er Jahre zurückreicht. Die Geschichte des IWC Fliegerchronos begann aber erst rund 50 Jahre später, mit der Ref. 3740 im Modelljahr 1988/89. Da der noch ein Meca-Quarz-Kaliber von JLC verbaut hatte, werden heute aber meist die 3706 (ab 1994) oder der erste Doppelchrono 3711 (ab 1991) als Uhrahnen gesehen.

Mit der Zeit blieben einige Dinge gleich (vor allem das VJ 7750-Kaliber als Werk), die Größe änderte sich aber merklich - die 3706 mit 39mm wurde 2006 abgelöst durch die 3717 mit 42mm, die wiederum 2012 durch die 3777 mit 43mm ersetzt wurde. Die ersten beiden waren für mich an einem normalen Handgelenk gut tragbar, die 3777 war aber mit einer Gesamtlänge über die Hörner von rund 53mm für mich einen Tick zu groß und musste deshalb relativ schnell wieder gehen.

So vergingen dann doch einige Jahre ohne einen Fliegerchrono, weil bei den zahlreichen Varianten immer irgendetwas nicht passte und auch die Umstellung auf die Inhouse-Werke auf sich warten ließ. Diese begann dann endlich 2019 mit der Spitfire 3879 - zwar passte hier die Gehäusegröße, es fehlte aber das Stahlband und mit dem gelblichen Vintage-Lume konnte ich mich nicht anfreunden.

Mitten in der Corona-Pandemie kam 2021 endlich die neue Referenz 3881 - bei der dann für mich alles passte:

- die Größe lag mit 41mm Durchmesser und ca. 50mm lug-to-lug im erträglichen Rahmen,
- das Blatt ist vom Layout und der Farbe her sehr gelungen, durch den Sonnenschliff wirkt die Uhr auch deutlich interessanter,
- das Band ist gewohnt super, zumal
- die Schnellwechsel-Funktion nach zwei Anläufen endlich perfekt ist durch die Kompatibilität mit normalen Bändern und
- die Schließe und Feinverstellung auf Spitzenniveau liegen,
- und schließlich das Inhouse-Werk Kal. 69 technisch und vom Tragegefühl einen deutlich Sprung zum VJ 7750 bietet (durch Säulenrad und vor allem durch den beidseitigen Aufzug, der das pulsierende Freidrehen des VJ 7750 unterbindet).

Und das Beste in Hype-Zeiten: Man kann diese Uhr einfach kaufen. In den Laden gehen, anlegen, mitnehmen, fertig. Man muss keinen Lebenslauf hinterlegen, man muss nicht die Gattin in Gold aufwiegen lassen oder dem Konzi die Hecke schneiden. Ein völlig neues Konzept des Uhrenkaufs... :mrgreen: :whistling:

Den letzten Schubs gaben dann die Überlegungen und Bilder von Wilhelm https://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?t=71114 und ein gutes Angebot eines lokalen Uhrenfreundes.

Auch wenn seitdem die Listenpreise doch etwas angehoben wurden (am Stahlband kostet diese Uhr aktuell 9.300 Euro), wäre genau diese Referenz IW388102 auch heute noch meine persönliche Empfehlung für alle, die eine gute Uhr für alle Lebenslagen brauchen. So viele Allrounder-Uhren gibt es nicht und meistens landet man bei Dreizeigern (z.B. Rolex Datejust, Omega Aqua Terra, IWC Mark). Ein solcher Chrono ist dann aber doch etwas spannender anzuschauen und die Kombination von Stoppuhr und Tag-Datum bietet im Alltag tatsächlich einen Mehrwert.

Um das Ganze auch visuell zu untermauern, hier jetzt ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

41mm passen eigentlich an fast jeden Arm:

Bild

Bild

Mit einer Höhe von 14,5mm ist die Uhr nicht wirklich flach, aber liegt zwischen Zenith und Omega in einem tragbaren Mittelfeld:

Bild

Entscheidend für den Tragekomfort sind auch Band und Schließe, durch die die Uhr sehr satt am Arm sitzt:

Bild

Bild

Die Feinverstellung ist technisch perfekt umgesetzt:

Bild

Das Gleiche gilt auch für das Schnellwechselsystem - anders als bei den Aquatimern kann man die Stege herausnehmen und auch ganz normale Bänder anderer Hersteller montieren:

Bild

Bild

Das Band sitzt sehr sicher am Gehäuse, obwohl es sich über den kleinen Kipphebel leicht lösen lässt.

Das Werk ist jetzt durch den Glasboden sichtbar, Design und Finissage sind nüchtern-sachlich.

Bild

Gut erkennbar ist das Säulenrad links mittig:

Bild

Bild

Fazit: In meinen Augen eine rundum gelungene Uhr, die nicht umsonst zu den Bestsellern in der aktuellen Kollektion gehört :thumbsup:

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1275
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von mezdis »

Wie immer wunderbare Vorstellung mit tollen Fotos, danke Christian!

Ein absoluter Klassiker, über den ich auch immer wieder nachdenke. Insbesondere die Verkleinerung auf 41 mm und das Manufakturkaliber sind für mich ein deutlicher Gewinn. Viel Spass mit dem neuen Fliegerchrono!
___________
Gruss mezdis
Benutzeravatar
ChronoCop
Beiträge: 2603
Registriert: 21 Feb 2006, 08:28

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von ChronoCop »

Danke, Christian, wunderbar vorgestellt! Wirklich ein Allrounder.
Brane
Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11654
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von schlumpf »

Wieder mal topp Vorstellung mit topp Bildern, richtig lecker!! Wobei ich ja Fan des alten, ersten Fliegerchronos bin. :oops:
Schöne Uhrengrüße, Gerhard
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21309
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von cool runnings »

schlumpf hat geschrieben: 23 Jan 2023, 18:55 Wieder mal topp Vorstellung mit topp Bildern, richtig lecker!! Wobei ich ja Fan des alten, ersten Fliegerchronos bin. :oops:
Dem schließe ich mich in allen Punkten uneingeschränkt an. 😊
möhne
Beiträge: 4120
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von möhne »

cool runnings hat geschrieben: 23 Jan 2023, 18:57
schlumpf hat geschrieben: 23 Jan 2023, 18:55 Wieder mal topp Vorstellung mit topp Bildern, richtig lecker!! Wobei ich ja Fan des alten, ersten Fliegerchronos bin. :oops:
Dem schließe ich mich in allen Punkten uneingeschränkt an. 😊
Dito! Vor allen als 3705 8) .

Gruß!

Klaus
Portugieser
Beiträge: 25
Registriert: 18 Feb 2006, 16:12

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von Portugieser »

Klaus, wenn man die Uhr dann auch noch in der seltenen Keramik-Variante hat, ist es noch viel besser.
Wir beide kennen da ja einen der die hat, gell. 8)

Viele Grüße
Uwe
möhne
Beiträge: 4120
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von möhne »

Portugieser hat geschrieben: 23 Jan 2023, 21:07 Klaus, wenn man die Uhr dann auch noch in der seltenen Keramik-Variante hat, ist es noch viel besser.
Wir beide kennen da ja einen der die hat, gell. 8)

Viele Grüße
Uwe
Hi Uwe,

da ist was dran. Schön, mal hier von Dir zu lesen.

Gruß!

Klaus
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 10240
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von stere »

Danke Christian für die Vorstellung! Sicher eine toole Uhr aber mich stört, dass Datum und Wochentag so weit innen stehen. Liegt sicher an der Grössenkompatibilität des Werkes zum 7750 aber für mich ist das kaufverhindernd :oops: :whistling:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1878
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von C.95 »

Vielen Dank für den Aufwand Christian.

Wie zuvor schon erwähnt, stört auch mich die Platzierung von Datum und Wochentag.
Fällt insbesondere im direkten Vergleich mit dem ersten IWC Chrono (ETA 7750) auf.

Da ist die Platzierung aus meiner Sicht gut gelungen.
Nur ohne diese Anzeigen würde es noch besser passen.

Beste Grüße

Bild
gatewnrw
Beiträge: 4518
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von gatewnrw »

Eine wiederum sehr gelungene Vorstellung mit guten Bildern.

Die für mich verbleibenden Fragen:

1. Tag/Datum sind wohl schwarz auf weißem Grund
m.E. gefälliger blaue Beschriftung auf weißem Grund

2. kann einer der Photoshop Spezis den Untergrund Tag/Datum blau in der Farbe des Blatts umfärben, die Beschriftung dann in weiß (wie alles andere auf dem Blatt)

Die Position erscheint aufgrund der Größe von 41 mm durchaus passend.

LG Peter

der Drücker in der Schließe ist verschoben
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua
Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 2061
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von u2112 »

Das Datum stört mich an der Uhr nicht - die absolute Position ist ja auch die gleiche, wie z.B. beim PD Chrono. Da wird aber durch die schräg angestellte Tachy-Skala das Zifferblatt optisch verkleinert, der Abstand vom Gehäuserand ist ja sogar noch einen Tick größer.

Bei einem einfachen Datum nervt mich eine zu weit innen liegende Position auch, da sie optisch meist keine Verbindung hat zum Rest des Zifferblatts - das war z.B. bei der Mark XVIII für mich ein Problem, weil das Datum weder an die Minuterie "andockte", noch in der vertikalen Ebene mit den umliegenden Ziffern harmonierte (sondern leicht nach innen versetzt war).

Beim Tag-Datum wie hier finde ich die eher mittige Anordnung dagegen nicht verkehrt - das sieht nämlich gerade in Verbindung mit dem Logo und den Ziffern nicht so gut aus, wenn es zu weit außen sitzt. Guckt euch die 3706 nochmal genau an: Die 2 und das Logo darunter sehen absolut nicht harmonisch aus, selbst beim Doppelchrono ist das grenzwertig.

Weißer Untergrund schafft eine bessere optische Balance zum Toti auf der 9, außerdem ist es so besser lesbar (hatten ja auch die Old School-Modelle alle so, also 3711/13, 3706/05, Mark XII und XV). Ob die Schrift schwarz oder dunkelblau ist, kann ich mit meinen trüben Augen live nicht wirklich erkennen - vermutlich ist sie schwarz (da Gleichteile günstiger sind), aber auffällig ist das nicht. Anders als z.B. schwarze Datumsfenster in blauen Uhren, das findet man ja auch erstaunlich oft.

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21903
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von Thomas H. Ernst »

u2112 hat geschrieben: 25 Jan 2023, 13:00Weißer Untergrund schafft eine bessere optische Balance zum Toti auf der 9, außerdem ist es so besser lesbar.
Finde ich auch.

Abgesehen davon würde man den Farbton des ZB wegen des Sonnenschliffs eh nicht exakt auf die Datumsscheibe bekommen und zwei Blautöne sehen sicher nicht gut aus.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
gatewnrw
Beiträge: 4518
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von gatewnrw »

Sry, wir sprechen hier über Design und Geschmack!

Minimum: blaue Schrift auf weißem Grund (schwarz auf weiß bei dem Preis??? das kann im Regal bleiben!!!)

und

ein korrekt ausgerichteter Drücker.

Zum Sonnenschliff und Datum: die gezeigte Seiko Pressge mit dem Waffelstruktur-ZB (welche Uhr tragt ihr heute) zeigt das Datumsfeld in der gleichen Farbe des Blattes (eine Wiederholung der Struktur in dem kleinen Feld wäre zuviel verlangt). Ein wenig Sonnenschliff bei der IWC auf blauem Grund wäre sicherlich möglicher!? Eine gravierende oder gar unmögliche Ablesbarkeit sehe ich hierbei nicht.

Und dann schauen wir abschließend auf den Preis, der nix, aber auch garnix mit dem Design zu tun hat. Das beißt sich nur mit dem Drücker in der Schließe.

Und nochmals sry, nur meine Zweipfennige.

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21903
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle IWC für den Alltag: Teil 3 - IWC Flieger Chronograph 41 IW388102

Beitrag von Thomas H. Ernst »

gatewnrw hat geschrieben: 26 Jan 2023, 12:47Zum Sonnenschliff und Datum: die gezeigte Seiko Pressge mit dem Waffelstruktur-ZB (welche Uhr tragt ihr heute) zeigt das Datumsfeld in der gleichen Farbe des Blattes (eine Wiederholung der Struktur in dem kleinen Feld wäre zuviel verlangt).
Welche meinst Du? Die hier?

Bild

Die hat allerdings, wenn man genau hinschaut, eine schwarze Datumsscheibe.

Bild
Das beißt sich nur mit dem Drücker in der Schließe.
Was ist denn mit den Drückern nicht gut?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Antworten