GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Der Bereich für gewerbliche Beiträge
Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11022
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von schlumpf » 23 Mai 2018, 17:12

Glashütte Original berichtet:

"Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle erobern die Welt
Glashütte Original sorgt mit musischen und modischen Akzenten für Aufsehen

Musik liegt in der Luft und cooles Retro-Design am Handgelenk: Glashütte Original feiert in diesen Wochen nicht nur die seit 15 Jahren bestehende Partnerschaft mit den Dresdner Musikfestspielen. Die Manufaktur startet auch den Roll-out der beiden jüngsten Vertreter seiner Sixties-Linie, die den Stil der Sechziger ins 21. Jahrhundert übertragen. Die neuen Varianten mit markant grünen Dégradé-Zifferblättern präsentieren sich als zeitlos elegante Begleiter für moderne Bohemiens – auch jenseits des Konzertsaals.

Musik für die Augen: Die changierenden Zifferblätter des jüngsten Sixties Duos haben seit ihrer offiziellen Präsentation weltweit für Begeisterung gesorgt. Nun treten sie ihren Weg aus dem heimischen Glashütte an die Handgelenke stilbewusster Connaisseure rund um den Globus an. Sie sind ein Tribut an zeitlose Eleganz und Genuss: in Mode, Mechanik und, nicht zuletzt, Musik – wie etwa bei den Dresdner Musikfestspielen. Seit der diesjährigen Eröffnung des Festivals am 10. Mai 2018, führt Glashütte Original sein langjährige Engagement nun als Premium Partner fort.

Alles im grünen Bereich: Degradé-Zifferblätter

Das coole grüne Retro-Zifferblatt der neuen Sixties und Sixties Panoramadatum zieht alle Blicke auf sich. Durch seinen ungewöhnlichen „Dégradé-Effekt” verblendet sich der helle Farbton aus der Mitte zu einer dunkleren Nuance an den gewölbten Rändern des Zifferblatts. Es ist mit einer fein strukturierten Oberfläche versehen, die mit original Werkzeugen und Methoden der 60er Jahre verwirklicht wurden. Mit Hilfe einer 60-Tonnen-Presse hinterlässt ein Prägestempel sein filigranes Muster auf dem Zifferblattrohling.

Die Originale dieser historischen „Gesenke“ befinden sich in den Archiven der hauseigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim.

Für den „Dégradé“-Effekt wird das Zifferblatt zunächst galvanisiert und danach in mehreren Durchgängen farbig lackiert. Zum Schluss wird mit einer speziellen Lackierpistole vorsichtig schwarze Farbe aufgetragen. Je nach Winkel entsteht durch die Sprühtechnik so ein individueller Farbverlauf, der jedes Zifferblatt zu einem Unikat macht. Die lackierten Zifferblätter werden anschließend im Ofen erhitzt, um die Farben einzubrennen. Sie treffen auf gewölbte Saphirgläser, geschwungene Zeiger und eigenwillige arabische Ziffern, die zu den Markenzeichen der Sixties-Linie von Glashütte Original gehören und die den markanten Stil der Sechziger zititeren.

Ein modernes Manufakturkaliber in edlem Gewand

Die neuen Sixties und Sixties Panoramadatum-Modelle werden von den hausintern entwickelten und gefertigten automatischen Manufakturkalibern 39-47 und 39-52 angetrieben. Das charakteristische Glashütte Original Panoramadatum befindet sich auf der zentralen, vertikalen Achse der unteren Zifferblatthälfte. Das Dreizeiger-Modell präsentiert sich in einem polierten Edelstahlgehäuse von 39 mm Durchmesser, während das Modell mit Panoramadatum sich in ein Edelstahlgehäuse von 42 mm Durchmesser kleidet. Ein schwarzes Kalbslederband mit Dornschließe rundet das Design ab. Beide Zeitmesser sind nur für einen begrenzten Zeitraum von einem Jahr in den Glashütte Original Boutiquen und bei ausgewählten Händlern weltweit erhältlich.

Swinging Sixties: Inspiriert von Legenden

Zu den bedeutendsten Vorfahren der aktuellen Sixties-Kollektion gehört zweifellos die „Spezimatic“. In Anbetracht der Tatsache, dass das Leben in Glashütte in den 1960er Jahren einige Herausforderungen bot, sind die Kreationen der legendären „Spezimatic“ Serie umso mehr zu schätzen. Nach ihrer Lancierung im Jahr 1964 wurden einige Spezimatic-Modelle mit Zifferblättern versehen, die aus Pforzheim stammten. Diese Verbindungen nach Pforzheim, die seit über 50 Jahren bestehen, wurden im Jahr 2006 mit der Übernahme des Zifferblattherstellers durch die Swatch Group ausgebaut und durch die Integration in die Manufaktur Glashütte Original weiter vertieft. Heute ermöglicht die Einbindung dieser umfassenden Zifferblatt-Kompetenz der Uhrenmanufaktur, exklusive und zeitgemäße Zifferblattdesigns entsprechend höchster Qualitätsansprüche zu kreieren."

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Andi » 23 Mai 2018, 17:53

Bild
Bild

Bild
Bild
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Andi » 23 Mai 2018, 17:53

Bild
Bild

Bild
Bild
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Andi » 23 Mai 2018, 17:54

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9748
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von 3fe » 23 Mai 2018, 18:09

Das Grün ist sehr gefällig. Die Uhr an sich zeitlos schön. :thumbsup:

Am Ende geht es wohl nur in Verbindung mit einem Aston Martin in British Racing Green. :wink:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18131
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von cool runnings » 23 Mai 2018, 19:01

Die Sixties ist wirklich schön und diese Zifferblätter genial anzuschauen.

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8825
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von mike_votec » 23 Mai 2018, 20:33

Hammerfarbe und - Zifferblatt! :wink:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9498
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Guntram » 23 Mai 2018, 23:39

Das Zifferblatt ist der absolute Wahnsinn. Ich hab' das jetzt ein paarmal in Schaufenstern gesehen, war regelmäßig völlig geflashed und knapp davor, eine Niere zu verkaufen... wenn die Dinger nicht so a***hteuer wären, dass ich dafür auch noch einen Lungenflügel und beide Kniescheiben hätte spenden müssen. 9.700 Eurotaler für 'ne Stahl-Dreizeiger sans Datum am Lederband ist echt ein Wort - aber wer sich das leisten möchte, kriegt auf jeden Fall ein konkurrenzlos fantastisches Zifferblatt. :wink: :thumbsup:

Quadrilette172
Beiträge: 17621
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Quadrilette172 » 24 Mai 2018, 11:43

Ich stelle mich mal gegen den Trend, das Zifferblatt gefällt mir überhaupt nicht (meine nicht die Farbe). Das wirkt auf mich wie eine Uhr mit schlechter Patina, deren Blatt dringends der Aufarbeitung bedürfte - ich finds hässlich.

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von MPG » 24 Mai 2018, 11:51

Quadrilette172 hat geschrieben:
24 Mai 2018, 11:43
Ich stelle mich mal gegen den Trend, das Zifferblatt gefällt mir überhaupt nicht (meine nicht die Farbe). Das wirkt auf mich wie eine Uhr mit schlechter Patina, deren Blatt dringends der Aufarbeitung bedürfte - ich finds hässlich.
Dem schließe ich mich an.
Die GO Sixties ist definitiv auf der Habenwollen--Liste (sollte ich am Freitag den Euro-Jackpot knacken), aber dieses Blatt gefällt mir gar nicht. Zumindest auf den Fotos wirkt das Grün auf mich nicht schön, und die "Patina" mag ich erst recht nicht.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

watch-watcher
Beiträge: 1816
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Großraum Dortmund

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von watch-watcher » 24 Mai 2018, 13:48

Im Moment habe ich zwar ein Verlangen nach einer zusätzlichen, grüne Uhr, aber die GO hat mir schon bei der Vorstellung nicht gefallen und es wird auch mit der Zeit nicht besser. :(
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11022
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von schlumpf » 25 Mai 2018, 11:06

Beim zweiten Bild ist die Position des Models ziemlich ungünstig gewählt, es sieht aus, als müsse der junge Mann mit dem Kopf den Deckel des Flügels offenhalten.

Ich finde das Zifferblatt sehr schön und interessant gemacht, aber im Ganzen gefällt die Uhr mir nicht. Vielleicht liegt's auch an der verspielten Typographie, und grün ist für mich bei Uhren auch nichts. Die Datumsanzeige finde ich gut und schön groß, wobei sie bei dieser Uhr vielleicht schon fast störend wirkt. Dennoch würde ich gerne noch mal unter die Motorhabe gucken, wie das Datum da angeordnet ist.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Andi » 25 Mai 2018, 13:31

Guntram hat geschrieben:
23 Mai 2018, 23:39
Das Zifferblatt ist der absolute Wahnsinn. Ich hab' das jetzt ein paarmal in Schaufenstern gesehen, war regelmäßig völlig geflashed und knapp davor, eine Niere zu verkaufen... wenn die Dinger nicht so a***hteuer wären, dass ich dafür auch noch einen Lungenflügel und beide Kniescheiben hätte spenden müssen. 9.700 Eurotaler für 'ne Stahl-Dreizeiger sans Datum am Lederband ist echt ein Wort - aber wer sich das leisten möchte, kriegt auf jeden Fall ein konkurrenzlos fantastisches Zifferblatt. :wink: :thumbsup:
Kurze Info, es ist vom Preis ein anderer:

Sixties Panoramadatum in Edelstahl, Blatt grün/schwarz, Band Kalb Leder schwarz, RefNr 2-39-47-04-02-04 Preis 7.800€

Sixties in Edelstahl, Blatt grün/schwarz, Band Kalb Leder schwarz, RefNr 1-39-52-03-02-04 Preis 6.300€
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9498
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Guntram » 25 Mai 2018, 14:08

Huch - dann war das Teil auf der Kö in Düsseldorf falsch ausgezeichnet. Finde ich zwar immer noch reichlich, aber auf jeden Fall danke für die Klarstellung. :D

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13167
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: GO: Symphonie in Grün: Die neuen Sixties-Modelle

Beitrag von Andi » 25 Mai 2018, 15:25

Guntram hat geschrieben:
25 Mai 2018, 14:08
Huch - dann war das Teil auf der Kö in Düsseldorf falsch ausgezeichnet. Finde ich zwar immer noch reichlich, aber auf jeden Fall danke für die Klarstellung. :D
Kann ja auf der Kö mal passieren :mrgreen:
Fällt dort vlt nicht mal auf :lol:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Antworten