Fashion-Victim?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
ChronoCop
Beiträge: 2695
Registriert: 21 Feb 2006, 08:28

Re: Fashion-Victim?

Beitrag von ChronoCop »

Schöner Anlass, schöne Wahl. Gratuliere.
Brane
Benutzeravatar
insomniac
Beiträge: 673
Registriert: 01 Nov 2006, 23:07
Wohnort: Bei Baden [CH]

Re: Fashion-Victim?

Beitrag von insomniac »

Vielen Dank Euch für die Glückwünsche und netten Rückmeldungen :thumbsup:
u2112 hat geschrieben: 05 Feb 2023, 16:37 Glückwunsch zum Neuzugang, Roberto!

...

Meine größten Bedenken habe ich aber immer noch mit Blick auf die Grüße und Tragbarkeit: Durch die quadratische Form und das breite Band nimmt die Uhr doch sehr viel Platz am Handgelenk ein - vielleicht zu viel Platz? Das wird natürlich durch die flache Bauweise noch verstärkt, da muss die Uhr wirklich satt anliegen, sonst sieht das immer etwas suboptimal aus.

Deshalb bin ich gespannt auf Deine Erfahrungen nach einiger Zeit des Tragens sind - in der Draufsicht sieht es auf jeden Fall passig aus. Was mich dann allerdings wundert, warum die Laureato zu groß war? Der 42er Dreizeiger trägt sich doch eigentlich kleiner als die Finissimo, oder?
Tragbarkeit ist bis jetzt gut; insbesondere dank der flachen Bauweise. Und ja das breite Band, war beim anprobieren schon gewöhnungsbedürftig. Ich hatte die Laureato nicht direkt neben der Octo zum Vergleich, da ist es dann mehr mein Bauchgefühl und vermutlich die Bauhöhe der Laureato.

Optisch wirkt die Octo dank der vielen Facetten am Handgelenk kleiner, als die Fläche, welche sie einnimmt. Auch das Band wirkt dank der polierten Mittelteile schlanker, als das es ist. Und zu guter Letzt ist das das Design so gehalten, dass die runde Lünette optisch sehr stark betont ist und die Ecken so abgestuft sind, dass sie den quadratischen Eindruck reduzieren.

Ihr seht ich komme fast in's Philosophieren, wenn ich das Design einordnen zu versuche... :roll:

Aber, ob sie für Dich auch passt - musst Du natürlich selber entscheiden.
Beste Grüsse,
Roberto
Antworten