Hand aufs Herz: Orient Star zum "UVP"

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Hand aufs Herz: Orient Star zum "UVP"

Beitrag von Korny » 15 Jul 2007, 13:02

Hallo.

Mal ne Frage zwischen durch. Wer würde sich so ganz ehrlich eine Orient Star zum dt. UVP kaufen?
Wenn man bedenkt, dass bereits für die Diver rd. 250,- fällig sind und für die "Weltzeituhr" 650,-, dann kann man sich ja denken, was für eine Orient Star fällig wäre.

Wären die Uhren dann immer noch so attraktiv oder würde dann die Wahl eher auf Marken wie Mido, Hamilton, Comor, Dubois, ...

Ich überleg mir das, weil ich schon der Meinung bin, wenn man mal >650,- anlegen möchte für eine Uhr, ob dann nicht doch so eine Marke eher in Betracht gezogen werden würde als eine Orient.

Bevor Vermutungen, Behauptungen oder so etwas auftauchen: ich bin (noch) im Besitz von 2 Orient Star Uhren und kann daher recht gut feststellen wie sich die Uhren im Vergleich zu europäischen, bei angenommenem UVP, schlagen würden.
Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
d.r.v.s
Beiträge: 2529
Registriert: 17 Feb 2006, 00:12
Wohnort: ÖSTERREICH
Interessen: Fliegen, Uhren, Kulinarik, Porsche

Beitrag von d.r.v.s » 15 Jul 2007, 15:18

Hallo Andreas,

in einem Punkt bin ich bei dir, um 650 Euro würde ich mir eine andere Uhr(enmarke) zulegen. Micht Sicherheit keine Orient Star!

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
Reiker
Beiträge: 2741
Registriert: 27 Jan 2007, 15:38

Beitrag von Reiker » 15 Jul 2007, 15:37

Hm, zu wem gehört Orient Star, zu Seiko :?: :idea: :?:
Gruß Karl

Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von Korny » 15 Jul 2007, 18:10

Seiko ist wohl Großaktionär bei Orient.
Wie viel % allerdings genau, das weiß ich nicht.

Eben darum ging es mir. Jeder lobt die Uhren ja in den Himmel. Aber liegt das nun nur am Preis oder wäre dem auch so, wenn die Uhren das Kosten würden, was momentan die hier erhältlichen kosten?
Denn die Diver ist zwar sicher für 99,- USD ein Schnapper aber ist sie es auch für 249,- €? Würden da nicht viele der Käufer was anderes bevorzugen?
Wie ist es erst bei > 650,-€?

Das würde ich gern mal wissen.
Grüße,
Andreas

maxbill
Beiträge: 995
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von maxbill » 15 Jul 2007, 18:52

Für 200-300 EUR würde ich diese Orient Star sofort kaufen.
Bei einem höheren Preis würde mich aber vermutlich schon wieder eher eine Hamilton oder Mido anlachen.

Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von Korny » 15 Jul 2007, 19:11

Wenn ich das "Schwestermodell" WZ0111FD nicht an jemandem aus meinem Bekanntenkreis veräußern kann, dann hätte ich die wohl noch anzubieten.
Neu, ungetragen, nicht von Ebay (direkt aus Japan vom Händler).

Preis: mal sehen was ich dafür gern hätte.
Falls du auch an einer mit einem schwarzen ZB und Metallband Interesse hättest.

Aber irgendwie wieder die gleiche Antwort: bei dem Preis: JA
wird es teurer: NEIN

Dachte ich mir fast, dass es eigentlich hauptsächlich eine PReisfrage ist, was den Reiz ausmacht
Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Reiker
Beiträge: 2741
Registriert: 27 Jan 2007, 15:38

Beitrag von Reiker » 15 Jul 2007, 19:20

Eben mal nachgelesen, Seiko hat mit 52% die Aktienmehrheit an "Orient Watch Co. Ltd., gegründet wurde die Firma 1950. Die Firma läßt sich bis 1901 zurückverfolgen, ein Shogoro Yoshida hatte damals bereits ein Uhrenfachgeschäft, "Yoshida Watch Shop".

Info aus >ArmbandUhren< :D

Die Modelle "World Timer und Eyes wurden im >ArmbandUhren< vorgestellt, und haben wirklich nicht schlecht abgeschnitten.
Gruß Karl

Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von Korny » 15 Jul 2007, 19:26

Hier geht es nicht um schlecht oder nicht, sondern mich interessiert ob der Rummel, der gemacht wird auch da wäre, wenn man für die 200m Diver 250,- zahlen müsste und die nicht "grau" von Ebay holen könnte?

Ich habe ja auch Orient Star Uhren hier liegen und sage mir: für den Preis OK, aber bei 100,- mehr gibt es genug anderes, was in die Wahl käme.
Grüße,
Andreas

maxbill
Beiträge: 995
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von maxbill » 15 Jul 2007, 19:54

Korny hat geschrieben:Wenn ich das "Schwestermodell" WZ0111FD nicht an jemandem aus meinem Bekanntenkreis veräußern kann, dann hätte ich die wohl noch anzubieten.
Neu, ungetragen, nicht von Ebay (direkt aus Japan vom Händler).

Preis: mal sehen was ich dafür gern hätte.
Falls du auch an einer mit einem schwarzen ZB und Metallband Interesse hättest.
...
Dachte ich mir fast, dass es eigentlich hauptsächlich eine PReisfrage ist, was den Reiz ausmacht
Falls Dein Angebot, die WZ0111FD zu verkaufen eines Tages ernst werden sollte, denk doch bitte an mich. :wink:

Orient Star ist nun nicht meine Traumfirma, deswegen ist das Wort "Faszination" etwas hoch gegriffen, aber als außergewöhnliche (und preiswerte) Alternative zur Aqua Terra (die ich ja gelgentlich etwas schonen möchte) finde ich sie durchaus überlegenswert.

Dass sich Begeisterung auch über den (günstigen) Preis definieren kann, finde ich nicht verwerflich. Mal als Beispiel: der neue Fiat 500 sieht nach einem tollen Kleinstwagen aus, ein Mercedes wird trotzdem immer ein besseres Auto sein. Nun kann ich also überlegen, ob mir ein schickes "Frauenauto" für den Berliner Stadtverkehr ausreicht, oder ich doch lieber etwas auf den Benz spare. Beide Autos haben jedenfalls ihre Berechtigung.

Letztlich such ich mir meine Traumuhren ohnehin in verschiedenen Preiskategorien aus. Am Anfang meiner Leidenschaft (als armer Student) war eben eine Mido das nonplusultra. Als ich irgendwann zwei Midos hatte, wurde es eine Omega. Nun habe ich eine Omega und schaue langsam nach einer JLC oder Zenith.

PS: PN zur Erinnerung ist unterwegs...

Benutzeravatar
Reiker
Beiträge: 2741
Registriert: 27 Jan 2007, 15:38

Beitrag von Reiker » 15 Jul 2007, 19:57

Korny hat geschrieben:Hier geht es nicht um schlecht oder nicht, sondern mich interessiert ob der Rummel, der gemacht wird auch da wäre, wenn man für die 200m Diver 250,- zahlen müsste und die nicht "grau" von Ebay holen könnte?

Ich habe ja auch Orient Star Uhren hier liegen und sage mir: für den Preis OK, aber bei 100,- mehr gibt es genug anderes, was in die Wahl käme.
Ja wenn der Preis entscheidet, kauf ne Swatch :wink:
Häßlich sind die Orient nicht, aber wie immer, der Geschmack entscheidet wieviel Du bereit bist zu zahlen :D , oder eben nicht :lol:
Willst Du mehr ausgeben, ist die Auswahl groß genug :!:
Gruß Karl

Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von Korny » 15 Jul 2007, 20:03

Ist ernst, da ich die Uhr bisher noch nicht getragen habe und wohl nicht tragen werde.
War einfach so spontan mal gekauft um zu schauen.
Aber sagt mir halt absolut gar nicht zu.
Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Reiker
Beiträge: 2741
Registriert: 27 Jan 2007, 15:38

Beitrag von Reiker » 15 Jul 2007, 20:15

Korny hat geschrieben:Ist ernst, da ich die Uhr bisher noch nicht getragen habe und wohl nicht tragen werde.
War einfach so spontan mal gekauft um zu schauen.
Aber sagt mir halt absolut gar nicht zu.
Dann eben wieder verkaufen, bevor sie nur rumliegt und Dir nicht
gefällt :wink: , aber sorry, wieso kaufst Du eine Uhr die Dir nicht
zusagt :roll:
Gruß Karl

Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von Korny » 15 Jul 2007, 20:20

Na auf den Bildern schaut die doch nicht so übel aus (auch die Zw0131FD nicht.
Aber daher kaufe ich ungern im Netz: schaut immer alles bestens aus auf Bildern.
Dann ausgepackt und na ja. Ist halt nicht das, was ich erwartet habe.
Auch in Hinblick auf das, was man überall liest: Golf zahlen und Benz bekommen. Locker den 5-fachen Preis wert, ....

Na ja. Um ehrlich zu sein: es ist ne Uhr für rund 200,- bis 350,- nicht mehr und nicht weniger. Wenn ich damit zufrieden bin: kaufen.
Wenn ich mehr will, dann muss ich mehr zahlen.

aber es sind keineswegs Uhren, die in der Preisklasse 1000,- oder mehr spielen.

Verkaufen: gutes Stichwort: jeder 2. brüllt wie toll die sind. Will man dann eine los werden, will niemand was dafür bezahlen oder will die zum Kurs der Ebay Diver haben.
Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
der_z
Beiträge: 628
Registriert: 16 Feb 2006, 00:32
Wohnort: New York City
Tätigkeit: Automotive

Beitrag von der_z » 16 Jul 2007, 11:13

Ich habe nur eine "normale" Orient mit Gangreserve (dank Axel66) und bin damit sehr zufrieden.

Ich würde mir allerdings nie eine OrientStar heutiger Machart zulegen - alleine des Namens wegen! Orient klingt für mich einfach nach China-Billig-Kopie. Blöd, ist aber so. Wer will schon eine Uhr "aus dem Orient"? Gegen Seikos und Citizens habe ich nix (immerhin sind diese Marken für eine gewisse Technikkompetenz bekannt), aber ORIENT? Da hört's auf.

Mein vorschlag wäre: Anderes Label drauf, weniger aufdringlich platziert, und kaufen würd' ich sie... :wink:
I hate signatures. That's why I don't have one.

Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 155
Registriert: 08 Mär 2007, 09:29
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von Korny » 16 Jul 2007, 12:17

Wobei ich es gerade anders sehe.
Seiko wird nunmal oft als "billig" angesehen. Orient ist eher unbekannt. Da weiß der "Nicht-Fan" gar nicht was er davon halten soll.

Was ich eher zu bemängeln habe: die Anmutung der Uhr um Allgemeinen, das ZB.
Wie gesagt: es meldet sich komischerweise niemand, der bereit wäre für solch eine Uhr mehr als 600,- auszugeben.

Verwundert aber auch nicht.
Grüße,
Andreas

Antworten